So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an weborthopaede.
weborthopaede
weborthopaede, Dr. Med.
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 551
Erfahrung:  Orthopädie und Unfallchirurgie, Akupunktur, Sportmedizin, Osteopathie
44518151
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Orthopädie hier ein
weborthopaede ist jetzt online.

was raten sie als Behandlungstherapie bei Spinalkanalstenose

Kundenfrage

was raten sie als Behandlungstherapie bei Spinalkanalstenose Verengung an 3 Stellen
auf 3 mm
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Orthopädie
Experte:  weborthopaede hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Abend,
das ist nun wirklich schon eine augeprägte Spinalkanalstenose.
Konservativ kann da leider KG und Osteopathie nicht mehr viel anrichten. Was noch helfen kann ist eine Infiltration mit Cortison in den Spinalkanal (PDA). Dabei kommt es zu einem Schwellungsrückgang der Strukturen und es kann zu geringeren Beschwerden kommen.
Wir haben selber Patienten, die damit immer wieder 6-12 Monate hinkommen.

Ansonsten hilft nur eine operative Methode, wie diskretes operatives Entfernen der eingeengten Strukturen, Einbringen eines Dornfortsatzspreizers, der damit den Spinalkanal ein wenig aufspreizt oder halt eine grössere Entfernung der einengenden Strukturen, wenn auch die entsprechenden Segement instabil sind. Dabei würde gleichzeitig auch eine Stabilisierung mit Schrauben vorgenommen.

Haben Sie noch Fragen, falls ja, lassen Sie es mich wissen. Sonst besprechen Sie das mit dem Orthopäden vor Ort und gute Besserung. Diese Antwort ist keine persönliche Empfehlung und ersetzt nicht den Besuch beim Arzt. Wenn Sie zufrieden sind, wäre es nett, wenn Sie mit "akzeptieren" honorieren
weborthopaede und weitere Experten für Orthopädie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
vieln Dank. Bis jetzt wurde eigentlich von einer Operation abgeraten, da man erst operiert wenn man sowieso schon im Rollstuhl sitzt, da kann man dann nach der Operation nichts verlieren , für den Fall dass es schief geht. Mit diesr antwort wollte ich mich aber nicht zufreiden geben.
Experte:  weborthopaede hat geantwortet vor 6 Jahren.
um gottes willen. klar, op sollte nicht die erste wahl sein. aber nicht, wenn sie erst im rollstuhl sitzen