So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Ghoose.
Ghoose
Ghoose,
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 155
33633539
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Orthopädie hier ein
Ghoose ist jetzt online.

Hallo ich h tte eine frage und zwar geht es um meine f nf j hrige

Kundenfrage

Hallo ich hätte eine frage und zwar geht es um meine fünf jährige tochter sie hat zeit drei tagen hohes fieber und sehr starke hustanfälle mit atemnot teilweiße.und ich habe von vielen bekannten gehört das es sich stark nach keuchhusten anhört,weiß aber nicht wie ich damit umzugehen habe .ist es anstegend?weil ich auch noch einen kleinen sohn von 1/2 jahren habe .Und ich habe beim kinderarzt angerufen und die band ansage hat mir gesagt das ich mich ans krankenhaus montabaur melden kann.würde mich freuen wenn sie mir weiter helfen würden,da ich auch kein auto habe um in ein anderes krankenhaus zu kommen .vielen dank
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Orthopädie
Experte:  Ghoose hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo
Sie sollten so schnell wie möglich einen Arzt oder ein Kinderspital mit Notfalldienst aufsuchen. Auch wenn es vielleicht kein Keuchhusten ist (ihre Tochter und ihr Sohn sind ja hoffentlich beide geimpft?) kann es sich doch dabei um einen bakteriellen Infekt handeln, der sich auch auf die Bronchien oder die Lungen ausbreiten kann. Zusätzlich sollte eine obstruktive Bronchitis ausgeschlossen werde, da diese u.U. mit Inhalationstherapie behandelt werden muss.
Falls sie kein Auto haben, können sie via Taxi fahren, lassen sie sich eine Quittung ausstellen und reichen diese bei der Krankenkasse ein, bei einem Notfall bezahlt diese die Rechnung als Krankentransport.
Alles Gute!