So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an weborthopaede.
weborthopaede
weborthopaede, Dr. Med.
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 551
Erfahrung:  Orthopädie und Unfallchirurgie, Akupunktur, Sportmedizin, Osteopathie
44518151
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Orthopädie hier ein
weborthopaede ist jetzt online.

Guten Tag, ich habe ber einen l ngeren Zeitraum Schmerzen

Kundenfrage

Guten Tag, ich habe über einen längeren Zeitraum Schmerzen die sehr häufig in der letzten Zeit sehr stark auftreten. Vor 1 Woche konnte ich mich kaum bewegen. Mein Hausarzt gab mir gegen die Schmerzen eine Spritze und verordnete mir ein Medikament (Voltaren). Nach 1-2 Tagen wurden die Schmerzen geringer, sind aber noch vorhanden.Die Schmerzen lokalisieren sich im Lendenbereich und ziehen hinunter bis in das Gesäß.(Ischiasnerv?) Darüber hinaus sind die Schmerzen auch im vorderen Oberschenkel vorhanden. Ein taubes Gefühl verspüre ich vor allem im rechten Zehenbereich(links nicht so stark).
Herr Dr., als Laie tippe ich auf einen Bandscheibenschaden. Ich bin gespannt auf Ihre Antwort und bedanke XXXXX XXXXX herzlich im voraus.
Frdl. Grüße Werner Schäckel aus Arnsberg/Sauerland
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Orthopädie
Experte:  weborthopaede hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Tag Herr Schäckel,

Was Sie genau haben, kann ich natürlich nicht beurteilen, aber es kommen mehrere Ursachen in Frage. Sie sollten sich bei einem Arzt mit der Zusatzausbildung Chirotherapie und/oder Osteopathie vorstellen.


1. Bandscheibenvorfall: Dieser kann auf einen Nerv drücken und Schmerzen bis in das versorgungsgebiet des Nervens. Daher müssen Sie daraufhin untersucht und beurteilt werden, ob Ihre Beschwerden zu dem BSV passen. Wenn der Schmerz richtig durch das Gesäss geht und Sie nicht gut sitzen können, passt es zu einem Vorfall bei L5/S1
Therapeutisch wäre hier an Spritzen mit Kortison an den eingeengten Nerv -unter CT-Kontrolle-, sanfte Krankengymnastik, ausreichende Schmerztherapie und physikalische Therapie

2. Blockade des Kreuzdarmbeingelenkes: Ist dieses Gelenk -seitlich der Wirbelsäule- blockiert kann es die gleichen Beschwerden wie ein Bandscheibenvorfall machen. Jedoch ist dies durch eine gründliche Untersuchung und radiologischer Diagnostik herauszufinden.
Therapeutisch kann der Orthopäde versuchen das einzurenken und ggf. ist noch die Verordnung von Manueller Therapie notwendig. Osteopathie wäre klasse.

Sie sehen, es kommen einige Ursachen in Frage

3. Beinlängen vergleichen und Fußdeformitäten abklären.

Fazit: Bitte den o.g. Orthopäden aufsuchen, damit es Ihnen besser geht. Gute Genesung ins sauerland

Haben Sie noch Fragen, falls ja, lassen Sie es mich wissen. Sonst besprechen Sie das mit dem Orthopäden vor Ort und gute Besserung. Diese Antwort ist keine persönliche Empfehlung und ersetzt nicht den Besuch beim Arzt. Wenn Sie zufrieden sind, wäre es nett, wenn Sie mit "akzeptieren" honorieren



Verändert von weborthopaede am 29.01.2011 um 15:10 Uhr EST
weborthopaede und weitere Experten für Orthopädie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Nein , werde einen Facharzt aufsuchen.
Experte:  weborthopaede hat geantwortet vor 6 Jahren.
Danke für die Akzeptanz!

und kontrollieren Sie immer, ob Sie auf Zehenspitzen und auf Hacken stehen können Wenn nein, dann sollten Sie das ggf. noch heute in einer orthopädischen Ambulanz vorstellig werden