So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an iveschaaf.
iveschaaf
iveschaaf,
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 2012
52810516
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Orthopädie hier ein
iveschaaf ist jetzt online.

guten tag habe seit wochen immer auf arbeit bei belastung

Kundenfrage

guten tag
habe seit wochen immer auf arbeit bei belastung schmerzen im rechten knie , wird innen heiss und etwas dick.war darauf beim artzt der mir überweisung zu mrt machte und zum ohrtop.!
war vor 3jahren deswegen schonmal in behandlung und wurde kniespieglung gemacht, und ein stück innenmeniskus entfernt.
war am16.3 jetzt bei mrt und da konnte man nicht viel sehn ausser diskrete kaliberschwankungen des gelenkknorpels in medialen kompartiment des femorotibalgelenks.u.s.w
und signalstörungen der quadrizepssehne . was soll ich jetzt tun???? ich mache jeden tag sport z.b. radfahren laufen und spiele auch fussball.momentan nix davon. der artzt meinte nur wenn nochmal kniespieglung oder mit spritzen behandeln.warte noch auf anruf vom ohtopäden. bin seit 6wochen nicht arbeiten weil es bei belastung immer warm wird und zwickt. auf arbeit wird es doll belastet immer. was nun???
MIT FR. GRÜSSEN K. HAFERKAMP
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Orthopädie
Experte:  iveschaaf hat geantwortet vor 6 Jahren.
Wenn ein Knochen bricht, ist er nach 6 Wochen wieder "ok", bei Ihnen scheint es sich aber um ein Problem im Zusammenspiel von Knochen, Meniskus und Muskulatur zu handeln. Dafür gibt es kein Allheilmittel.
Wahrscheinlich liegt Ihren Schmerzen eine "Fehlbelastung" zu Grunde, die auf den ersten Blick unscheinbar ist, aber auf Dauer die Probleme macht. Eine solche Fehlbelastung zu erkennen, ist nicht einfach, aber meiner Erfahrung die wichtigste Voraussetzung dafür, dass Sie Ihre Besschwerden loswerden. Meine Empfehlung wäre ein Osteopath, ein Heilpraktiker für Körpertherapie oder ein erfahrener Krankengymnast, die alle grundsätzlich in der Lage sein müssten, die Fehlbelastung zu finden und Ihnen zeigen können, was Sie tun müssen.

Mit freundlichen Grüßen - Dr. Schaaf


Experte:  iveschaaf hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

Sie haben meine Antwort gelesen. Wie soll es weiter gehen?
Haben Sie noch weitere Fragen oder möchten Sie die Antwort akzeptieren?

Danke
Experte:  iveschaaf hat geantwortet vor 6 Jahren.
Wenn Sie keine weiteren Fragen haben, würde ich Sie bitten, gemäß den Richtlininen dieser Plattform auf den grünen Button mit AKZEPTIEREN zu klicken.
Danke