So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an weborthopaede.
weborthopaede
weborthopaede, Dr. Med.
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 551
Erfahrung:  Orthopädie und Unfallchirurgie, Akupunktur, Sportmedizin, Osteopathie
44518151
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Orthopädie hier ein
weborthopaede ist jetzt online.

Guten Tag, ich habe seit 15 Jahre fortschreitende Arthrose

Kundenfrage

Guten Tag,
ich habe seit 15 Jahre fortschreitende Arthrose in den Sprunggelenken. Seit 3 Jahren muss ich Arimedex nehmen, was den Knorpelabbau und Verschiebung der Gelenke verstärkt.
Frage: Hat es Sinn, während der Einnahmezeit von Arimedex einen Fachorthopäden aufzusuchen in der Hoffnung, Linderung und Schmerzstillung bekommen zu können ? Oder muss erst ( in frühestens 2 Jahren ) Arimedex abgesetzt werden ?
Freundliche Grüße
BSorgenfrei
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Orthopädie
Experte:  weborthopaede hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Tag,
an der Einnahme ist nichts zu ändern!!!
In der Tat sollte Sie ein Orthopäde begleiten. Warum? ES kann konservativ viel an der Arthrose getan werden.

1. Abrollhilfen an den Schuhen, ähnlich den BMT, aber nur ähnlich
2. Hyaluroninjektionen in das Gelenk zur Schonung des Gelenkknorpels
3. Nahrungsergänzungsmittel wie z.b Glucosamin und Chondroitin

Haben Sie noch Fragen, falls ja, lassen Sie es mich wissen. Sonst besprechen Sie das mit dem Orthopäden vor Ort und gute Besserung. Diese Antwort ist keine persönliche Empfehlung und ersetzt nicht den Besuch beim Arzt. Wenn Sie zufrieden sind, wäre es nett, wenn Sie mit "akzeptieren" honorieren