So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an weborthopaede.
weborthopaede
weborthopaede, Dr. Med.
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 551
Erfahrung:  Orthopädie und Unfallchirurgie, Akupunktur, Sportmedizin, Osteopathie
44518151
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Orthopädie hier ein
weborthopaede ist jetzt online.

hallo, habe seit etwa einem halben Jahr Oberarmschmerzen.

Kundenfrage

hallo,
habe seit etwa einem halben Jahr Oberarmschmerzen. Dachte zuerst es wäre Muskelkater. Betroffen sind abwechselnd beide Arme an der Außenseite, besonders beim Strecken und Dehnen.Auch keine Linderung durch Pc-arbeitspause. Was kann es sein? Habe den Eindruck, irgendetwas mit den Sehnen oder Muskeln. glaube nicht, das es von der Schulter kommt. Habe auch neuerdings punktuell Beschwerden mit anderen Gelenken, wie sprunggelenk, Hand oder Knie. freue mich über eine schmelle antwort, weil ich mir hilfe suchen muß.
Danke XXXXX XXXXX
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Orthopädie
Experte:  weborthopaede hat geantwortet vor 6 Jahren.
guten tag, schmerzen an der aussenseite der oberarme haben oft 2 ursachen:
1. probleme im schultergelenk
2. eingeengte nervenwurzel c5 im bereich der hws

zu1: hier kann der raum unter dem schulterdach ( impingement) eingeengt sein und den schleimbeutel oder die muskelmanschette, welchen den oberarm fuehrt, reizen. letztere kann durch die einengung sogar gerissen sein

zu 2: durch einen bandscheibenvorfall oder verschleissbedingten veraenderungen kann die nervenwurzel eingeengt werden und den schmerz in den oberarm projizieren

wenn 1, dann kann die ultraschalluntersuchung schon sehr zu klarheit beitragen oder es muss ein mrt erfolgen.

wenn verdacht auf 2, dann mrt der hws fazit: bitte einen orthopaeden zur abklaerung aufsuchen, da schnelle therapieeinleitung lindert und folgeschaeden verhindern kann

Haben Sie noch Fragen, falls ja, lassen Sie es mich wissen. Sonst besprechen Sie das mit dem Orthopäden vor Ort und gute Besserung. Diese Antwort ist keine persönliche Empfehlung und ersetzt nicht den Besuch beim Arzt. Wenn Sie zufrieden sind, wäre es nett, wenn Sie mit "akzeptieren" honorieren.

Verändert von weborthopaede am 04.01.2011 um 20:30 Uhr EST
Experte:  weborthopaede hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Tag,
Sie haben Sich meine Mühe in Form der Antwort angesehen , aber leider nicht mit Akzeptieren honoriert? hat dies einen Grund? Möchten Sie mich um den Lohn bringen?
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

zu 1. müßten dann nicht die Schmerzen besonders bei Belastung spürbar sein, und wie kann es sein, das es in beiden Armen auftritt?

zur Zeit ist es nicht möglich die Arme in Richtung Rücken zu bewegen.

Experte:  weborthopaede hat geantwortet vor 6 Jahren.
nein, nicht nur unter Belastung. Leider gibt es hier immer mehr Leute, welche die geforderte Leistung nich mit akzeptieren honorieren wollen. Gern helfe ich aber weiter.
weborthopaede und weitere Experten für Orthopädie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
IGuten Tag? Sorry, aber ich muß erst mal übre die Antworten nachdenken, und dann lag ja auch noch die Nacht dazwischen. Ich bin nich ständig online.Ich bin auch nicht so sicher, ob ich noch fragen darf, sicherheitshalber habe ich jetzt akzeptiert. Trotzdem bin ich noch nicht ganz zufrieden. Mein rechter Arm wird immer schmerzhafter, mitllerweile geht es bis ins Handgelenk.Allerdings ist mein linker Halswirbel irgendwie blockiert. Ich habe schon richtige Schonhaltungen, weil vieles nicht mehr geht, beim 'Orthopäden bekam ich erst Ende Februar einen Termin. Wie verhalte ich micht bis dahin? Schonen oder belasten. Yoga weiterhin? Ich bewege mich viel und treibe Sport, die ERnährung ist relativ gesund, kein Rauchen, kaum Kaffee, viel Rohkost, gelegentlich rotwein,Da ich immer häufiger Beschwerden im Muskel oder Gelenkbereichen habe, kann es auch noch andere Gründe geben?
Experte:  weborthopaede hat geantwortet vor 6 Jahren.
guten abend, ich komme gerade von einem seminar. fortbildung ist wichtig und ich melde mich nachher aus dem hotel
Experte:  weborthopaede hat geantwortet vor 6 Jahren.
Natürlich können Sie mich noch weiter fragen!!!!

Nach den neuen Angaben muss ich mich doch, wie oben beschrieben, an Punkt 2 halten.

ES klingt doch nun wirklich nach einer Erkrankung der HWS.
Schonen ist in Ordnung, keine schweren Sachen tragen und bitte keinen Kopfstand beim Yoga.

Muskel und Gelenkbeschwerden in mehreren Gelenken bedürfen eine weitere Abklärung durch einen Rheumatologen , aber es muss auch einen Borreliose ausgeschlossen werden.

Alles Gute wünsche ich Ihnen
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Danke für ihre Mühe. Diese Antwort half mir weiter.
Experte:  weborthopaede hat geantwortet vor 6 Jahren.
Gern geschehen...dafür sind wir hier..
Ihnen gute Besserung.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Orthopädie