So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an drhippokrates.
drhippokrates
drhippokrates, Arzt
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 2325
Erfahrung:  Mehrjährige Tätigkeit im Bereich Psychotherapeutische Medizin (Verhaltenstherapie)
53212237
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Orthopädie hier ein
drhippokrates ist jetzt online.

Wir haben durch Empfehlung von Ihrer Klinik geh rt. Bei meinem

Kundenfrage

Wir haben durch Empfehlung von Ihrer Klinik gehört.
Bei meinem Mann wurde im Juni 2010 in dem Hiltruper HerzJesuKrankenhaus ein bösartiges Myelom festgestellt, das mit 2o Bestrahlungen und 24 Chemobehandlungen nicht geheilt,aber zum Stillstand gebracht wurde.(Jetzt Krebs auf Abruf) Weiterhin bekommt er jeden onat eine 2 stündige Infusion mit Aredia, zur Unterstützung der Knochen. Dazu kommt eine Polyneuropathie in den Beinen und Füßen, die eine Unsicherheit beim Laufen, ganz besonders aber auch beim Aufstehen zeigt. z.Z. wird weder Gymnastik noch sonst irgend etwas unternommen.
Bitte Können Sie mir weiterhelfen, wie man unterstützend tätig sein kann, um die Lebensqualität zu verbessern. Wird in Ihrer Klinik ein förderndes Programm geboten.
Über kurzfristige Informationen würde ich mich und mein Mann sehr freuen.
Herzlichen Dank im Voraus.
Doris u. Kurt Stoffel,Ackerrain 47, 59348 Lüdinghausen, Telef.NNN-NN-NNNN
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Orthopädie
Experte:  drhippokrates hat geantwortet vor 6 Jahren.
DIESE ANTWORT IST GESPERRT!
Sie können diese Antwort anzeigen lassen indem Sie hier klicken um sich zu registrieren oder anzumelden und danach $3 zahlen.

Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sie haben recht, ich bin versehentlich über die Info Lorerley-Klinik mit Ihnen verbunden gewesen. Ich möchte Sie bitten,meinen Text zu löschen unddie 63.-- Euro an mich zurück zu überweisen. Ich möchte nicht weiter Sie in Anspruch nehmen und kündige hiermit alle weiteren Verpflichtungen meinerseits. Ich bitte um kurze Bestätigunmg.
MfG Doris Stoffel
Experte:  drhippokrates hat geantwortet vor 6 Jahren.
Ich kann das nicht bestätigen. Sie sollten sich an [email protected] wenden, falls wirklich schon eine Abbuchung erfolgte.