So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Orthopäde_Ddorf.
Orthopäde_Ddorf
Orthopäde_Ddorf, Dr. Med.
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 864
Erfahrung:  Orthopädie, Osteopathie, Akupunktur, Sportmedizin, Chirotherapie, spezielle Schmerztherapie
32137018
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Orthopädie hier ein
Orthopäde_Ddorf ist jetzt online.

Ich habe seit ca 4 wochen starke Schmerzen in der Ferse. Bin

Kundenfrage

Ich habe seit ca 4 wochen starke Schmerzen in der Ferse. Bin beruflich am Tag ca. 8 Stunden nur auf den Beinen und je länger ich laufe desto stärker werden die Schmerzen. War beim ORTHOPÄDEN der meinte ( ohne den Fuß zu röntgen es hängt mir dem unteren Sprunggelenk zusammen und hat mir eine Spritze gegeben die aber bis jetzt nicht geholfen hat. Was kann ich tun ?
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Orthopädie
Experte:  Orthopäde_Ddorf hat geantwortet vor 7 Jahren.
Lieber Patient,
die Frage ist, wo die ferse schmerzt!!!,
Schmerzt sie innen seitlich und unten an der Fußsohle, dann kann es sich um eine Reizung der Plantarfaszie handeln, die an der Ferse entspringt und bis zu den Mittelfußköpfchen zieht. Durch Abflachung des Längsgewölbes, verkürzung der Wadenmuskulatur oder Tragen flacher Schuhe kann es zu diesen Schmerzen kommen.
Daher empfehle ich Ihnen sich bei einem Orthopäden vorzustellen, der sich auch Ihre Füsse anschaut, und abklärt ob Sie Einlagen benötigen und dann ggf mit Fersenaussparung. Wenn ein Röntgenbild erfolgt, dann kann man schon mal einen Sporn an der Ferse erkennen. Dieser hat jedoch keinen Krankheitswert, sondern entsteht auf Grund einer chronischen Reizung des Plantarfaszienansatzes.
Therapeutisch empfehle ich meinen Patienten, wie bei Ihnen , die Einlagenversorgung mit Fersenaussparung. Auch die Ultraschalltherapie (Ist Ihnen gezeigt worden, wie Sie es genau machen sollen?) kann helfen. Des weiteren die Lasertheapie hat immer wieder gute Erfolge. Auf jeden fall ist auch die Verordnung von Segmentmassage sinnvoll und die Dehnung der Wadenmuskulatur. Mit dieser Therapie werden viele Patienten beschwerdefreier.
Spritzen führte ich früher öfter durch, jedoch bin ich davon abgerückt, da auf Kongressen hingewiesen wird, damit doch sehr zurückhaltend zu sein.
Gern helfe ich weiter, haben Sie noch Fragen, ansonsten
Sprechen Sie mit Ihrem Orthopäden darüber.
VG und gute Besserung,
wenn diese info hilfreich war, bitte mit " akzeptieren" honorieren. Diese allgemein Info ersetzt nicht die Untersuchung vor Ort oder in meiner Praxis

Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Ja die Ferse schmerzt sehr an der Innenseite so daß ich wahrscheinlich dadurch das andere Bein mehr belaste und dort auch schon Schmerzen bis in die Hüfte habe. Ich arbeite als Postzustellerin und muß daher sehr viel laufen und das nur noch unter Schmerzen.
Experte:  Orthopäde_Ddorf hat geantwortet vor 7 Jahren.
Daher bitte den Orthopäden nach o.g. Therapie fragen und sich die Segmentmassae verschreiben lassen. Fragen Sie, ob das nicht verschrieben werden kann. Sie müssen wieder auf die Beine kommen. Auch die entsprechenden Einlagen.
Gern helfe ich weiter, haben Sie noch Fragen, ansonsten
Sprechen Sie mit Ihrem Orthopäden darüber.
VG und gute Besserung,
wenn diese info hilfreich war, bitte mit " akzeptieren" honorieren. Diese allgemein Info ersetzt nicht die Untersuchung vor Ort oder in meiner Praxis
Experte:  Orthopäde_Ddorf hat geantwortet vor 7 Jahren.
Wenn Sie mit einer der Antworten zufrieden sind, wäre es freundlich, wenn Sie mit akzeptieren die Antwort honorieren.