So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an weborthopaede.

weborthopaede
weborthopaede, Dr. Med.
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 551
Erfahrung:  Orthopädie und Unfallchirurgie, Akupunktur, Sportmedizin, Osteopathie
44518151
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Orthopädie hier ein
weborthopaede ist jetzt online.

was hei t Signalalteration des femoro-medialen Gelenkknorpes

Kundenfrage

was heißt: Signalalteration des femoro-medialen Gelenkknorpes in der Hauptbelastungszone. Im lateralen Kompartiment zeigt der femoro-tibiale Gelenkknorpel insbesondere tibialseitig oberflächliche Irregularitäten auf. Der retropatellare Gelenkknorpel zeigt zentral am übergang zu lateralen Patellafacette eine intrachondrale signalalteration, intraeniskale signalintensitätserhöhung im HH-Bereich mit einer kleinen basalen Konturunregelmäßigkeit. Am AM zeigt sich eine intrameniskale Signalitensitätserhöung
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Orthopädie
Experte:  rolandeven hat geantwortet vor 5 Jahren.

Lieber Patient, das hört sich nach einer MRT-Untersuchung an. Ich übersetze zunächst einmal ins Deutsche:

"Es besteht eine Signalveränderung (gemeint ist das Signal der Kernspinntomographie) im Bereich des Kniegelenks, hier speziell im Bereich des nach innengerichteten Gelenkknorpels des Oberschenkelknochens (femoro-medial) in der Hauptbelastungszone. Im nach aussen gerichteten Anteil zeigt der Gelenkknorpel zwischen Oberschenkel und Schienbeinknochen (femoro-tibial) insbesondere im Bereich des Schienbeinanteils oberflächliche Unregelmässigkeiten. Der hinter der Kniescheibe befindliche (retropatellare) Gelenkknorpel zeigt im mittleren Drittel etwas nach aussen hin eine im Knorpel gelegene (intrachondrale) Signalveränderung, darüberhinaus findet sich eine Signalerhöhung im Meniskus, hier speziell im sogenannten Hinterhornbereich (Menikus=gallertige Zwischenscheibe im Kniegelenk) mit einer kleinen im unteren Bereich liegenden Konturunregelmässigkeit. Am Aussenmeniskus zeigt sich ebenfalls eine innenliegende Signalintensitätserhöhung."

 

Soweit die relativ wörtliche Übersetzung.

 

In der Beurteilung dieses Kernspinn-Befundes sollte der durchführende Radiologe eigentlich eine Bewertung dieser Befunde im Zusammenhang mit Ihren Beschwerden und gegebenenfalls einen Therapievorschlag unterbreitet haben.

Zusammengefasst bedeutet der Befund, dass Sie in diesem Kniegelenk sowohl im inneren wie auch im äusseren Bereich Abnutzungserscheinungen des Knorpels haben, ferner auch im Bereich des hinter der Kniescheibe liegenden Knorpels. Zusätzlich finden sich beginnende Verschleisserscheinungen auch in den Menisken.

Der Befund passt zu einer Kniegelenksarthrose bzw. im Fachchinesisch "Gonarthrose".

Die Therapie sollte durch einen erfahrenen Orthopäden festgelegt werden. Therapeutische Möglichkeiten reichen von der sogenannten Radiosynovyorthese (Einspritzung eines radioaktiven Mittels ins Kniegelenks bei zusätzlichen entzündlichen Veränderungen) bis hin zu operativen Massnahmen, insbesondere bei schwerwiegender Meniskusschädigung.

 

Mit freundlichen Grüssen

Dr. Roland Even

Experte:  weborthopaede hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Tag,
als Orthopäde kann ich nur folgendes dazu sagen:
Sie haben auf der Innen- und Aussenseite Unregelmässigkeiten im knorpeligen Gelenküberzug, ebenso auf der aussenseitige Kniescheibenfläche.
Der Innen- und der Aussenmeniskus hat Auffälligkeiten Meniskus selbst, der aber nicht die Oberfläche erreicht.

Da jedoch nichts von Höhenminderungen erwähnt ist, kann dies -je nach alter- einen altersentsprechenden Befund darstellen. Somit ist noch kein Grund zur Besorgnis.

Aber es sollte mal eine Röntgenuntersuchung des Kniegelenkes im Stehen erfolgen. Hier kann der Gelenkspalt beurteilt werden: Hoher Gelenkspalt=gute Knorpelhöhe

Ebenfalls ist eine Spezialaufnahme der Kniescheibe notwendig um die Zentrierung derselben zu beurteilen. Läuft diese nicht zentriert, ist Krankengymnastik wichtig, damit dieses muskuläre Ungleichgewicht behoben werden kann. Ansonsten wird er Knorpel weiter einseitig abgerieben.

FAZIT: Bitte gehen Sie zu einem Orthopäden und lassen o.g. durchführen.


Haben Sie noch Fragen, falls ja, lassen Sie es mich wissen. Sonst besprechen Sie das mit dem Orthopäden vor Ort und gute Besserung. Diese Antwort ist keine persönliche Empfehlung und ersetzt nicht den Besuch beim Arzt. Wenn Sie zufrieden sind, wäre es nett, wenn Sie mit "akzeptieren" honorieren
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo Dr. Even,

habe soeben beim durchlesen der Frage gesehen, dass nicht alles eingefügt wurde zu meiner Frage. sorry. Hier noch die fehlenden Angaben: Ich wurde bereits 2000 am Knie operiert. lt. OP Bericht. Die Patella weist eine Chondromalazie(C) II-III Grades am First und an der lateralen Facette auf. Der laterale Femurkondylus eine C. II. Grades und die laterale Tibiakonsole eine C. II-III.Grades auf. Der mediale Femurkondylus eine C III. Grades unter der Pilca. Das mediale Kompartment zeigt eine hyperthophe Plica mdeiopatellaries.OP: Plicateilresektion, Laterales Release, Chondroshaving.

Irgendwie hat mir nie jemand erklärt was gemacht wurde. War eigentlich der Meinung, dass ich am IM operiert wurde. Kann es sein dass sich ein Knorpelschaden wieder erholt? Vielen Dank XXXXX XXXXX

Experte:  weborthopaede hat geantwortet vor 5 Jahren.
GUten Tag,
das liest sich nun alles ein wenig anders.

Die Patella (Kniescheibe) hat schon einen 3tgradigen Knorpelschaden aus der lateralen (aussenseitig) Knorpelseite: Also ist hier dringend Krankengymnastik angeraten!!!

Der lat. Femurkondylus (aussenseitige Oberschenkelrolle) und aussenseitige Tibia (schienbein) konsole auch 2.-3gradiger Knorpelschaden.

Innenseitig am Oberschenkel ebenfalls 3tgradig.

Bei der OP wurde die vergrösserte Falte (Plica) weggenommen, das aussenseitige Kniescheibenband (lat. release) durchtrennt, damit die Kniescheibe besser zentriert und der Knorpel geglättet. (shaving)
also der Meniskus wurde völlig belassen.

In der Tat ist das Knie schon fortgeschritten verschlissen. 4tgradig bedeutet, dass der Knorpel völlig abgerieben wurde. Bei 3tgradigem Abrieb ist der Knorpel in der Höhe deutlich reduziert.

Also, ich weiss leider nicht, wie alt Sie sind, aber in absehbarer Zeit wird die Diskussion um einen Gelenkersatz auftauchen, wenn Sie weiterhin Beschwerden haben.

Bis dahin ist auf jeden Fall eine Hyaluronsäureinfiltraion in das Knie sinnvoll. Diese natürlich vorkommende Säure ist im verschlissenem Knie deutlich reduziert und sollte ins Knie gespritzt werden, um den Restknorpel zu schützen. Diese Therapie hat sich in der Arthrosetherapie etabliert.


Haben Sie noch Fragen, falls ja, lassen Sie es mich wissen. Sonst besprechen Sie das mit dem Orthopäden vor Ort und gute Besserung. Diese Antwort ist keine persönliche Empfehlung und ersetzt nicht den Besuch beim Arzt. Wenn Sie zufrieden sind, wäre es nett, wenn Sie mit "akzeptieren" honorieren
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Vielen Dank,

ich bin 40 Jahre. Hört sich nicht so toll an. Aber kann es sein dass man bei dem neuen MRT die Knorpelschäden von 2000 nicht mehr sehen kann? Habe ziemliche schmerzen im Knie.

 

Experte:  weborthopaede hat geantwortet vor 5 Jahren.
Leider haben Sie bisher nicht mit akzeptieren honoriert!
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

werde nach beantwortung meiner letzen frage akzeptieren.

 

bis hierher bin ich zufrieden.

 

Experte:  weborthopaede hat geantwortet vor 5 Jahren.
40 jahre sind sehr jung. Was machen Sie beruflich? Arthrose bei den Eltern bekannt oder rheumatische Erkrankungen? Sind Sie übergewichtig?
Die Knorpelschäden sollten jetzt stärker darstellbar sein gegenüber 2000.

Haben Sie noch Fragen, falls ja, lassen Sie es mich wissen. Sonst besprechen Sie das mit dem Orthopäden vor Ort und gute Besserung. Diese Antwort ist keine persönliche Empfehlung und ersetzt nicht den Besuch beim Arzt. Wenn Sie zufrieden sind, wäre es nett, wenn Sie mit "akzeptieren" honorieren
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Bin im Büro selbständig tätig und sitze sehr viel. Übergewichtig ja, Erkrankungen bei den Eltern nein. Sollte man sich eher auf den op Bericht aus 2000 verlassen oder auf das jetztige MRT.2008 wurde auch ein MRT gemacht. Nur AM Schaden, keine Hinweise auf Knorpelschaden. Es wurde keine Behandlung durchgeführt. Habe erst nächste Woche einen Termin beim Orthopäden.

 

Experte:  weborthopaede hat geantwortet vor 5 Jahren.
Leider haben Sie nicht Wort gehalten, ich hingegen beantworte gern weiterhin die Fragen
weborthopaede, Dr. Med.
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 551
Erfahrung: Orthopädie und Unfallchirurgie, Akupunktur, Sportmedizin, Osteopathie
weborthopaede und weitere Experten für Orthopädie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  weborthopaede hat geantwortet vor 5 Jahren.
1. Viel Sitzen ist GANZ schlecht. Für den Rücken und das Knie, da es nicht ausreichend Bewegung bekommt.
2. Sie müssen dringend vom Übergewicht herunter. Irgendwann werden Sie nicht an einem künstlichem Knie vorbeikommen und je mehr Sie jetzt darauf achten richtig zu Leben, umso später wird der Eingriff erfolgen
3. Viel Fahrrad fahren
4. Achso OP schon 10 jahre her und MRT3 Jahre..hmmm...das sieht dann wieder anders aus. Es wäre wichtig einen Orthopäden zu finden, der o.g. radiologische Diagnostik durchführt.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

2000 OP

2008 MRT und

2011 MRT

Vom Übergewicht runter zu kommen ist ein problem. Fahre viel Fahrrad und gehe gerne sparzieren.

Sie wissen ja, beim arzt geht es immer schnell schnell. Während den Untersuchungen fällt einem keine Frage ein. Aus der Praxis raus - viele viele Fragen.

Weis einfach nicht was ich machen soll.

 

 

 

 

Experte:  weborthopaede hat geantwortet vor 5 Jahren.
und der o.g. Befund war der letzte MRT Befund?

Nun die o.g. UNtersuchungen sollen erfolgen. Schreiben Sie sich auf, was Sie den Orthopäden fragen wollen.
Sie müssen auch zu Ernährungsberatung, damit das Gewicht runter kommt.
Alles gute
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

ja, der obige befund war von gestern. Das ist es ja, was mich so irritiert. Auf einmal sind die Knorpelschäden von 2000 nicht mehr da. Ernährungsberatung habe ich schon hinter mir. 90 kg bei einer größe von 172 cm.

 

Vielen Vielen Dank, XXXXX XXXXX mir sehr geholfen. Danke!!!!!

Experte:  weborthopaede hat geantwortet vor 5 Jahren.
Gern geschehen. 90 kg geht ja noch, aber 15 kg weniger wäre klasse.
alles gute

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Danke für die wachrüttelnde Antwort, die freundlich aber bestimmt angekommen ist. Das war nötig und sehr hilfreich. Danke! JustAnswer Kunde
< Zurück | Weiter >
  • Danke für die wachrüttelnde Antwort, die freundlich aber bestimmt angekommen ist. Das war nötig und sehr hilfreich. Danke! JustAnswer Kunde
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
  • Hervorragende und außerordentlich liebenswürdige Hilfe! Ich werde bei Bedarf bestimmt wieder auf JustAnswer zurückgreifen und bin sehr dankbar, dass es so etwas gibt! Dr. Gert Richter Verl
  • Danke für die schnelle Hilfe. Sehr schön, auch an einem Sonnabend ist jemand zu erreichen. Janine Gaus Bielfeld
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • Orthopäde

    Orthopäde

    Dr. Med.

    Zufriedene Kunden:

    1755
    Orthopädie, Unfallchirurgie, Füsse, Knie, Hüfte, Prothetik
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/OR/Orthodocs/2012-2-12_211834_IMG6092a.64x64.jpg Avatar von Orthopäde

    Orthopäde

    Dr. Med.

    Zufriedene Kunden:

    1755
    Orthopädie, Unfallchirurgie, Füsse, Knie, Hüfte, Prothetik
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/alfneuhaus/2010-6-27_112351_Alf_2kb_pic.jpg Avatar von Alf Neuhaus

    Alf Neuhaus

    Dr. Med.

    Zufriedene Kunden:

    127
    Orthopädie, Orthopädische Chirurgie, Gelenkchirurgie, Handchirurgie, Unfallchirurgie, Chiropraxis
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/OR/ortos/2014-11-24_03337_rofil.64x64.jpg Avatar von Ortho-Doc Nowi

    Ortho-Doc Nowi

    Dr. Med.

    Zufriedene Kunden:

    1309
    Facharzt für Orthopädie; Sportmedizin, SG-Gutachten, 30 J. Praxis, Unfallchir., Reha, Chiroth. Akup.
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/OR/ortho5/2012-2-21_9435_AckermannOle.64x64.jpg Avatar von Orthopäde-Duisburg

    Orthopäde-Duisburg

    Arzt

    Zufriedene Kunden:

    773
    Orthopädie,Unfallchirurgie,Kinder-Unfallchirurgie,Notfallmed
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/EX/experte123/2013-2-15_233445_Screenshot2013021109h29m07s.64x64.png Avatar von Dr. Hamann

    Dr. Hamann

    Dr. med.

    Zufriedene Kunden:

    5785
    Fachärztin Allgemein und Innere Medizin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/DR/Drwebhelp/2012-7-18_0223_Dr.Garcia7.64x64.jpg Avatar von Drwebhelp

    Drwebhelp

    Arzt

    Zufriedene Kunden:

    2001
    20 Jahre eigene Praxis, Allgemein und Tropenmedizin.
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Orthopädie