So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Orthopäde_Ddorf.
Orthopäde_Ddorf
Orthopäde_Ddorf, Dr. Med.
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 864
Erfahrung:  Orthopädie, Osteopathie, Akupunktur, Sportmedizin, Chirotherapie, spezielle Schmerztherapie
32137018
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Orthopädie hier ein
Orthopäde_Ddorf ist jetzt online.

Guten Tag ich habe vor 10 wochen einen Unfall, bin in den

Kundenfrage

Guten Tag
ich habe vor 10 wochen einen Unfall, bin in den Bergen gestürzt und auf einen Stein aufgeprallt. resultat: 4 gebrochene rippen, 9-12. das weiss ich erst seit 3 wochen. weil ich so bestialische Schmerzen hatte und es kaum besserte, haben wir nachXXXXXmachen lassen. dort wo die Schmerzen am grössten waren, vorne rechts auf und unterhalb rippe hat man nichts gefunden (mein verdacht, bauchmuskel angerissen, konnte einzelne bewegungen nicht oder nur mit grossen schmerzen machen, dies geht nun alles wieder) seitlich r und hinten dafür 4 gebr. rippen. wir gingen davon aus, eine vorne und eine hinten gebrochen.
zuerst habe ich zu früh gearbeitet, bin körpertherapeutin. und dann nach 6-7 wochen völlig erschöpft. Symptome: wenn ich nicht mehr kann, dann zieht sich unterbauch vorne und beckenboden zusammen, dann hilft nur noch hinlegen, wärmeflasche oder bad. in meinem Alltag sitze ich meist auf Hocker, habe daher gute stützmuskulatur. dies ist nun genau das was nicht funktioniert. lunge etc. ok (ultraschall nach sturz, ct alle organe).
heute war ich nun beim arzt, heulend lief ich raus. Ich bin einfach nur noch erschöpft, mein ganzer körper verspannt, trotz vielen hilfreichen therapien. ich habe immer den eindruck, dass mein rumpf einfach nicht hält und ich mit muskeln, die ich inzwischen nicht mehr habe, zu kompensieren versuche. im internet finde ich nur antworten betreffs atmung, die ist ok, war nie ein problem.
frage: sind meine symptome noch im rahmen oder ist die ursache anderswo zu suchen? obwohl ich kaum unterstützung hatte in diesen wochen, hatte ich den eindruck, dass es mir ok geht, mein kleines kätzchen hat mich oft zum schmunzeln gebracht und mich abgelenkt. doch ich bin einfach erschöpft. d.h. kann nur einige stunden aushalten dann muss ich mich hinlegen oder sitzen, aber nur so, dass ich den kopf anlehnen kann, sonst ist es einfach zu streng. und va. kann ich noch immer nicht auf verletzte seite hinlegen und schlafen, so schlafe ich immer l, genau gleich und bin am morgen verspannt und "gerädert" wenn ich aufstehe. d.h. ich erhole mich bei nichts wirklich.
herzlichen dank im voraus für ihre antwort.
mit freundlichen grüssen
Evelyne Herren
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Orthopädie
Experte:  Orthopäde_Ddorf hat geantwortet vor 6 Jahren.
Liebe Frau Herren,
in der Tat kann eine Rippenserienfraktur Monate dauern, bis die Beschwerden komplett verschwunden sind. Wichtig ist eine adäquate Schmerztherapie, damit sie durchatmen können und nicht zuletzt noch eine Lungeninfektion bekommen.
Zusätzlich zur oralen Schmerztherapie ist eine TENS Behandlung sinnvoll. Dies kann der Orthopäde verschreiben, so dass Sie es daheim durchführen können. Es ist eine Therapie zur Schmerzreduktion durch Nervenstimulation über die Haut. Auch kann ein Muskelrelaxan verschrieben werden, wenn ich Ihre Beschwerden lese
Des weiteren auf jeden Fall in Bewegung bleiben und sprechen Sie mit Ihrem Orthopäden. Sie müssen schmerzfrei werden.
Gern helfe ich weiter, haben Sie noch Fragen, ansonsten
VG und gute Besserung,
wenn diese info hilfreich war, bitte mit " akzeptieren" honorieren. Diese allgemein Info ersetzt nicht die Untersuchung vor Ort oder in meiner Praxis