So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Orthopäde_Ddorf.
Orthopäde_Ddorf
Orthopäde_Ddorf, Dr. Med.
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 864
Erfahrung:  Orthopädie, Osteopathie, Akupunktur, Sportmedizin, Chirotherapie, spezielle Schmerztherapie
32137018
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Orthopädie hier ein
Orthopäde_Ddorf ist jetzt online.

bei einer Lumbalpunktion wurde die Nadel rasch von links nach

Kundenfrage

bei einer Lumbalpunktion wurde die Nadel rasch von links nach rechts verschoben und
hat den anulus fibrosus inkl. Bandscheibe regelrichtig aufgeschlitzt. (MRT Bild) Seither
leichte Schmerzen, Schlafstörungen und Missgefühle in den Beinen.
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Orthopädie
Experte:  Orthopäde_Ddorf hat geantwortet vor 6 Jahren.
Lieber Patient,
wenn die Bandscheibe durch die Lumbalpunktion verletzt wurde ist das sehr aussergewöhnlich. Denn soweit wird die Nadel gar nicht vorgeschoben.
Wieso ist denn ein MRT danach durchgeführt worden und hat sich der Radiologe darauf festgelegt, dass dies durch die Punktion zustande kam?

Wenn zuviel abpunktiert wurde oder es über die Punktionsstelle nachläuft, kann es zu starken Kopfschmerzen kommen. Aber Schlafstörungen eigentlich nicht. Wo haben Sie denn die Beschwerden. Sie sollten auch -am besten morgen- einen Neurologen aufsuchen.


Sind noch Fragen offen, dann sprechen Sie mit Ihrem Neurologen oder lassen es mich wissen. VG und gute Besserung !
Wenn diese info hilfreich war, bitte mit " akzeptieren" entlohnen. Diese allgemein Info ersetzt jedoch nicht die Untersuchung vor Ort oder in meiner Praxis
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Es ist mir auch klar, dass es so nicht hätte ablaufen sollen. Ich habe es nun aber so

erlebt. Darum sind Ihre Feststellungen nicht hilfreich. Ich habe Rückenschmerzen

gehabt und mein Hausarzt hat ein MRI angeordnet. lDann hat man die Bescherung

gesehen. Ihre Antwort hilft nicht weiter. Sie sagt vor allem nicht was ich gegen die

Missgefühle in den Beinen, ganz genau in den Füssen machen kann. Meine Frage

hätte ein Neurologe beantworten müssen und nicht ein Orthopäde. Ich bin davon aus-

gegangen, dass ein Neurologe antwortet. Daher ist Ihre Antwort nicht hilfreich, sie

werfen nur Fragen auf und keine hilfreichen Antworten. Tut mir leid.

 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Orthopädie