So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an weborthopaede.
weborthopaede
weborthopaede, Dr. Med.
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 551
Erfahrung:  Orthopädie und Unfallchirurgie, Akupunktur, Sportmedizin, Osteopathie
44518151
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Orthopädie hier ein
weborthopaede ist jetzt online.

Guten Abend, seit einigen Wiochen habe ich immer st rkere

Kundenfrage

Guten Abend,
seit einigen Wiochen habe ich immer stärkere Schmerzen im Hüftbereich, vor allem im Sitzen. War bereits im fachkrankenhaus Bad Düben, dort erfolgte Arthroskopie - Gelenk i.O., keine nennenswerte Arthrose - Ursache der Leistenschmerzen weiterhin unklar.
Der Hüftgelenkswinkel beträgt bei mir nur 110° statt normalerweise 130°
Kann das die Ursache sein?
Nervenquetschungen durch ins Hüftbecken gedrückten Körper (Mittel-u.Obberkörper)
ich habe etwas Übergewicht...
Bin für Jede Antwort / Hinweis sehr dankbar, denn ich kXXXXX XXXXXm sitzen, trotz starker Schmerzmittel - laufen und stehen dagegen fast problemlos möglich...

Viele Grüße
Ralf
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Orthopädie
Experte:  weborthopaede hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Tag,
Schmerzen im Sitzen passt eigentlich nicht zu einer typischen Hüftarthrose, daher ist das nicht verwunderlich. Ein sog. Impingement wäre passend gewesen.
Des weiteren sollte nach einem Leistenbruch (abzuklären beim Chirurgen) und nach evtl. Bandscheibenvorfall gesucht werden. Letzteres ggf. mit MRT der LWS. Auch gibt es eine Nerveneinengung im Leistenkanal, jedoch dann mit einem Taubheitsgefühl oder Brennen im Oberschenkel.
Auch Laufen und Stehen wäre eher scherzhaft bei einer Arthrose.

Vor der arthroskopie hätte eine Spritze mit einem Lokalanästhetikums in das Hüftgelenk ausgereicht um dieses als Ursache auszuschliessen und nicht gleich wieder operieren.

Haben Sie noch Fragen, falls ja, lassen Sie es mich wissen. Sonst besprechen Sie das mit dem Orthopäden vor Ort und gute Besserung. Diese Antwort ist keine persönliche Empfehlung und ersetzt nicht den Besuch beim Arzt. Wenn Sie zufrieden sind, wäre es nett, wenn Sie mit "akzeptieren" honorieren
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

Besten Dank für die erste Antwort.
Ein Impingement Syndrom lautete auch die Diagnose im Klinikum Bad Düben, daraufhin haben sie dort die Arthroskopie durchgeführt und dabei nur ein wenig überstehendes Material an der Gelink-Lippe entfernt.
Svhmerzlindernde Spritzen ins Gelenk habe ich mehrere in den letzten Wochen bekommen, machen für 2-3 stunden die Körperregion taub und dann ist der Schmerz wie früher.
Ein MRT von Hüftgelemk und LWS gibt es auch - ohne Befunde...
Hier Links zu Röntgen-Bildern meines Hüftgelenks:

http://www.herzberger-teleskoptreffen.de/hgr.JPG

http://www.herzberger-teleskoptreffen.de/hgl.JPG

http://www.herzberger-teleskoptreffen.de/hgrseitl.JPG

Ich habe sehr massive Beschwerden... werde mich wohl morgen (Montag) wieder in die Klinik als Notfall einliefern lassen - aber wenn man dort auch vor einem Rätsel steht?
Ich liege in den letzten Tagen fast nur im Bett - für weitere Überlegungen /Hinweise bin ich Ihnen sehr dankbar...

Viele Grüße
RH.
Experte:  weborthopaede hat geantwortet vor 6 Jahren.
Leider haben Sie bisher nicht mit akzeptieren honoriert
weborthopaede und weitere Experten für Orthopädie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  weborthopaede hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Abend,
also diese Bilder zeigen nun wirklich keine Arthrose.
Ist das Gelenk selbst angespritzt worden?
Schmerzt das Gelenk bei Innendrehung?
Aber ich bin immer noch der Meinung, dass dort auch mal ein Chirurg nach einem Leistenbruch schauen sollte, wenn die Hüfte komplett ausgeschlossen wurde.
Die körperliche Untersuchung ist nun bei Ihnen entscheidend.
Ist ein MRT des Hüfgelenkes erfolgt um eine Hüftkopfnekrose auszuschliessen?

Gute nacht