So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Orthopäde_Ddorf.
Orthopäde_Ddorf
Orthopäde_Ddorf, Dr. Med.
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 864
Erfahrung:  Orthopädie, Osteopathie, Akupunktur, Sportmedizin, Chirotherapie, spezielle Schmerztherapie
32137018
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Orthopädie hier ein
Orthopäde_Ddorf ist jetzt online.

Ich habe am 24.08.2010 ein neues Kniegelenk erhalten. Leider

Kundenfrage

Ich habe am 24.08.2010 ein neues Kniegelenk erhalten. Leider habe ich seit längerer Zeit Probleme. Schmerzen beim Treppen steigen (runter). In Ruhe, Beschwerden in der Kniekehle.
Im März 2011 wurde eine Skelettzynthigraphie und im Mai eine Schmerzzynt. durchgeführt.
Beide Untersuchungen haben festgestellt eine Lockerung des Kniegelenks. Am 7.6.2011 wurde eine Kniegelenk Spiegelung durchgeführt. Antwort des Arztes kann mir nicht sagen ob das Gelenk gelöst ist oder fest. Am 17.07. wurden die Fäden gezogen und dann bildete sich eine Beule an der genähten Stelle. Am 21.06. mußte ich zur Untersuchung zum behandelnden Orthopäden machte darauf aufmerksam (Beule), die schon ziemlich glänzend aussah. "Muß sich von allein zurück bilden." Der Orthopäde in unserem Ort hat mir die Beule geöffnet. Es kam sehr viel Wundwasser raus. Dieser Orthopäde sagt auch das sich das Gelenk gelöst hat. Laut Röntgenbild vom 29.11.2010 war dort auch bereits eine Lockerung zu sehen. Wo die OP stattfand wird mir nicht geholfen habe auch kein Vertrauen mehr und bin sehr enttäuscht. Da ich eine Nickelallergie habe erhielt ich ein Titangelenk. Kann sich das Gelenk allein festigen und wenn ja was kann ich dafür tun?
Mit freundlichen Grüßen Silvia Voß aus Malchow/Meckl.
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Orthopädie
Experte:  Orthopäde_Ddorf hat geantwortet vor 6 Jahren.
Liebe Silvia,
Ihre Enttäuschung kann ich absolut verstehen.

1. Die Szintigraphie hat überhaupt keine Aussagekraft, wenn Sie innerhalb eines Jahres nach Implantation durchgeführt wirde. Also vor August dieses Jahres bringt es nichts. Das ist die allgemeine wissenschaftliche Erkenntnis.

2. Das Kniegelenk kann, wenn sich einmal Lockerungszeichen ergeben haben, nicht mehr einwachsen

3. Eine Lockerung kann man duch eine Gelenkspiegelung eigentlich auch nicht bestätigen oder ausschliessen

Wären Sie meine Patientin, würde ich eine erneute Szinitgraphie Ende August veranlassen und mit dem Ergebnis den weiteren Weg beschreiten.



Sind noch Fragen offen, dann sprechen Sie mit Ihrem Orthopäden darüber oder lassen es mich wissen. VG und gute Besserung !
Wenn diese info hilfreich war, dann bitte mit " akzeptieren" entlohnen. Diese allgemein Info ersetzt jedoch nicht die Untersuchung vor Ort oder in meiner Praxis
Experte:  Orthopäde_Ddorf hat geantwortet vor 6 Jahren.
Haben Sie noch Fragen?