So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Ortho-Doc Nowi.
Ortho-Doc Nowi
Ortho-Doc Nowi, Dr. Med.
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 2075
Erfahrung:  Facharzt für Orthopädie; Sportmedizin, SG-Gutachten, 30 J. Praxis, Unfallchir., Reha, Chiroth. Akup.
48582017
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Orthopädie hier ein
Ortho-Doc Nowi ist jetzt online.

Guten Abend und Gr Gott. Sehr geehrte Damen und Herren Docktoren,

Kundenfrage

Guten Abend und Grüß Gott.Sehr geehrte Damen und Herren Docktoren, seit 7 Wochen bin ich Krank geschrieben wegen einer schweren Omarthrose li. in der Schulter. Mein Orthopäde meinte in der letzten Sitzung am 17.06.11 er könne mich zu diesen Zeitpunkt nicht Operieren erst wenn der Arm volkommen Versteift wäre. Er hat mich noch für nächste Woche Krank geschrieben und dann soll ich wieder Arbeiten. Ich bin Elektriker und habe richtig Schmerzen im Gelenk. Als Schmerzmittel bekomme ich Novamininsulfon-ratiopharm 500mg Tropfen 4xTäglich. Wie soll ich mich weiter verhalten?Können Sie mir bitte eine Antwort geben? Vielen Dank.Mit freundlichen Grüßen, Büttner Ralph
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Orthopädie
Experte:  Ortho-Doc Nowi hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Herr Büttner,
eine schwere Omarthrose liegt vor, wenn im Röntgenbild Knochen auf Knochen reibt, also die Knorpeloberfläche weitgehend aufgebraucht ist. Dann hilft auch kein Novaminsulfon mehr. Man muß nicht abwarten, bis die Schulter eingesteift ist, denn dann wird alles nur noch schwieriger. Es gibt heute die Möglichkeit der Implantation eines künstlichen Schultergelenks mit Pfanne und Kopf, damit das Schultergelenk beweglich bleibt. Es kommt also darauf an, wie weit die Omarthrose bei Ihnen fortgeschritten ist und ob Sie vom Allgemeinzustand her operabel sind.
Sie können sich auch eine 2. Meinung bei einem operierenden Orthopäden holen, was von der Krankenkasse bezahlt wird.
Ich wünsche Ihnen gute Besserung.
Gerne helfe ich weiter bei noch offenen Fragen.
Bitte honorieren Sie meine Antwort durch Anklicken von "Akzeptieren".
--------------
Diese Antwort ersetzt nicht den Besuch bei einem Facharzt vor Ort.

Experte:  Ortho-Doc Nowi hat geantwortet vor 6 Jahren.
Bitte nicht vergessen, mit "Akzeptieren" zu honorieren.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Orthopädie