So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an weborthopaede.
weborthopaede
weborthopaede, Dr. Med.
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 551
Erfahrung:  Orthopädie und Unfallchirurgie, Akupunktur, Sportmedizin, Osteopathie
44518151
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Orthopädie hier ein
weborthopaede ist jetzt online.

Guten Tag, seit November 2010 habe ich einen vorderen Kreubandriss.

Kundenfrage

Guten Tag,
seit November 2010 habe ich einen vorderen Kreubandriss. Leider kann ich bis jetzt immer noch nicht vernünftig gehen und das Treppensteigen fällt mir schwer. Raten Sie mir zu einer OP oder soll ich versuchen, durch Muskelaufbau etwas zu bewegen. Ich werde nächsten Monat 51 Jahre alt.

VG
Heidi Beinlich
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Orthopädie
Experte:  Ortho-Doc Nowi hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrte Frau Beinlich,
wenn Sie 30 Jahre älter wären, würde ich Ihnen eine derartige OP nicht mehr zumuten wollen, Sie sind aber noch zu jung, um mit einem instabilen Knie so lange herumlaufen zu müssen. Ich würde Ihnen bei einem vorderen Kreuzbandriß zu einer minimalinvasiven autologen Kreuzbandplastik raten, wie sie heutzutage standardmäßig durchgeführt wird.
Ich nehme doch an, dass Sie bei einem Orthopäden in Behandlung sind. Hat Ihnen dieser denn keine OP vorgeschlagen, und wenn nicht, mit welcher Begründung? Es würde mich schon sehr wundern. Es ist das vordere Kreuzband und das sollte nur in Ausnahmefällen nicht operiert werden! Etwas anderes wäre es, wenn das hintere Kreuzband betroffen wäre, das man nicht unbedingt operieren muss.
Krankengymnastik müssen Sie auf jedenfall mit und ohne Operation weiterführen! 4-6 Wochen nach der Operation sollten Sie eine 3-wöchentliche stat. Rehamaßnahme durchführen lassen.
Ich hoffe, Ihnen geholfen zu haben. Wenn dem so ist, würde ich mich über eine "Akzeptierung" freuen. Gerne beantworte ich noch weitere offene Fragen.
---------------------
Diese Antwort ersetzt nicht den Besuch und die Untersuchung /Beratung durch einen Facharzt am Ort!
Experte:  Ortho-Doc Nowi hat geantwortet vor 6 Jahren.
Haben Sie noch weitere Fragen, die ich gerne beantworte? Wenn nicht, würde ich mich über eine "Akzeptierung" freuen.
Experte:  weborthopaede hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Tag Frau Beinlich,
Ihre Frage ist wirklich klar zu beantworten!
Ja, dies sollte operiert werden, wenn das Knie sonst keinen grossen Verschleiss zeigt.
Warum?
Bei den meisten Patienten, die irgendwann ein neues Knie benötigen fehlt das vordere Kreuzband oder ist deutlich ausgedünnt. Das Fehlen des vord. Kreuzbandes führt zu einer vermehrten ungewollten Bewegung des Kniegelenkes und damit zu vermehrtem Knorpelabrieb und dann zur Arthrose.

Daher lassen Sie sich bitte einer Op unterziehen und anschliessend intensiven Muskelaufbau.

Haben Sie noch Fragen, falls ja, lassen Sie es mich wissen. Sonst besprechen Sie das mit dem Orthopäden vor Ort und gute Besserung. Diese Antwort ist keine persönliche Empfehlung und ersetzt nicht den Besuch beim Arzt. Wenn Sie zufrieden sind, wäre es nett, wenn Sie mit "akzeptieren" honorieren

Ähnliche Fragen in der Kategorie Orthopädie