So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an iveschaaf.
iveschaaf
iveschaaf,
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 2012
52810516
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Orthopädie hier ein
iveschaaf ist jetzt online.

ditale Radiusfraktur und Abriss des Prozesseus

Kundenfrage

ditale Radiusfraktur mit Gelenkbeteiligung und Abriss des Prozesseus styloideus ulnae. Der Bruch wurde 07 nur reponiert. Hat die Begleitverletzung damit zu tun, dass ich meinen Unteratm nicht drehen kann. Ich bin BG Patient und bekomme keine klaren Informationen meiner Diagnose. Im Rahmen einer Begutachtung durch das Landgericht habe ich erfahren, dass eine Begleitverletzung vorliegt. Hinzu kommt noch ein CRPS. Kann ich nach 4 Jahren noch operriert werden.? Lieben Dank für eine Auskunft. Hat der Abriss des Griffelfortsatzess mit der Umwendbewegung zu tun und entsteht dadurch ein Bänderriss und chronische Schmerzen. Heilt eine Bandverletzung aus welche Folgen hat der Abriss des Griffelfortsatz
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Orthopädie
Experte:  iveschaaf hat geantwortet vor 6 Jahren.
Das ist ein sehr komplexe Frage, zu deren Beantwortung man den genauen Befund kennen sollte. Meine Empfehlung wäre daher, dass Sie sich Ihnen konkret Befund und die Möglichkeiten der Intervention (anhand eines aktuellen Bildes) vom behandelnden Arzt erklären lassen.

Vorab mögen folgende Informationen hilfreich sein:
Der Griffelfortsatz hängt mit der Umwendbewegung zusammen.
Am Griffelfortsatz setzen Bänder an, die bei einem Abriss "knöchern abreißen" und im Rahmen der knöchernenen Ausheilung wieder (mit-)befestigt werden.
Sofern der Griffelfortsatz ohne Komplikation wieder anheilt, muss es langfristig nicht zu Beeinträchtigungen kommen. Das scheint mir aber bei Ihnen nicht der Fall zu sein.

Das CRPS verkompliziert die ganze Sache, denn es geht mit Schmerzen einher.
Die Beurteilung, ob Ihre jetzigen Beschwerden von eventuellen Fehlstellungen, Folgezuständen der knöchernen oder Bandverletzungen kommen oder eben Ausdruck des CRPS sind, ist sehr schwierig.

Sie können sich an Ihren Hausarzt wenden, um zu erfahren, wer Ihnen Auskunft zu Ihren Beschwerden geben kann. Sofern dem Hausarzt alle Befunde vorliegen, kann er das tun. Ansonsten sollte es der behandelnde Chirurg(?) tun. Selbstverständlich gehört es zu den Aufgaben des behandelnden Arztes, Sie über Ihre Diagnose und Prognose aufzuklären, auch als BG Fall.

Ohne es definifiv beurteilen zu könen, würde ich davon ausgehen, dass eine OP Ihre Situation aktuell nicht verbessern wird. Aber auch diese Frage sollten Sie dem Arzt vor Ort stellen.

Mit freundlichen Grüßen - Dr. Schaaf

Ähnliche Fragen in der Kategorie Orthopädie