So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Ortho-Doc Nowi.
Ortho-Doc Nowi
Ortho-Doc Nowi, Dr. Med.
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 2075
Erfahrung:  Facharzt für Orthopädie; Sportmedizin, SG-Gutachten, 30 J. Praxis, Unfallchir., Reha, Chiroth. Akup.
48582017
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Orthopädie hier ein
Ortho-Doc Nowi ist jetzt online.

wie lange dauert es, bis ich nach schulterluxation wieder arbeiten

Kundenfrage

wie lange dauert es, bis ich nach schulterluxation wieder arbeiten kann ? wie häufig sind binnenschäden ? muss immer operiert werden oder geht es auch ohne op ?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Orthopädie
Experte:  Ortho-Doc Nowi hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Abend,
nach einer Schulterluxation sollte die Schulter konsequent 3 Wochen in einem Desault-Verband ruhiggestellt werden, damit eine Kapselverletzung heilen kann und es nicht zu einer habituellen (gewohnheitsmäßigen) Luxation kommt, die operiert werden müsste. Außerdem ist nach einer Röntgenkontrolle auch eine Kernspintomografie zu empfehlen, um das genaue Ausmaß der Verletzung zu erkennen und nichts zu übersehen.
Nach 3 Wochen muss eine zunehmende krankengymnastische Übungsbehandlung erfolgen zur Kräftigung der Schultermuskulatur und zur Mobilisierung, da sonst die Schulter schnell steif werden könnte. Die Physiotherapie kann insgesamt nach der Ruhigstellung noch 3 bis 6 Wochen dauern, je nach Befund, ggf. auch länger.

Wie häufig Binnenschäden sind, kann ich Ihnen prozentual nicht sagen. Nur soviel: Wenn Sehnen gerissen sind oder eine Rotatorenmanschettenruptur vorliegt oder eine Limbusverletzung sollte operiert werden, da es sonst nur zu einer Defektheilung käme.
Gute Besserung.
+++++++++++++++++++++++++++++
Gerne helfe ich weiter bei noch offenen Fragen, ansonsten nicht vergessen mit "Akzeptieren" zu honorieren.
Ortho-Doc Nowi, Dr. Med.
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 2075
Erfahrung: Facharzt für Orthopädie; Sportmedizin, SG-Gutachten, 30 J. Praxis, Unfallchir., Reha, Chiroth. Akup.
Ortho-Doc Nowi und weitere Experten für Orthopädie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  weborthopaede hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Tag,
meine Erfahrungen sind ein wenig anders.
Kommt zu mir ein Patient mit einer eingrenkten Schulter, dann wir -IMMER- ein MRT der Schulter von mir durchgeführt. Dies ist wichtig um Schäden, v.a. Labrumläsionen, festzustellen, die dann einer raschen operativen Versorgung bedürfen.

Fanden sich kein begleitende Gefäss-Nervenverletzung sollte die Ruhigstellung im Glichrist oder auch im Desault Verband nicht wochenlang erfolgen. Wir führen sie max. 1 Woche durch, da sich bei uns schon einige Gelenkversteifungen nach längerer Ruhigstellung vorstellten.

Finden sich keinerlei Verletzungen, muss nicht operiert werden und abgewartet werden, ob es zu einer erneuten Luxation kommt. Ist dies dann der Fall und bei erneutem MRT immer noch keine Verletzung, dann ist jedoch Kapselraffung als OP anzudenken.

Wenn ohne OP ist die Krankengymnastik intensiv durchzuführen.

Haben Sie noch Fragen, falls ja, lassen Sie es mich wissen. Sonst besprechen Sie das mit dem Orthopäden vor Ort und gute Besserung. Diese Antwort ist keine persönliche Empfehlung und ersetzt nicht den Besuch beim Arzt. Wenn Sie zufrieden sind, wäre es nett, wenn Sie mit "akzeptieren" honorieren.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Orthopädie