So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Ortho-Doc Nowi.
Ortho-Doc Nowi
Ortho-Doc Nowi, Dr. Med.
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 2076
Erfahrung:  Facharzt für Orthopädie; Sportmedizin, SG-Gutachten, 30 J. Praxis, Unfallchir., Reha, Chiroth. Akup.
48582017
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Orthopädie hier ein
Ortho-Doc Nowi ist jetzt online.

mein sohn hatte anfang m rz einen b nderanriss. kn chel ist

Kundenfrage

mein sohn hatte anfang märz einen bänderanriss. knöchel ist jetzt immernoch angeschwollen, bekommt erst ende nächste woche einen termin. Was kann er bis dahin tun. er muß im geschäft die meiste zeit stehen
freundlicher gruß

sonja filep
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Orthopädie
Experte:  Ortho-Doc Nowi hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrte Frau Filep,
es ist schon bedenklich, wenn der Knöchel nach so langer Zeit immer noch geschwollen ist. Ist denn sicher, dass es sich nur um einen Anriß handelt, oder ist das Band gerissen und das Sprunggelenk instabil? Klären kann man das durch sog. gehaltene Röntgenaufnahmen, bei denen die Bänder angespannt werden und somit die Aufklappbarkeit und Verschieblichkeit des Gelenks festgestellt werden kann. Falls kein Riß vorliegt, der operiert werden sollte, empfehle ich das Anlegen einer sog. Aircast-Schiene, die durch dosierte Kompression mit Luftkammern die Schwellung beseitigt und das Sprunggelenk schützt. Die Magnetfeldtherapie hätten Sie sich sparen können, sie bringt in diesem Fall nichts. Ansonsten Fuß hochlegen, kühlen und äußerliche Anwendungen von abschwellendem Gel, z.B. Voltaren.
Ich wünsche gute Besserung.
----------------------
Diese Antwort ersetzt nicht die Vorstellung beim Orthopäden. Gerne helfe ich weiter, wenn noch offene Fragen bestehen, ansonsten nicht vergessen mit "Akzeptieren" zu honorieren, danke.
Ortho-Doc Nowi, Dr. Med.
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 2076
Erfahrung: Facharzt für Orthopädie; Sportmedizin, SG-Gutachten, 30 J. Praxis, Unfallchir., Reha, Chiroth. Akup.
Ortho-Doc Nowi und weitere Experten für Orthopädie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  Ortho-Doc Nowi hat geantwortet vor 6 Jahren.
Danke für die Akzeptierung, helfe bei Gelegenheit gerne wieder.
Experte:  weborthopaede hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Tag Frau Filep,

Sie haben zwar schon akzeptiert, aber ich kann mich so gar nicht der Meinung des Kollegen anschliessen!!!!!!

1. Bei Verdacht auf einen Bänderriss führt man heutzutage keine gehaltenen Aufnahmen mehr durch. Das ist schon lange Geschichte!! Im Akuten Fall sprangen die Patienten der MTA an die Gurgel. Nach 8 Wochen wäre das schon eher möglich, aber ist eher etwas für chronische Instabilitäten, wenn das OSG nicht mehr schmerzhaft ist!
Heutzutage reicht die Überprüfung mittels der eigenen Hände um einen Talusvorschub zu testen. Ist dieser positiv gehört eine Art Luftkissenschiene an das Sprunggelenk, z.b Air Cast.

Dies ist ja anscheinend nicht gelaufen, stattdessen eher IGEL Leistungen wie Magnetfeld, die Sie sicher selber zahlen mussten.

Bitte sprechen Sie mit Ihrem Orthopäden, dass vom OSG ein MRT durchgeführt wird. Nicht selten kommt es zu einer Syndesmosenverletzung, die schon mal übersehen wird und dann zu einer Instabilität führen kann.

Jetzt noch eine Aircast Schiene zu tragen ist absoluter Unsinn, da die Potenz zur Narbenbildung nach 6-8 Wochen längst abgeschlossen ist.

Vergleichbar mit einem Hautschnitt!. Da hilft auch kein Pflaster mehr nach 6 Wochen, dann die Wunde dann schon längst abgeheilt ist.

Gern helfe ich weiter und alles Gute Ihnen beiden

Haben Sie noch Fragen, falls ja, lassen Sie es mich wissen. Sonst besprechen Sie das mit dem Orthopäden vor Ort und gute Besserung. Diese Antwort ist keine persönliche Empfehlung und ersetzt nicht den Besuch beim Arzt. Wenn Sie zufrieden sind, wäre es nett, wenn Sie mit "akzeptieren" honorieren

Ähnliche Fragen in der Kategorie Orthopädie