So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Orthopäde_Ddorf.
Orthopäde_Ddorf
Orthopäde_Ddorf, Dr. Med.
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 864
Erfahrung:  Orthopädie, Osteopathie, Akupunktur, Sportmedizin, Chirotherapie, spezielle Schmerztherapie
32137018
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Orthopädie hier ein
Orthopäde_Ddorf ist jetzt online.

Hallo. Ich bin jetzt 24 Jahre alt und arbeite bei der post.

Kundenfrage

Hallo. Ich bin jetzt 24 Jahre alt und arbeite bei der post. Seit ungefähr sechs monaten hab ich schmerzen im hintern. es zieht sich teilweise auf der rückseite bis in die kniekehle wenn ich aus dem auto ständig ein und aussteige. mit taubheitsgefühl. Ist in letzter zeit häufiger aufgetreten. Ausserdem habe ich schmerzen im rücken. meist auch an der wirbelsäule. Teilweise sogar beim atmen schmerzen. Meist bei starker körperlicher belastung. war schon beim mrt ist nix rausgekommen. meine blutergebnisse sind auch in ordnung. beim neurologen war ich auch ist nix festgestellt wurden. schmerztabletten helfen nicht und massage hilft nur bedingt. war bei einer heilprakterin die meinte ich hätte eine entzündung der muskel- und nervenstränge und einen eingeklempten nerv. der neurolge hat das aber verneint. ich bin verzweifelt fühle mich wie eine simulantin aber ich weiss das ich starke schmerzen habe. ich bitte um hilfe.
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Orthopädie
Experte:  Orthopäde_Ddorf hat geantwortet vor 6 Jahren.
Liebe Patientin,
das hat meistens 2 Gründe:
1. Bandscheibenvorfall (oft L5/S1), aber das MRT der LWS war ja anscheinend unauffällig, der Neurologe fand auch nichts, so dass
2. eine Blockierung des Kreuzdarmbeingelenkes:
Dabei kommt es zu Schmerzen in der LWS, bissel seitlich von der MItte mit zum Teil Ausstrahlung in das Bein. Dies kann durch eine körperliche Untersuchung schnell festgestellt werden. Am besten eine Orthopäden mit Zusatzbezeichnung Chirotherapie und/oder Osteopathie aufsuchen. Dieser kann dann mit einem Impuls (einrenken) Besserung erreichen und ggf. Manuelle Therapie verordnen.
Lokal Wärme auflegen ist auch sinnvoll. Osteopathie ist oft sehr hilfreich, aber leider eine Selbstzahlerleistung. Ansonsten muss nach den Rückenstreckern geschaut werden und ob sich Blockierungen im Bereich der LWS selber finden lassen.
Gern helfe ich weiter, haben Sie noch Fragen, ansonsten
Sprechen Sie mit Ihrem Orthopäden darüber.
VG und gute Besserung,
wenn diese info hilfreich war, bitte mit " akzeptieren" honorieren. Diese allgemein Info ersetzt nicht die Untersuchung vor Ort oder in meiner Praxis
Experte:  Orthopäde_Ddorf hat geantwortet vor 6 Jahren.
Wenn Sie mit der Antwort zufrieden sind, wäre es freundlich, wenn Sie mit akzeptieren die Antwort honorieren.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Orthopädie