So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Ortho-Doc Nowi.
Ortho-Doc Nowi
Ortho-Doc Nowi, Dr. Med.
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 2075
Erfahrung:  Facharzt für Orthopädie; Sportmedizin, SG-Gutachten, 30 J. Praxis, Unfallchir., Reha, Chiroth. Akup.
48582017
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Orthopädie hier ein
Ortho-Doc Nowi ist jetzt online.

Hallo Herr Doktor, mein 7monatiger Sohn hat eine falsche Fu lagerung,

Kundenfrage

Hallo Herr Doktor, mein 7monatiger Sohn hat eine falsche Fußlagerung, bei der letzten U-Kontrolle meinte der Kinderazt, das Baby solle nicht mehr die Bauchlage bevorzugen, sein dazu gerufene Kollege hat mir wiederum Fußlagerunsringe empfohlen mit Rat, diese Fehlbildun verschwindet von alleine. Ich glaube es wenig, im Sanitärhaus hat man mir sogar Angst mit event. Spitzfuß gemacht... was soll machen um nichts zu versäumen, denn nur massieren und "Fußringe" helfen meiner Meinung nach nicht mehr. Bitte geben Sie mir einen fachlichen Rat oder Info, ob da ein Orthopäde nicht lieber unvezüglich aufgesucht werden soll. Vielen Dank!!! Frau Gajda, Dillenburg
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Orthopädie
Experte:  Ortho-Doc Nowi hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sehr geehrte Frau Gajda,

welche Fußfehlstellung hat ihr Sohn? Wenn es nur eine leichte Spitzfußstellung durch die Bauchlage ist, helfen auch Fußlagerungsringe. Ist es mehr, z.B. ein Klumpfuß oder ein Sichelfuß, muß evtl. sogar vorübergehend der Fuß im Gips in eine andere Stellung gebracht werden. Da dies von hier aus nicht beurteilt werden kann, kann ich Ihnen nur empfehlen, einen Orthopäden aufzusuchen. Die Orthopäden haben üblicherweise damit die größten Erfahrungen und können Ihnen weiterhelfen.

Im frühen Säuglingsalter kann der Orthopäde durch geeignete Maßnahmen das Wachstum so lenken, dass sich solche Fehlbildungen der Füße "auswachsen" können. Besser daher früher zum Orthopäden zu gehen, als wenn es zu spät ist!

Viele Grüße und frohe Feiertage.

++++++++++++++++++++++++++++++

Wenn die Antwort eine Hilfe war, nicht vergessen mit "Akzeptieren" zu honorieren.

Wenn noch Fragen bestehen, helfe ich gerne weiter.

 

 

 

 

Experte:  weborthopaede hat geantwortet vor 6 Jahren.
Dem ist nichts hinzuzufügen, aber wieso haben Sie die Antwort nicht honoriert?
Experte:  Ortho-Doc Nowi hat geantwortet vor 6 Jahren.
Haben Sie noch Fragen, die ich gerne beantworten werden, ansonsten bitte mit "Akzeptieren" zu honorieren.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Guten Abend Herr Dr. Nowi,

vielen Dank für die 1.Antwort, doch welche Fehlstellung des Fußes es genau ist, kann ich leider als Laie leider nicht definieren. Kann nur dazu sagen, das das Baby die Füßchen beim Stellen alle beide, den rechten wesentlich mehr, nach außen stellt, fast wie Charlie Chaplin. Termin beim örtlichen Orthopäden habe ich schon eingeholt und hoffe, dass es auch ohne Gips auskommt, wenn aber nötig, machen wir natürlich alles.

Meine zusätzliche Frage: soll ich mir vom Kinderarzt noch zusätzlich Massage o.a. verschreiben lassen, damit ich es selbst lerne, die Füßchen zu massieren, falls sie nicht eingegipst, sondern nur weiterhin mittels Fußlagerungsringe behandelt werden?

Haben Sie vielen Dank XXXXX XXXXX dieser Antwort akzeptiere ich auch Ihr Online-Service.

Fr.Gajda

Experte:  Ortho-Doc Nowi hat geantwortet vor 6 Jahren.

Extra einen Lehrgang brauchen Sie nicht besuchen, falls es sich nur um eine leichte Fehlstellung der Füße handelt, die mit täglichen Übungen behoben werden kann. Der Arzt (Orthopäde) kann Ihnen schnell die nötigen Handgriffe beibringen (z.B. bei einem Sichelfuß). Die Ferse wird dabei fixiert und der Vorfuß mehrfach in die richtige Stellung bewegt. Beim Spitzfuß soll das Kind natürlich auch nicht nur auf dem Bauch gelagert werden, sondern abwechselnd auch auf dem Rücken. Oft bringt nämlich einfach auch die Bauchlagerung die Füße in eine harmlose Spitzfußstellung, die sich jedoch wieder beheben lässt.

Eigentlich haben die meisten Säuglinge erst einmal Füße, die wie Knick-Senkfüße aussehen, da die Fußmuskulatur noch nicht entwickelt ist. Mit zunehmender Muskelentwicklung wird es dann jedoch besser. Wenn das Kind mit 1 Jahr anfängt zu stehen, sieht das meistens schlimmer aus als es ist.

Viele Grüße

+++++++++++++++++++++

Wenn die Antwort eine Hilfe war, nicht vergessen mit "Akzeptieren" zu honorieren.

Gerne helfe ich weiter, wenn noch Klärungsbedarf besteht.

Ortho-Doc Nowi, Dr. Med.
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 2075
Erfahrung: Facharzt für Orthopädie; Sportmedizin, SG-Gutachten, 30 J. Praxis, Unfallchir., Reha, Chiroth. Akup.
Ortho-Doc Nowi und weitere Experten für Orthopädie sind bereit, Ihnen zu helfen.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Orthopädie