So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an weborthopaede.
weborthopaede
weborthopaede, Dr. Med.
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 551
Erfahrung:  Orthopädie und Unfallchirurgie, Akupunktur, Sportmedizin, Osteopathie
44518151
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Orthopädie hier ein
weborthopaede ist jetzt online.

Hallo, ich habe seid wochen schmerzen von Gef bis zum Kinie

Kundenfrage

Hallo, ich habe seid wochen schmerzen von Gefäß bis zum Kinie in der Rechten seite von mein Bein . Vorher waren die schmerzen im Rücken, da hat man festgestellt, das ich ein Bandscheibenvorfall habe. Meine Ärztin verschreibt mir nur Tabletten die nach einer gewissen Zeit nicht mehr helfen. Die schmerzen sind sehr stark. Ich kann nicht laufen , sitzen, liegen und nicht lange stehen.Erst ist es ein stehen im Gefäß und Oberschänkel und dann nach ein ziehen. Als wurde jemand mit ein Messer hineinstechen und langziehen. Mein Oberschänkel ist bis zur Kniekehle angeschwollen. Was kann ich machen und woran liegt es? Da ich keine genaue Information erhalte.
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Orthopädie
Experte:  weborthopaede hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Morgen,

zuerst sollten Sie mal den Arzt wechseln!!!! Ist das eine Hausärztin oder Orthopädin? ich hoffe nicht letzteres.

Was Sie genau haben, kann ich natürlich nicht beurteilen, aber es kommen mehrere Ursachen in Frage. Sie sollten sich bei einem Arzt mit der Zusatzausbildung Chirotherapie und/oder Osteopathie vorstellen.

1. Bandscheibenvorfall: Dieser kann auf einen Nerv drücken und Schmerzen bis in das versorgungsgebiet des Nervens. Daher müssen Sie daraufhin untersucht und beurteilt werden, ob Ihre Beschwerden zu dem BSV passen. Wenn der Schmerz richtig durch das Gesäss geht und Sie nicht gut sitzen können, passt es zu einem Vorfall bei L5/S1
Therapeutisch wäre hier an Spritzen mit Kortison an den eingeengten Nerv -unter CT-Kontrolle-, sanfte Krankengymnastik, ausreichende Schmerztherapie und physikalische Therapie

2. Blockade des Kreuzdarmbeingelenkes: Ist dieses Gelenk -seitlich der Wirbelsäule- blockiert kann es die gleichen Beschwerden wie ein Bandscheibenvorfall machen. Jedoch ist dies durch eine gründliche Untersuchung und radiologischer Diagnostik herauszufinden.
Therapeutisch kann der Orthopäde versuchen das einzurenken und ggf. ist noch die Verordnung von Manueller Therapie notwendig. Osteopathie wäre klasse.

3.Eine Reizung des Schleimbeutels an der Hüft oder eine Problematik am Tractus iliotibialis.
Therapeutisch lokale kühlen, Dehnungen und ggf. Verordnung von Segmentmassage

Sie sehen, es kommen einige Ursachen in Frage

4. ist auch eine Thrombose denkbar, dann von 1-3 erzeugen eigentlich keine Schwellung im Bein. Haben Sie mal die Umfänge beider Oberschenkel mit einem Maßband gemessen und verglichen? Wenn ein Verdacht besteht, muss dies unverzüglich beim Gefäßchirurgen im KH abgeklärt werden

5. Beinlängen vergleichen und Fußdeformitäten abklären.

Fazit: Bitte den o.g. Orthopäden aufsuchen, damit es Ihnen endlich besser geht.

Haben Sie noch Fragen, falls ja, lassen Sie es mich wissen. Sonst besprechen Sie das mit dem Orthopäden vor Ort und gute Besserung. Diese Antwort ist keine persönliche Empfehlung und ersetzt nicht den Besuch beim Arzt. Wenn Sie zufrieden sind, wäre es nett, wenn Sie mit "akzeptieren" honorieren
Experte:  weborthopaede hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Abend!

Sie haben gesehen, dass Ich mich Ihrer Beschwerden wirklich intensiv angenommen habe. Sie haben also alles gelesen, aber nicht mit "Akzeptieren" honoriert.

Darf ich fragen wieso?
Experte:  weborthopaede hat geantwortet vor 6 Jahren.
wieso haben Sie die Leistung nicht honoriert?