So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an weborthopaede.
weborthopaede
weborthopaede, Dr. Med.
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 551
Erfahrung:  Orthopädie und Unfallchirurgie, Akupunktur, Sportmedizin, Osteopathie
44518151
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Orthopädie hier ein
weborthopaede ist jetzt online.

Guten Tag, ich ( rztin f r Psychiatrie, 52 Jahre) habe eine

Kundenfrage

Guten Tag,

ich (Ärztin für Psychiatrie, 52 Jahre) habe eine seit Wochen/Monaten langsam zunehmende Schwellung (ca. kirschkerngroß) mit leichter Rötung und diskreter Überwärmung am Ellbogen (olecranon), die vor allem bei Druck und anliegender Bekleidung (Motorradjacke mit Protektoren) schmerzt. In Ruhe und bei "normaler" Bewegung habe ich keine Beschwerden. Nebenbefund: Ich habe seit Jahrzehnten eine Psoriasis vulgaris mit bekannter Gelenkbeteiligung (derzeit nicht akut). Sonst keine Risikofaktoren. Ich gehe davon aus, dass es sich um eine bursitis olecrani handelt (?), bin aber keine Spezialistin für Orthopädie. Erschwerend kommt hinzu, dass ich an beiden Armen an einem mittelstarken Lymphödem nach Ablatio mammae bds. leide. Ca. einmal in der Woche trainiere ich v.a. die Brustmuskulatur im medizinischen Fitnesscenter und belaste dabei natürlich auch die Arme. Weitere Sportarten: reiten, tanzen, Motorrad fahren ...

Eine OP möchte ich wegen des Lymphödems vermeiden. Hiermit erbitte ich Ihren fachlichen und kollegialen Rat.

Besten Dank im voraus.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. M. Koch-Engel
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Orthopädie
Experte:  iveschaaf hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Tag,

ich mogel mich mal vor die Orthopäden, die Ihnen sicher auch noch antworten werden.

Die Bursa olecrani hat einen Durchmesser von etwa 5 bis 7 cm, die chronische Entzündung betrifft immer den ganzen Schleimbeutel und würde somit eine Schwellung, Rötung, Druckschmerz in entsprechender Größe erwarten lassen. Ausnahmen sind Bursen, die vorher schon mal geschädigt oder entzündet waren und deswegen jetzt "gekammert" sind.
Die Therapiemöglichkeiten sind neben der operativen Entfernung die Ruhigstellung, die antientzündliche Therapie in Form von Externa, das Abpunktieren und anschließende straffe elastische Wickeln, die Installation von Cortison und alle erdenklichen Kombinationen.
Ihre Zurückhaltung gegenüber der Op angesichts des Lymphödems ist gut und richtig.
Meine Empfehlung wäre, das Gebilde zunächst einmal schallen zu lassen, um einer Diagnose näher zu kommen respektive andere Möglichkeiten auszuschließen.

Bitte akzeptieren Sie diese Antwort nicht, zum einen damit die Kollegen noch antworten können, zum anderen weil ich grundsätzlich kein Geld möchte für einen kollegialen Rat.

Gute Besserung - Dr. Schaaf
Experte:  weborthopaede hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo Frau Kollegin,

an eine OP denke ich erstmal nicht:
Wenn die Schwellung und Rötung noch klein ist, sollten Sie folgendes für 5-7 Tagen probieren:

1. Rivanol 1 g Tbl kaufen und jeweils eine in 1-1,5 l Wasser auflösen. Dann alte socken etc eintauchen und hinten den ellenbogen mit diese feuchten Tüchern belegen. Einwirken lassen für 30 min, dann 1 Stunde an der Luft lassen und wiederholen mehrmals den ganzen Tag.
2. Diclofenac 75 mg 2x1 tbl/d

Haben Sie noch Fragen, falls ja, lassen Sie es mich wissen. Sonst besprechen Sie das mit dem Orthopäden vor Ort und gute Besserung. Diese Antwort ist keine persönliche Empfehlung und ersetzt nicht den Besuch beim Arzt. Wenn Sie zufrieden sind, wäre es nett, wenn Sie mit "akzeptieren" honorieren
Experte:  weborthopaede hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Tag,
was hat Ihnen denn an meiner Empfehlung missfallen?
Experte:  weborthopaede hat geantwortet vor 6 Jahren.
Haben Ihnen meine Hinweise geholfen? wieso haben Sie nicht mit akzeptieren honoriert? Danke Ihnen