So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an weborthopaede.
weborthopaede
weborthopaede, Dr. Med.
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 551
Erfahrung:  Orthopädie und Unfallchirurgie, Akupunktur, Sportmedizin, Osteopathie
44518151
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Orthopädie hier ein
weborthopaede ist jetzt online.

schmerzen im knie

Kundenfrage

ich (43, 110 Kg, 187 cm) habe angefangen zu joggen. habe drei trainings absolviert, und gestern, beim letzten, hat mein rechtes knie, bei belastung, angefangen zu schmerzen. Erst "leise" dann immer intensiver. heute früh kann ich kaum noch mein bein belasten. soll ich zum orthopäden oder ist das eine akute geschichte wg. der belastung?

ich war bislang nicht so oft sportlich unterwegs, wenn dann schwimmen. seit monaten habe ich auch am selben bein schmerzen in der ferse beim aufstehen und "anlaufen". ggf. hängt es zusammen ...

danke!
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Orthopädie
Experte:  iveschaaf hat geantwortet vor 6 Jahren.
Gehe ich recht in der Annahme, dass Sie jetzt angefangen haben, sich um Ihren Körper zu kümmern, ihn zu trainieren, um in eine bessere gesundheitliche Verfassung zu kommen? Dann macht es auch Sinn, die Gelenke von einem Orthopäden oder Sportmediziner anschauen zu lassen, um das weitere Training möglichst komplikationslos zu gestalten. Die aktuellen Beschwerden dürften von der Belastung kommen, denn nach Ihrer Schilderung spricht nichts für einen Unfall /eine Verletzung. Sie sind also mit Voltaren (zum einnehmen oder als Gel) durchaus auf dem richtigen Weg. Sie werden ein paar Tage entlasten müssen und können sowohl jetzt als auch in Zukunft das Gelenk mit einer Bandage schonen/stützen.

Orthopäde also grundsätzlich ja, aber nicht eilig, es sei denn, die Beschwerden nehmen weiter zu.

Mit freundlichen Grüßen - Dr. Schaaf
Experte:  weborthopaede hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Tag,
ich will mal hier als orthopäde antworten und kann verstehen, dass Sie die Antwort nicht akzeptiert haben.

Sicherlich kann dies eine Überlastung sein und Sie sollten unbedingt eine Sportpause machen. Sicherlich hilft Ihnen da keine Voltaren Creme, sonder lokale Kühlung mit Kühlakkus. Auch würde ich nicht ohne weiteres Voltaren einnehmen, da dies zu u.a. zu Blutdrucksteigerungen und bei fehlendem Schutz auch zu Magengeschwüren.

In einem stimme ich überein mit der Kollegin. Bitte suchen Sie eine orthopäden auf und lassen das Knie abklären. Ggf. finder sich ein Meniskusschaden oder auch Knorpelschaden. Bei Verdacht sollte ein MRT des Kniegelenkes erfolgen.

Ehrlichweise ist Joggen bei Ihrem Gewicht nicht die optimales Sportart, das Joggen per se Knieschädigende wirkt. Diese zeigen viele Untersuchungen.

Wenn ein MRT gelaufen ist, können Sie mich gern kontaktieren. Achso, eine Bandage wird das Gelenk nicht schonen. Das ist leider ein Irrglaube.

Haben Sie noch Fragen, falls ja, lassen Sie es mich wissen. Sonst besprechen Sie das mit dem Orthopäden vor Ort und gute Besserung. Diese Antwort ist keine persönliche Empfehlung und ersetzt nicht den Besuch beim Arzt. Wenn Sie zufrieden sind, wäre es nett, wenn Sie mit "akzeptieren" honorieren
Experte:  weborthopaede hat geantwortet vor 6 Jahren.
guten morgen,
wieso haben sie meine hilfeleistung nicht honoriert?