So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an weborthopaede.
weborthopaede
weborthopaede, Dr. Med.
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 551
Erfahrung:  Orthopädie und Unfallchirurgie, Akupunktur, Sportmedizin, Osteopathie
44518151
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Orthopädie hier ein
weborthopaede ist jetzt online.

Bei mir wurde vor etwa 2,5 Jahren ein Bandscheibenvorfall im

Kundenfrage

Bei mir wurde vor etwa 2,5 Jahren ein Bandscheibenvorfall im L4 diagnostiziert. Die Schmerzen konnte ich mittels bewegungstherapie mehr oder weniger wegkriegen, aber es gibt phasen, bei denen es wieder schlimmer wird. Seit etwa 2 Wochen ist das auch wieder so und da ich momentan Urlaub habe war ich die letzten 4 Tage jeden Tag beim Sport und habe neben dem üblichen Programm auch andere Übungen gemacht.
Heute morgen konnte ich dafür aufgrund der Schmerzen in der aufrechten Haltung gar nicht aufstehen, musste dann erst mal im Bett Dehnübungen maXXXXX, XXXXXn ging es einigermassen auch mit dem Laufen. Bin dann ins Krankenhaus gefahren, aber dort konnte ich nur eine Spritze und Schmerzmittel kriegen. Am Montag ist mein Orthopäde wieder aus dem Urlaub zurück, dann versuche ich mal wieder ein CT machen zu lassen um zu sehen wie sich die Situation entwickelt hat. Ich stelle jetzt immer wieder fest, dass ich bei nur wenigen Minuten stehen oder laufen gleich Beschwerden im Hüftbereich bekomme und mich schnellstmöglich irgendwo aufstützen möchte. Habe heute auch bemerkt, dass meine Hüfte hinten links hoher als rechts liegt und schief zu hängen scheint. Wenn ich das linke Bein anhebe, spüre ich einen Schmerz im Lendenbereich.
Kennt noch jemand eine gute Therapie für mich, oder hilfreiche Übungen. Mittlerweile bin ich mir nicht mehr sicher, welche Übungen gut für mich sind.
Vielen Dank
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Orthopädie
Experte:  weborthopaede hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Abend,
zuerst einmal möchte ich Ihnen mitteilen, dass Sie bitte kein CT sonder immer ein MRT der LWS durchführen lassen sollten. Denn die Röntgenstrahlung beim CT ist nicht unerheblich.
Ihre Beschwerden können von einer Blockierung der Kreuzdarmbeingelenke (ISG) hervorgerufen werden. Ein BSV der die L4 Wurzel einengt macht eher Beinschmerzen.
Daher wird Ihr Orthopäde sicherlich auch dies abklären und bei positiver ISG Blockade kann ein diese versuchen , das Gelenk wieder einzurenken. Dafür spricht auch, dass sie eine Beckenschiefstellung haben.

Bis zum Besuch beim Orthopäden würde ich meinen Patienten lokale Wärme an der LWS empfehlen. Sinnvoll ist auch, das Bein im Hüftgelenk zu beugen, mit beiden Händen dann das knie umfassen und jeweils für 10 sekunden das Bein in die Hände drücken. Dann das Knie ein bisschen naeher an den Körper bringen und wieder Gegendruck aufbauen für 10 sec. Davon immer mal 3 Wiederholungen.

Haben Sie noch Fragen, falls ja, lassen Sie es mich wissen. Sonst besprechen Sie das mit dem Orthopäden vor Ort und gute Besserung. Diese Antwort ist keine persönliche Empfehlung und ersetzt nicht den Besuch beim Arzt. Wenn Sie zufrieden sind, wäre es nett, wenn Sie mit "akzeptieren" honorieren.
Experte:  weborthopaede hat geantwortet vor 6 Jahren.
Lieber Patient,
Sie haben Sie Antwort angeschaut und nicht mit Akzeptieren honoriert!!!!!!!!

Hat dies einen Grund?

Wir Experten geben uns Mühe dem Patienten zu helfen und dann wunderr es schon, wenn Leistung gewünscht wird, aber nicht honoriert?

Daher wäre es fair dies zu entlohnen:

Danke, XXXXX XXXXX gehe nicht davon aus, dass Sie prellen wollen