So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an weborthopaede.
weborthopaede
weborthopaede, Dr. Med.
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 551
Erfahrung:  Orthopädie und Unfallchirurgie, Akupunktur, Sportmedizin, Osteopathie
44518151
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Orthopädie hier ein
weborthopaede ist jetzt online.

Hallo, Ich hatte vor 2 jahren eine Sprunggelenksoperation bin

Kundenfrage

Hallo, Ich hatte vor 2 jahren eine Sprunggelenksoperation bin vor 6 Wochen die Treppe runter gestürzt bin weiter arbeiten gegangen dann umgeknickt war 1 Woche daheim danach habe ich 4 Wochen weiter gearbeitet mit Schmerzen . Dann ging gar nichts mehr bin jetzt seit 4 Wochen daheim habe auch Krankengymnastik angefangen mein Fuß ist hat keine Stabilität ist sehr instabil auch keine Muskulatur und habe immer noch Schmerzen . Meine Frage was kann ich denn tun oder was gibt es denn noch für Möglichkeiten das ich zumindest wieder 8 stunden stehen kann . Eine Sprunggelenksschiene habe ich auch aber die Schmerzen sind das schlimmste.
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Orthopädie
Experte:  weborthopaede hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Abend,

zuerst sollten Sie mal eine MRT UNtersuchung des Sprungelenkes durchführen lassen, damit genau der Knorpelzustand beurteilt werden kann.

Anhand der Dianosen kann dann die Therapie eingeleitet werden:

Findet sich eine Arthrose, die das volle Ausmass erreicht hat, dann hilft nur noch einen Versteifung oder Prothese.

Ist das Ausmass geringer, dann kann lokal Hyaluronsäure infiltriert werden, Abrollhilfen an den Schuhen, Einnahme von Glucosamin und Chondroitin, TENS.

Ansonsten bei Bandproblemen und INstabilitätsverdacht, sollten eine gehaltene Aufnahme durchgeführt werden. Ist das Gelenk instabil, dann sollte über eine Bandplastik nachgedacht werden.


Haben Sie noch Fragen, falls ja, lassen Sie es mich wissen. Sonst besprechen Sie das mit dem Orthopäden vor Ort und gute Besserung. Diese Antwort ist keine persönliche Empfehlung und ersetzt nicht den Besuch beim Arzt. Wenn Sie zufrieden sind, wäre es nett, wenn Sie mit "akzeptieren" honorieren
Experte:  weborthopaede hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Abend!

Finden Sie es in Ordnung, für eine gewünscht Leistung nicht entlohnt zu werden?
Wir geben uns Mühe den Patienten zu helfen und erwarten Fairniss.

Daher würde ich mich über die Akzeptanz zur Entlohnung freuen