So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an weborthopaede.
weborthopaede
weborthopaede, Dr. Med.
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 551
Erfahrung:  Orthopädie und Unfallchirurgie, Akupunktur, Sportmedizin, Osteopathie
44518151
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Orthopädie hier ein
weborthopaede ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren! ich habe grad ein grosses

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren!

ich habe grad ein grosses Problem!
Ich bin gestern von einer einen kleinen Mauer gestürzt...und auf dem Brustkorb "gelandet" und mit dem Kopf aufgeschlagen!
Im ersten Moment bekam ich keine Luft, welches aber sehr schnell wieder besser war!
Allerdings hatte ich gleich ein starkes "ziehen" in der HWS rechts!
Es ist sehr druckemfindlich und leicht geschwollen!
Und die Beschwerden werden immer schlimmer, obwohl ich den Hals stetig Wärme!
Es ist ein ständiger Schmerz und ein ziehen in den Kopf, welches zZ unerträglich werde!

und das obwohl ich ständig Schmerzmittel nehem, da ich eine instabile Schulterathrodese rechts habe und eine zN Kompressionsfraktur links ( OP am 2.09.2010)

Ich habe am kommenden Montag einen Termin beim Orthopäden aber ich habe grosse Angst das etwas aktutes an der HWS vorliegt!

Ich wäre ihnen sehr dankbar für eine Einschätzung bzw einen Ratschlag!

Mit freundlichen Grüssen

Marion WERNER 39 Jahre
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Orthopädie
Experte:  Guests hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Abend Frau Werner,
eine verbindliche Einschätzung aus der Ferne ohne körperliche Untersuchung zu geben, ist leider ein unmögliches Unterfangen. Aufgrund der Art des Vorfalls, dass die Beschwerden immer weiter zunehmen und Sie sehr beunruhigt sind, wäre Ihnen DRINGEND die Vorstellung in einer Klinikambulanz zu empfehlen, damit Sie dort nicht nur gründlich untersucht, sondern auch ein Röntenbild von Ihrer HWS gemacht wird. Darüber hinaus würden Sie dort eine adäquate Schmerztherapie erhalten können und müßten sich nicht bis zum Montag quälen. Sollte tatsächlich ein Bruch vorliegen, sollten Sie nicht noch länger ohne Stabilisierung herumlaufen und Ihren normalen Alltagstätigkeiten nachgehen. Stellen Sie sich daher bitte ZEITNAH ärztlich vor.
Und noch etwas: versuchen Sie, die Schwellung zu kühlen, anstatt zu wärmen. Gute Besserung!

Verändert von drleinung am 13.01.2011 um 18:13 Uhr EST
Experte:  Guests hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrte Frau Werner,
Sie haben meine Antwort gelesen. Haben Sie weitere Fragen hierzu? Diese beantworte ich Ihnen gerne. Ansonsten würde ich mich freuen, wenn Sie meine Antwort durch das Anklicken von "Akzeptieren" honorieren würden. Danke!
Experte:  weborthopaede hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Abend Frau Werner
Als Orthopäde kann ich Ihnen nur empfehlen unverzüglich eine Notfallambulanz aufzusuchen.
Es kann nicht besonderes passiert sein, aber es könnte auch eine Verletzung der HWS vorliegen, wenn Sie diese über das gesunde Mass hinaus beim Sturz bewegt haben.

Da gilt es auszuschliessen, ob sogenannte discoligamentäre verletzungen vorliegen.
Also Bandscheibenschäden, die einer sofortigen Behandlung bedürfen.

Und daher noch HEUTE zum Arzt.


Haben Sie noch Fragen, falls ja, lassen Sie es mich wissen. Sonst besprechen Sie das mit dem Orthopäden vor Ort und gute Besserung. Diese Antwort ist keine persönliche Empfehlung und ersetzt nicht den Besuch beim Arzt. Wenn Sie zufrieden sind, wäre es nett, wenn Sie mit "akzeptieren" honorieren