So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an privatpraxis.
privatpraxis
privatpraxis, Arzt
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 3331
Erfahrung:  Praxisschwerpunkt: Schmerztherapie Bewegungsapparat
31261372
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Orthopädie hier ein
privatpraxis ist jetzt online.

Ab wann ist ein Gehfrei sinnvoll Meiner ist jetzt 6 Monate

Kundenfrage

Ab wann ist ein Gehfrei sinnvoll?
Meiner ist jetzt 6 Monate alt und will nirgends mehr liegen weder auf dem Bauch noch auf dem rücken. Ich hab gemerkt das wenn ich ihn auf meinem Schoß oder auf dem Boden kurz stehen lasse geht sein Herz auf
Hab ihm deshalb ein Gehfrei gekauft und wollte mal von Euch wissen ab wann Ihr Eure Kleinen da hineingesetzt habt?
Ich hab die Verkäuferin gefragt und sie meinte man solle sie aber in diesem Alter höchstens ne Stunde drin lassen was ich auch machen werde, zumindest am Anfang....
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Orthopädie
Experte:  privatpraxis hat geantwortet vor 6 Jahren.
Gehfrei ist ab keiner Zeit sinnvoll.

Mal ganz abgesehen von der Überlastung der Statik, gehört die Krabbelphase zu den wichtigsten Entwicklungsstufen des kleinkindlichen Gehirns und sollte keinesfalls verkürzt werden. Koordination, Balance und Entwicklung der Sinneswahrnehmung hängen mit dieser Phase zusammen.
Ich erinnere mich noch gut an einen Spiegelartikel vor einigen Jahren, in dem berichtet wurde, dass in Amerika wieder viele Eltern auf "alle Viere" gehen, damit die wertvolle Krabbelphase ihrer Kinder verlängert würde.
Eine recht plausible Zusammenfassung finden Sie hier:
http://www.praxis-krykorka.de/info/aktuelles.php

Aber auch die erhöhte Unfallgefahr und die Problematik der unnatürlich unterschiedlichen Entwicklung von Muskeln des Halteapparates lassen mich dringend davon abraten.
Alles Gute

Verändert von privatpraxis am 03.12.2010 um 09:14 Uhr EST
Experte:  privatpraxis hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchende,


da Sie meine Antwort auf Ihre Frage gelesen, aber noch nicht akzeptiert haben, bitte ich Sie mir mitzuteilen, ob Sie weitere Informationen wünschen, oder ob noch Unklarheiten bestehen.
Prinzip von justAnswer ist, die Arbeit der Experten durch anklicken von „akzeptieren“ zu honorieren, wenn die Antwort zufriedenstellend war.
Ein Orthopädieexperte bestätigt meine Antwort

Vielen Dank.
Experte:  privatpraxis hat geantwortet vor 6 Jahren.
?
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Frage war: Ob Gehefrei körperlich für Knochen, Wirbelseule u.a. geferlich ist.
Wir verkürzen keine Krabbelphase aber unsere kleine will einfach nicht Krabbeln
sonder der will nur gehen und auf Beine stehen neben Sofa oder Tisch.
Experte:  privatpraxis hat geantwortet vor 6 Jahren.
die Problematik der unnatürlich unterschiedlichen Entwicklung von Muskeln des Halteapparates lassen mich dringend davon abraten. (s.Antwort 1)

Mit 6 Monaten beginnt auch noch nicht die Krabbelphase; da robben die Kinder noch und stemmen sich mit den Armen vorne hoch und "gehen rückwärts" obwohl sie nach vorne wollen. (Durch dieses Frusterlebnis beginnen sie dann solange zu probieren und die Gliedmaßen zu koordinieren, bis sie dort hinkommen, wo sie hinwollen. Die wichtige Krabbelphase, die das Gehirn koordiniert)
Die Experten sind sich einig: Werden Kleinkinder in Gehfrei oder Babywalker gesteckt, hemmt das die Ausbildung des Stützapparates und schadet der motorischen Entwicklung.
Sie lernen später laufen und wollen zwischenzeitlich auch nicht krabbeln!

Sie tun sich und dem Kind keinen Gefallen mit Gehfrei, über 5000 Unfälle jährlich allein in Deutschland! In anderen EU Ländern ist das Gerät verboten.