So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Ortho-Doc Nowi.
Ortho-Doc Nowi
Ortho-Doc Nowi, Dr. Med.
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 2075
Erfahrung:  Facharzt für Orthopädie; Sportmedizin, SG-Gutachten, 30 J. Praxis, Unfallchir., Reha, Chiroth. Akup.
48582017
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Orthopädie hier ein
Ortho-Doc Nowi ist jetzt online.

Durch Sport in der Jugend ( Fu ball) ri die Achillessehne

Kundenfrage

Durch Sport in der Jugend ( Fußball) riß die Achillessehne und wurde durch eine künstliche ersetzt. Jetzt ist auch das rechte Knie total abgenutzt und wird auf Grund der künstlichen Achillessehne nicht ersetzt, da das Bein steif bleiben kann. Gibt es auf diesem Gebiet bereits Erfahrungen und wie sind die Heilungschansen? Der Patient ist 68 Jahre alt und in seiner Lebensqualität sehr eingeschränkt
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Orthopädie
Experte:  Ortho-Doc Nowi hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Tag, ich möchte als Orthopäde Ihre Frage beantworten:

1.) Wenn die Achillessehne gerissen ist, wird eine "Plastik" der Achillessehne durchgeführt, das heißt aber nicht, dass hier eine künstliche Achillessehne aus Kunststoff eingesetzt wurde, sondern dass etwas plastisch (=gestalterisch) operativ durchgeführt wurde, z.B. eine andere Sehne (meinstens die Plantarissehne) dazu verwendet wurde, um die gerissene Achillessehne zu reparieren.
Sollte es anders sein, würde es mich schon sehr wundern, denn normalerweise würde ein Kunststoffband nicht so viele Jahre halten. Bei den Kreuzbändern hat man das vorübergehend versucht und ist davon wieder abgekommen.

2.) Warum angeblich kein künstliches Kniegelenk implantiert werden kann, ist mir nicht ersichtlich, wenn die Achillessehne operiert worden ist. Mit 68 Jahren ist der Patient im "richtigen" Alter für ein künstliches Kniegelenk. Erhöhte Risiken bei einer Knie-Implantation bestehen u.a. bei vorhandenen Infekten, der Zuckerkrankheit, Anomalien der Blutgerinnung und Übergewicht.

Gerne helfe ich Ihnen weiter bei noch offenen Fragen.

Wenn die Antwort eine Hilfe war, würde ich mich über eine "Akzeptierung" freuen.
-----------------------
Diese Antwort ersetzt nicht den Besuch beim Arzt am Ort.
Experte:  Ortho-Doc Nowi hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sie haben sich die Antwort angesehen, jedoch noch nicht akzeptiert. Haben Sie noch offene Fragen, die ich beantworten kann? Wenn nicht, wäre es fair, meine Mühe mit "Akzeptieren" zu honorieren.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Orthopädie