So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Ortho-Doc Nowi.
Ortho-Doc Nowi
Ortho-Doc Nowi, Dr. Med.
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 2126
Erfahrung:  Facharzt für Orthopädie; Sportmedizin, SG-Gutachten, 30 J. Praxis, Unfallchir., Reha, Chiroth. Akup.
48582017
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Orthopädie hier ein
Ortho-Doc Nowi ist jetzt online.

Hallo, habe seit ca. 4 Wochen Probleme mit der Halswirbels ule. Der

Kundenfrage

Hallo,
habe seit ca. 4 Wochen Probleme mit der Halswirbelsäule.
Der Abstand des 5. und 6 Wirbel ist 'verringert' und drückt auf den Nerv. Dieser verursacht ein Kribbeln in meinem rechten Arm bis in die Fingerspitzen. Zeitweilig sind auch die Fingerkuppen, vor allem die zwei vorderen Glieder des Zeigefingers 'pelzig'. Mein Arzt hat meine HWS geröngt. Er sagte, dass man nicht viel machen kann. Es kann besser werden, aber auch schlechter. Entweder Pyisioteraphie oder Ohrakupunktur, mit der er schon viele Erfolge hatte.
Ich habe jetzt 7 Ohrakupunkturen hinter mir (muss ich leider selbst zahlen da die Kasse dies nicht übernimmt). Es ist etwas besser geworden, aber noch lange nicht gut.
Inzwischen habe ich die bestmöglichen Stellungen herausgefunden, wie ich sitzen muss, damit es nicht kribbelt. Schmerzen habe ich keine.

Ich bin ganztags berufstätig und habe(leider) einefast 100 % sitzende Tätigkeit am PC.
Ich bin 54 Jahre alt. War eigentich mein ganzes Leben lang kaum krank. Habe aber seit ein paar Jahren so 1-2 mal im Jahr Probleme mit dem Rücken (Hexenschuss-Ischias)
Mache keinen Sport. Bisher hat mich der Haushalt und meine Gartenarbeit(am Wochenende) immer fit gehalten.

Was kann ich tun, um mein Leiden zu lindern oder wieder wegzu bekommen?
Können Sie mir da helfen oder Tipps geben?
Danke XXXXX XXXXX
grüße von Angelika B.
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Orthopädie
Experte:  Ortho-Doc Nowi hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrte Frau B.
ich möchte gerne als Orthopäde zu Ihrer Frage Stellung nehmen.
Die Sensibilitätsstörungen des Zeigefingers sind sehr wahrscheinlich auf eine Kompression der sensiblen Nervenwurzel C7 (oberhalb des 7.HWK) zurückzuführen bei bekannten Bandscheibenschäden.
Durch Akupunktur bestehen nur geringe Chancen, dass es sich bessert, Akupunktur ist keine kausale Therapie und kann nur die Schmerzen lindern. Wenn durch Chiropraktik, Extensionen, Massage und Stretching und evtl. vorübergehende Ruhigstellung durch eine Halskrawatte keine Besserung erreicht werden kann, bleibt nach entspr. Diagnostik mit der Kernspintomografie noch die Möglichkeit der operativen Behandlung und Implantation einer künstlichen Bandscheibe.
Wenn Sie in Süddeutschland wohnen, kann ich Ihnen einen guten Operateur nennen. Gerne beantworte ich weitere offene Fragen.
Wenn die Antwort eine Hilfe war, würde ich mich über eine "Akzeptierung" freuen. ---------------------
Die Antwort ersetzt nicht den Besuch beim Facharzt vor Ort.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,
Danke XXXXX XXXXXür Ihre Antwort.

Meinen Sie mit 'Extensionen' Streckung der Halswirbelsäule? Durch einen Arzt oder durch Gymnastik - entsprechende spezielle Übungen, die man auch selber zu Hause machen kann?

An eine OP will ich jetzt erst mal gar nicht denken. Da meine Beschwerden ja erst seit kurzer Zeit sind, habe ich doch Hoffnung, das es wieder gut wird.

Oder soll ich noch einen anderen Arzt aufsuchen?
Bei dem ich jetzt war, das ist eigentlich ein guter Arzt, wie Sie auch Facharzt für Orthopädie; Sportmedizin,Unfallchirurgie.
Experte:  Ortho-Doc Nowi hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Abend,
mit Extensionen sind richtig, wie Sie schreiben, Streckungen der Halswirbelsäule gemeint. Der Orthopäde hat dafür bestimmte Apparate, z.B. Glissonschlinge oder Mili (Mikrowellenliege). Stretching (Dehnübugnen der Hals-Muskulatur) kann auch selbst zu Hause gemacht werden. Anleitungen für Stretching gibt es in jeder Buchhandlung.
Eine absolute OP-Indikation besteht erst bei einer Lähmung der Hand. Allerdings sind Gefühlsstörungen der Hand ja auch sehr störend, z.B. wenn Sie Maschineschreiben müssen oder Klavierspielen u.s.w. Es kommt dann sehr auf Ihre Lebensumstände an, wie sehr die Nervenstörungen Ihre Lebensqualität beeinträchtigen.
Ich wünsche Ihnen gute Besserung.
Sie haben noch nicht mit "Akzeptieren" honoriert.
Ortho-Doc Nowi und weitere Experten für Orthopädie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo Ortho-Doc Nowi,
vielen Dak für Ihre Mitteilung und Aufklärung.

Ich habe mir jetzt mal ein Buch besorgt für Gymnastik für die Halswirbelsäule, deren vorgeschlagenen Übungen man 30 Tage lang mit je 10 minuten täglich machen soll.
Dies werde ich jetzt versuchen durchzuziehen. Wenn es hilft, dann ist gut. Wenn nicht, werde ich nochmal den Arzt aufsuchen und mit ihm sprechen.

Mit der von ihm vorgeschlagenen Akupunktur, die mich schnell mal 200 Euro für 7 Anwendungen gekostet hat und die die Krankenkasse leider nicht übernimmt, bin ich etwas skeptisch meinem Arzt gegenüber geworden.

Aber Ihre Informationen, und die die ich mir nun nebenbei noch so angelesen habe, haben mich aufmerksam gemacht. Ich kann nun etwas optimistischer in die Zukunft sehen.
Ich danke XXXXX XXXXXür Ihre Beratung und werde Sie dafür jetzt auch honorieren.

freundliche Grüße
Angelika B.
Experte:  Ortho-Doc Nowi hat geantwortet vor 6 Jahren.
Danke XXXXX XXXXX Akzeptierung. Helfe Ihnen bei Bedarf gerne wieder. Ich wünsche gute Besserung.