So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an weborthopaede.
weborthopaede
weborthopaede, Dr. Med.
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 551
Erfahrung:  Orthopädie und Unfallchirurgie, Akupunktur, Sportmedizin, Osteopathie
44518151
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Orthopädie hier ein
weborthopaede ist jetzt online.

Guten Tag, ich h tte da mal eine Frage, seid f nf Wochen nehme

Kundenfrage

Guten Tag, ich hätte da mal eine Frage, seid fünf Wochen nehme ich Diclofinat 100 mg gegen meine Schmerzen in der linken Hüfte ein-Diagnose Schleimbeutelentzündung. Jetzt geht es mit dem Medikament einfach nicht mehr, eine Unverträglichkeit macht sich breit. Schmerzen im Magen und im Darm. Also muß eine andere Möglichkeit zur Behnadlung rann. Mit den Tabletten sind die Schmerzen erträglich gewesen, zur Zeit betreibe ich keinen Sport, wenn ich zu Fuß unterwegs bin habe ich Schmerzen nach 100 m. Wären Traumeel Spritzen vielleicht eine gute Alternative??? Was meinen Sie
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Orthopädie
Experte:  drhippokrates hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Abend !

Wenn der Wirkstoff Diclofenac zwar hilft, aber nicht gut oder gar nicht vertragen wird, würde ich zunächst an ähnliche Präparate denken. Also andere Antiphlogistika mit einem etwas günstigeren Nebenwirkungsprofil. Besonders Ibuprofen käme hier für ihre Problematik in Frage. Natürlich müsste man über Physikalische Therapie und Krankengymnastik schauen, dass man an den Ursachen soweit möglich etwas verändert.

Traumeel ist nun ein homöopathisches Medikament. Hier kommt es ehrlich gesagt mehr auf die persönliche Vorliege oder Abneigung gegen Homöopathie als einen Wirkungsnachweis an. Bei einer Abneigung gegen Spritzen sehe ich keinen Grund, da eine solche Spritze zu geben. Schulmedizinsich gesehen würde ich keine grosse Wirkung erwarten. Nun kann man es ja gerne ergänzend zu Ibuprofen (400 oder 600 mg geben). Warum nicht ?
Experte:  weborthopaede hat geantwortet vor 6 Jahren.
GUten Tag,
Ihre Beschwerden sind das tägliche Brot des Orthopäden und nicht des Neurologen.
Wenn Sie eine Reizung des Schleinbeutels an der Hüfte haben, dies ist meistens aussen gelegen und macht Schmerzen auch beim Liegen auf der Seite.

Diclofenac hilft dafür eh meistens gar nicht und ebenso ist es mit den anderen Antirheumatica:

Wir führen bei Patienten mit diesen Beschwerden folgendes durch:

1. Ultraschalltherapie
2. Segmentmassage/querfriktion der Region und v.a. des Tractus iliotibialis
3. Ausgleich einer Beinlängendifferenz
4. Lasertherapie
5. wenn immer noch nicht besser: Infiltration der Region mit Cortison

jedoch 5. nur sehr selten, da vorher schon viele beschwerdefrei sind. Und ohne Medikamente...auch kein Traumeel..hilft dort ebenfalls nicht.


Haben Sie noch Fragen, falls ja, lassen Sie es mich wissen. Sonst besprechen Sie das mit dem Orthopäden vor Ort und gute Besserung. Diese Antwort ist keine persönliche Empfehlung und ersetzt nicht den Besuch beim Arzt. Wenn Sie zufrieden sind, wäre es nett, wenn Sie mit "akzeptieren" honorieren
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo und guten Tag.

Wie soll ich meinem Orthopäden erklären das die fünf Wochen Tabletten umsonst waren und wie kann ich Ihm schonend beibringen damit er mit mir einen anderen Weg zur Therapie einschlägt? Sollen wir gänzlich auf entzündungshemmende Medikamente verzichten soll ich irgend eine Gel und Rheumasalbe verwenden? Würde das die Heilung beschleunigen.
Darf ich etwas Sport treiben oder soll ich immer noch warten und garnichts tun. Was darf ich in welchen Maße tun?
Experte:  weborthopaede hat geantwortet vor 6 Jahren.
Leider haben Sie bisher nicht mit akzeptieren honoriert. Gern helfe ich weiter
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,
wieso leider, es steht ich darf so viele Fragen stellen wie ich möchte gerne werde ich das Honorar bezahlen dass ist für mich selbstverständlich,
Experte:  weborthopaede hat geantwortet vor 6 Jahren.
ja, das können Sie gern so handhaben, aber leider haben Patienten es sich zu Eigen gemacht, dass Sie gar nicht honorieren, auch wenn viele Fragen zur Zufriedenheit beantwortet worden. Daher beantworte ich gern alle weiteren Fragen, wenn Sie akzeptiert haben. Ich halte mein Wort, aber leider wird es immer wieder ausgenutzt.

gern helfe ich weiter
weborthopaede, Dr. Med.
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 551
Erfahrung: Orthopädie und Unfallchirurgie, Akupunktur, Sportmedizin, Osteopathie
weborthopaede und weitere Experten für Orthopädie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  weborthopaede hat geantwortet vor 6 Jahren.
Danke Ihnen,
nun, es gibt Orthopäden, die offen sind und andere, die glauben, sie würden alles richtig machen. Auch ich mache nicht alles richtig und ich sage, wer heilt hat Recht.
Sprechen Sie doch mit Ihm, dass Sie gern mal o.g. probieren würden.
Wenn er dann nicht offen ist, dann würde ich mir einen anderen suchen. Wenn eine Therapie nicht anschlägt, dann denken auch wir um und probieren wir was neues.
Salben und Gel´s helfen in meinen Augen nicht dem Patienten, aber jemand anderen.

Die Medikamente sind eh nicht als Dauermedikament geeignet wegen der unzähligen Nebenwirkungen.

Sport nur, wenn Sie dabei keine Schmerzen verspüren und Sie nach dem Sport auch nicht schlimmer werden.

Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Danke, dass klingt gut ich werde es versuchen und wünsche mir das ich großen Erfolg habe. I
Ich habe aber nur sieben Euro bezahlt sollte für die Beantwortung aber 38 € geben. Habe ich jetzt vielleicht eine Vertrag und muss nächsten Monat 38 € monatlich bezahlen? Wenn ja wie kann ich diesen kündigen oder Widerspruch einlegen? irgendwie habe ich das nicht richtig verstanden,
Bitte um Antwort.
Experte:  weborthopaede hat geantwortet vor 6 Jahren.
nein, Sie bezahlen nur einmalig !!!!
Bei Rückfragen an justanswer.de wenden.

Die 38 Euro werden nur einmalig abgezogen, davon bekommt Justanswer 50% und ich die anderen:(

Wenn Sie weitere Fragen haben, lassen Sie es mich wissen. Ansonsten VIEL GLÜCK
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Vielen Dank und eine gute Zeit
Experte:  weborthopaede hat geantwortet vor 6 Jahren.
dito und noch einen schönen sonnigen Tag

Ähnliche Fragen in der Kategorie Orthopädie