So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Orthopäde_Ddorf.
Orthopäde_Ddorf
Orthopäde_Ddorf, Dr. Med.
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 864
Erfahrung:  Orthopädie, Osteopathie, Akupunktur, Sportmedizin, Chirotherapie, spezielle Schmerztherapie
32137018
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Orthopädie hier ein
Orthopäde_Ddorf ist jetzt online.

Hallo, meine Tochter leidet seit gestern unter starken Schmerzen

Kundenfrage

Hallo,
meine Tochter leidet seit gestern unter starken Schmerzen im rechten Bein. Sie konnte nach acht Stunden Schule nicht mehr auftreten. Im krankenhaus wurde geröngt, das knie ist angeblich gesund, kein Bänderriß oder ähnliches. Gestern nacht war das rechte Bein eiskalt, nach Abnahme des Verbandes wurde es sehr langsam wieder warm. Heute lag sie im Bett, hat das Bein ruhig gehalten. Wir waren kurz bei einer Osteopatin, die ihren Beckenschiefstand korrigierte. Am Abend klagt meine Tochter nun über starke Schmerzen im Oberschenkel, die an der Innenseit der Leiste beginnen und am Knie enden.
Was kann das sein? und was sollen wir tun?
Vielen Dank XXXXX XXXXX Mühe
Gabriele Jöhren
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Orthopädie
Experte:  Ortho-Doc Nowi hat geantwortet vor 7 Jahren.

Guten Tag,

es kommen verschiedene Ursachen in Frage. Wie alt ist denn Ihre Tochter? Hatte sie einen Unfall? Ist sie gestürzt?

Hat sie Gefühlsstörungen oder Krämpfe in der Wade? Sind die Fußpulse tastbar oder ist der Fuß geschwollen (Thrombose?)

 

Wenn das gestreckte Bein angehoben wird, entstehen dann Schmerzen im Ischias? (das wäre ein Hinweis auf eine Nervenstörung, einen Bandscheibenschaden oder ein Wirbelgleiten).

 

Wenn ein Beckenschiefstand vorlag, könnte das auf eine Ursache von Seiten der Wirbelsäule hindeuten!

 

Es könnte auch von einer Hüftdysplasie her kommen. Dann müsste eine Röntgenkontrolle des Beckens mit den Hüftgelenken vorgenommen werden. Das würde einiges bestätigen bzw. ausschließen. Schmerzen im Knie können durchaus von der Hüfte herkommen!

 

Sie sollte unbedingt einen Orthopäden aufsuchen und die Lendenwirbelsäule und das Becken röntgen lassen!

 

Die Therapie richtet sich nach dem Ergebnis der Untersuchung.

Bitte verstehen Sie, dass ich von hier aus ohne Untersuchung und ohne nähere Befundangaben keine sichere Diagnose stellen kann, alles andere wäre unrealistisch.

Alles Gute und viele Grüße.

++++++++++++++++++++++++++

Wenn die Antwort eine Hilfe war, bitte mit "Akzeptieren" zu honorieren. Danke.

Wenn nicht, bitte weitere Fragen zu stellen, die ich gerne beantworten werde.

 

 

 

 

Experte:  Orthopäde_Ddorf hat geantwortet vor 7 Jahren.
Liebe Frau Jöhren,
zuerst einmal stellt sich die Frage, wie alt denn Ihre Tochter ist. Denn da kommen sonst viele Diagnose in Frage:
Wenn ein Schmerz in der Leiste beginnt und bis zum Knie zieht, dann klingelts bei Orthopäden gleich und es wird die Hüfte intensiv untersucht. Denn das Hüftgelenk liegt unter der Leiste und ein Hüftgelenksschmerz zieht gern in das Kniegelenk.
Also:
wenn die Kinder jünger sind, dann kann es sich schon mal um einen "Hüftschnupfen" handeln, der im schlimmsten Fall zu einer Infektion des Hüftgelenkes führt. Daher bedarf dies eigentliche einer sofortigen Abklärung mittels Ultraschall (ERguss im Gelenk?) und ggf. auch eines Röntgenbildes des Beckens. Denn es kann neben einer Dysplasie , wie vom Kollegen trefflich beschrieben, v.a. auch eine Lösung der Epiphysenfuge oder eine Wachstumsstörung des Hüftkopfes (M. Pertes), was ebenfalls rasch in eine Therapie münden sollte.
In der Tat kann auch mal ein Problem aus der Lendenwirbelsäule solche Beschwerden machen, aber das klingt verdammt nach HÜFTGELENK. AN was man noch denken könnte, wäre -wie von der Osteopathin anbehandelt- eine Blockierung im Kreuzdarmbeingelenk. Das laesst sich durch einen körperliche Untersuchung jedoch schnell herausfinden.
Daher würde ich Ihnen raten noch heute eine orthopädische Klinik aufzusuchen. Ich war noch letzte woche auf einer Fortbildung und da wurde wieder auf die schnelle Diagnostik bei kindlichen Hüftschmerzen hingewiesen.
Gern helfe ich weiter, haben Sie noch Fragen, ansonsten
Sprechen Sie mit Ihrem Orthopäden darüber.
VG und gute Besserung,
wenn diese info hilfreich war, bitte mit " akzeptieren" honorieren. Diese allgemein Info ersetzt nicht die Untersuchung vor Ort oder in meiner Praxis