So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an weborthopaede.
weborthopaede
weborthopaede, Dr. Med.
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 551
Erfahrung:  Orthopädie und Unfallchirurgie, Akupunktur, Sportmedizin, Osteopathie
44518151
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Orthopädie hier ein
weborthopaede ist jetzt online.

Guten Abend, ich habe folgende Frage Ich, m nnlich, 76 Jahre

Kundenfrage

Guten Abend, ich habe folgende Frage: Ich, männlich, 76 Jahre leide unter einem Bandscheibenvorfall zwischen 4. und 5. LW, außerdem ist ein Nervenstrang, der ins rechte Bein geht durch Arthrose an der Wirbelaustrittsstelle verengt. Starke Schmerzen am Gesäß, rechts und im rechtem Bein, hauptsächlich um das Fußgelenk. Ich will operieren lassen, bin mir unsicher, bei wem. Ein Orthopäde will mich 24 Stunden nach der Operation auf dem RücXXXXX XXXXXegen lassen. Das widerstrebt mir sehr, da ich auch gesund noch nie lang auf dem RücXXXXX XXXXXegen konnte. Ich müßte im Normalfall 5 Tage nach der Operation in der Klinik bleiben.Ein Neurochirurg läßt mich noch am Operationstag aufstehen, behält mich jedoch 11 Tage danach in der Klinik, Nach der Operation darf ich liegen und stehen aber nicht sitzen. Bei wem soll ich mich operieren lassen? Beide wissen nicht, ob ich danach wieder schmerzfrei sein werde, schließlich ist meine Wirbelsäule altersgemäß abgenutzt.
Wieviel kiostet mich diese Dienstleistung? Ich konnte keine entsprechende Angabe entdecken.
Wenn ich mich zu einer Operation entschließe, wie werde ich darauf vorbereitet, bzw. was geschieht mit mir. Komischerweise hat sich dazu keiner der untersuchenden Ärzte geäußert, auch nicht auf die gezielte Nachfrage. Antwort meist: "das fragen sie die Schwester". Die Schwester:" das fragen sie den Arzt" usw. Warum sind die so zugeknöpft?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Orthopädie
Experte:  MustermannX1 hat geantwortet vor 6 Jahren.

Guten Abend, gerne beantworte ich Ihre Frage, kann Sie hier aber nur allgemein beraten, aber keine Diagnose stellen oder Therapie einleiten.

Prinzipiell wäre ich mit einer OP an der Wirbelsäule sehr zurückhaltend, denn wie Sie schon selber schreiben, ist ein Erfolg nicht sicher, Sie hätten aber eben eine Operation mit nicht zu vernachlässigen Risiken.

Wenn auf Grund der durchgeführten Untersuchungen nicht die Gefahr gesehen wird, das ein Nerv so geschädigt wird, das bleibende neurologische Schäden drohen, würde ich es noch mit einem andere Ansatz probieren: Gehen Sie zu einem Osteopathen, der in GB oder USA den Doctor of Osteopathie gemacht hat (5-jähriges Studium). Damit habe ich gute Erfahrungen gemacht. Die Behandlung kostet nicht die Welt (ca 70€ pro Sitzung) und stellt eine gute Chance dar, ohne OP eine Besserung zu erfahren.

Wenn Sie sich operieren lassen, sollten Sie sich genau erklären, wie genau operiert wird (Zugangsweg, Op-Geräte,spezielle Risiken des Verfahren). Entscheiden Sie sich dann für die Klinik und Operateur, dem Sie das meiste Vertrauen entgegen bringen, dessen Vorgehen Sie überzeugt. Wenn Ihnen das Verfahren nicht erklärt wird, hätte ich auch kein Vertrauen.

Von hier aus kann ich diesbezüglich keine Empfehlung geben, weil es immer auf die einzelne Person ankommt, die einen behandelt. Wenn ich auf meine allgemeine Erfahrung als Anästhesist zurückschaue, würde ich aber eher zum Neurochirurgen tendieren, da diese ein sehr subtiles Vorgehen gewöhnt sind.

Ich wünsche Ihnen alles Gute!

Experte:  weborthopaede hat geantwortet vor 6 Jahren.
guten abend,
wenn man ihren beitrag liest, dann bekommt man das gefühl, dass schon viel therapiert wurde und sie dieser konservativen therapie überdrüssig sind.
wenn sie schmerzen im bein verspüren, dann ist der bsv und/oder die foramenstenose dafür verantwortlich. eine beseitigung dieser befreit von den schmerzen. aber eigentlich sollte gerade eine wirbelsäule nicht zu schnell operiert werden , sondern wenn die schmerzen unerträglich sind und/oder neurologische schäden vorhanden sind.
denn eine op ist nicht frei von risiken. sie haben vielleicht nicht die ausreichenden infos bekommen, weil noch nicht genau klar ist, wie genau operiert werden soll. osteopathie - wird ihnen meiner meinung nach- nicht helfen. diese ist gut, aber kein allheilmittel, v. a . nicht bei strukturellen schaeden. wenn sie mir sagen, wo sie wohnen kann ich ihnenein paar kliniken nennen.

Haben Sie noch Fragen, falls ja, lassen Sie es mich wissen. Sonst besprechen Sie das mit dem Orthpäden vor Ort.
Dieser Antwort ist keine persönliche Empfehlung und ersetzt nicht den Besuch beim Arzt. Wenn Sie zufrieden sind, wäre es nett, wenn Sie mit "akzeptieren" honorieren.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Zunächst vielen Dank. Der Experte von weborthopäde hat angeboten mir einige Kliniken zu nennen, die er für meinen Fall für gut hält. Nun, mein Wohnort ist in der Nähe von Heilbronn. Ich habe bisher die Orthopädie der Klinik im Plattenwald aufgesucht (Bad FriedrichsXXXXX, XXXXXn die Neurochirurgie im Krankenhaus Ludwigsburg, ein sehr großes Krankenhaus und die Neurochirurgie des Krankenhauses am Forum, anscheinend eine Privatklinik, ebenfalls Ludwigsburg, Stuttgarter Straße. Am gründlichsten Untersucht wurde ich im letzterem.
Mit freundlichen Grüßen,
D. Kober
Experte:  weborthopaede hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Tag Herr Kober,
von Ihnen ist es doch nicht so wiet nach Karlsbad. Dort wurde Herr schäuble operiert unter dem damaligen Chef Prof. Harms. Ich glaube der genaue Ort ist Langensteinbach. Auf Kongressen sind immer viele gute Operateure aus dieser Klinik
Haben Sie noch Fragen, falls ja, lassen Sie es mich wissen. Sonst besprechen Sie das mit dem Orthpäden vor Ort. Dieser Antwort ist keine persönliche Empfehlung und ersetzt nicht den Besuch beim Arzt. Wenn Sie zufrieden sind, wäre es nett, wenn Sie mit "akzeptieren" honorieren.
weborthopaede, Dr. Med.
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 551
Erfahrung: Orthopädie und Unfallchirurgie, Akupunktur, Sportmedizin, Osteopathie
weborthopaede und weitere Experten für Orthopädie sind bereit, Ihnen zu helfen.