So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an iveschaaf.
iveschaaf
iveschaaf,
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 2012
52810516
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Orthopädie hier ein
iveschaaf ist jetzt online.

Hallo,habe in der H fte und linken Oberschenkelhalsknochen

Kundenfrage

Hallo,habe in der Hüfte und linken Oberschenkelhalsknochen seit 2007 Schmerzen,die mal akut sind,mal etwas weniger.Seit voriges Jahr Oktober durch den Umzugsstress sind meine Schmerzen so une unerträglich,daß keine starken Schmermittel mehr helfen.Momentan ist es auch so schlimm,kann mich nicht bücken,laufen,liegen,sitzen,keine 2min stehen usw.Mein Sohn ist 14Jahre geworden.Hinzu kommt meine Lungenkrankheit mit der ich seit 2002schon leben muß.Bin nur ein Kassenpatient,so haben mich einige Ärzte auch seit 2007 behandelt,sogar ein angeblicher Professor gab mir ne blöde Antwort,wo er mich max 3min sah.Bei meinen Schmerzen werden auch sehr oft meine Fingerspitzen taub.Sämtliche Muskeln bei mir sind als Knötchen verhärtet.
Definition für diese Schmerzen gibt es nicht mehr.Ich brauche sehr schnell und dringend einen fähigen Arzt,der mir endlich meine Schmerzen nimmt.Kennen Sie einen solchen Spezialisten,der mir helfen kann?ich werde dieses Jahr 50Jahre und würde gerne den Rest meines Lebens einigermaßen menschenwürdig und schmerzfrei mit meinen Snhn leben.Mfg Frau Spahn
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Orthopädie
Experte:  iveschaaf hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Morgen Frau Spahn,

es ist immer sehr schwierig, sich zu langen Krankheitsverläufen zu äußern, denn es ist ja viel mehr passiert in all der Zeit als ich erahnen kann. Sollte es so sein, dass Sie bisher zwar beim Orthopäden, aber noch nicht bei Rheumatologen und beim Neurologen waren, so sollten Sie dies bitte nachholen.
Vermutlich liegen mehrere Krankheitsbilder gleichzeitig vor. Aufgrund Ihrer Schilderung lässt sich vermuten, dass im Bereich der schmerzenden Hüfte und des Oberschenkels eine Arthrose besteht. Bei vielen Betroffenen bestehen daneben Veränderungen der Wirbelsäule, die eigenständige Schmerzen verursachen oder auch die Schmerzen im Bereich Hüfte / Oberschenkel verstärken können. Diese Veränderungen sind vermutlich vom Orthopäden angeschaut und beruteilt worden bzw. sollten Sie dazu den Orthopäden um Vorschläge für das weitere Vorgehen befragen.
Ihre Schilderung bzgl. der Muskelknötchen sollte aber auch weiter abgeklärt werden, hierbei könnte es sich um eine Fibromyalgie handeln, die mit Schmerzen im ganzen Körper einhergeht. Dazu kann der Orthopäde der richtige Ansprechpartner sein, alternativ ein Rheumatologe oder ein Neurologe.

Mit freundlichen Grüßen - Dr. Schaaf