So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an privatpraxis.

privatpraxis
privatpraxis, Arzt
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 3331
Erfahrung:  Praxisschwerpunkt: Schmerztherapie Bewegungsapparat
31261372
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Orthopädie hier ein
privatpraxis ist jetzt online.

Hallo meine Frage ich habe 2006 eine Bandscheiben OP hinter

Kundenfrage

Hallo : meine Frage… ich habe 2006 eine Bandscheiben OP hinter mir. L5 S1 rechts.
Vorher hatte ich lange Beschwerden im Rücken. Einige male Hexenschuss, so dass ich kaum laufen konnte, dann ziehen im rechten Bein über längere Zeit. Jede Vorstellung beim Orthopäden brachte nichts. Ich habe meine Schmerzen auch nicht über dramatisiert. Nach dem ich dann 2 Nächte überhaupt nicht geschlafen hatte und Schmerzen hatte, welche eher zum geradeaus schreien waren, bin ich einen Samstag ins Krankenhaus gefahren und wollte nicht mehr weg, bevor man mir hilft.
Dort stellte man dann fest, das mein Zehengang nicht mehr funktionierte und steckte mich endlich mal in die Röhre. Plötzlich glaubte man dort meinen Schmerzen und meinte es muss schleunigst operiert werden.
Der Fuß ist nicht mehr ganz ok geworden. Auf den Zehenspitzen kann ich nicht mehr gehen und meine Absatztanzschuhe sind tabu.
Die Schmerzen im Rücken sind immer noch da. Mal mehr mal weniger. Mal kann ich kaum laufen, mal geht es. Nachts ist es manchmal schlimm, so dass ich Imo..tabletten brauche, doch oft halte ich es aus.

Morgens kann ich mich kaum bewegen. Ich schaffe es oft sehr schwer mich anzuziehen und zu waschen. Ich gehe manchmal mit offenen Schuhen zur Arbeit. Erst so gegen 9:00 Uhr komme ich dann an die Verschlüsse. Ich versuche alles so zu verbergen, dass es keiner bemerkt. Ich arbeite im Büro, habe einen höhenverstellbaren Tisch und einen super Stuhl. Ohne den wäre meine ganze Arbeit nicht möglich. Ich bin gerade 50 Jahre. Bin mit meinen 1,67m und 72kg für mein Alter nicht unbedingt Übergewichtig – denke ich.
Ein Tipp von meiner Physiotherapeuten, ich sollte meinen ph wert mal kontrollieren. Ich habe mir Streifen aus der Apotheke geholt – und einige Tage getestet. Sie blieben bis auf einmal immer sehr hell. Also meist unter 6.
Kann das wirklich mit der „Steifheit„ am morgen zusammen hängen?
Ich esse sehr selten Fleisch oder auch Fett. Ich denke, dass ich mich gesund ernähre. Ich esse, durch meine Arbeit sehr unregelmäßig. Viel Obst, Quark, Reis und Brot. Ich habe oft Stress auf der Arbeit, so dass ich dort manchmal gar nicht essen kann. Auch habe ich oft Sorgen privat (wohne wohl in der Einflugschneise des Teufels… hmmm … eine andere Antwort finde ich nicht)
Nun hat man vor kurzem eine Schilddrüsenunterfunktion (TSH Wert 5,4) und einen Knoten in der Schilddrüse festgestellt. Kann das alles zusammen hängen? Seit 20 Jahren nehme ich Beloc gegen Herzrythmusstörungen ein. Mein Blutdruck ist eher zu niedrig – meist zwischen 90 und 110.

Manche Sachen kann man nicht ändern oder lösen…. Die Rückenschmerzen .. man gewöhnt sich dran. Zum Schmerztherapeuten gehe ich nicht mehr. Nach dem ich Magenprobleme nach seinen vielen Tabletten bekommen habe.(2mal pro Tag sollte ich ibuprofen 800 nehmen, auch wenn ich mal Schmerzfrei war) Jetzt versuche ich Sport zu machen, so oft ich dazu komme. Denn Arbeit, 90 jährige Eltern und 4 jährige Kinder in der Familie lassen manchmal wenig Zeit dafür.

Aber mit der „Morgensteife“ möchte ich nicht auf Dauer leben müssen. Können sie mir für einen Tipp geben?
Ich habe mal was von Bullrich salz gelesen, oder was können sie mir für einen Tipp geben?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Orthopädie
Experte:  privatpraxis hat geantwortet vor 6 Jahren.
Da sich bisher niemand Ihren Problemen gewidmet hat, mache ich Ihnen "ungewöhnliche" Vorschäge, die sich aber immer wieder bei Problemen wie den Ihren in meiner Praxis bewähren.
Zunächst: eine Übersäuerung kann insgesamt eine Schmerzsymptomatik verschlimmern.
Mit Urin pH Messung kommen Sie deshalb nicht weiter, weil wir über den Urin Säuren ausscheiden und es normal ist -vor allem morgens einen sauren Urin zu haben.
Twas spezifischer wäre den Speichel pH zu messen, ist der sauer, kann es sein, dass Sie innerlich zuviel Säure ablagern. Im Blut ist die Säure gut gepuffert, notfalls über Kalkabbau in den Knochen (Osteoporosegefahr durch Übersäuerung)
Bullrichsalz ist ein Basensalz. Sie könnten es probieren, aber nicht vor den Mahlzeiten einnehmen, sondern 2 Std. nach dem Essen.

1) Sie sind insgesamt erschöpft und überanstrengt. Ich würde das hom Mittel Rhus-tox LM18,Dil einnehmen. Hiervon morgens nüchtern 5 Tr. im Munde resorbieren lassen; Fläschchen immer 10x vor Einnahme schütteln.
Sie können hiervon eine wesentliche Besserung der "Einrostung" /Steifheit am Morgen und auch insgesamt eine Kräftigung erwarten.
2) Ein Tip zu gezielten Schmerztherapie in Eigenleistung:

Nehmen Sie einen etwas spitzen Gegenstand z. B. eine Stricknadel und massieren mit gerade noch gut aushaltbarem Andruck folgende Punkte: stellen Sie sich vor, Ihre WS bildet sich an der Unterschenkelrückseite ab.
Direkt an der Fersenbein Oberkannte mittig liegt der Lendenwirbelkörper 5. Unmittelbar darunter das Kreuzbein. einige Millimeter oberhalb LWK 4.
Massieren Sie jeden dieser Punkte auf der re. Seite für ca. 30sec., auf der linken Seite nur den direkt an der Oberkante des Fersenbeins.
Über diese Punkte erreichen Sie das Schmerzgedächtnis der entsprechenden Areale.

Wenn Sie sich dann aufrichten und die ersten Schritte tun, versuchen Sie sich so zu ewegen, als wäre nie etwas gewesen. Es kann gut sein, dass Sie völlig schmerzfrei sind. Diese Wirkung kann Stunden, Tage oder auch Monate anhalten, ansonsten bei Wiederauftreten wiederholen.
Die Therapie heißt NPSO; Infos und Therapeuten in Ihrer Nähe über: www.rudolf-siener-stiftung.de.
Bitte geben Sie ein kurzes feed-back und bezüglich des Rhus -tox ein feed-back in ca. 3 Wochen.
Alles Gute Ihnen und viel Erfolg!

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Danke für die wachrüttelnde Antwort, die freundlich aber bestimmt angekommen ist. Das war nötig und sehr hilfreich. Danke! JustAnswer Kunde
< Zurück | Weiter >
  • Danke für die wachrüttelnde Antwort, die freundlich aber bestimmt angekommen ist. Das war nötig und sehr hilfreich. Danke! JustAnswer Kunde
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
  • Hervorragende und außerordentlich liebenswürdige Hilfe! Ich werde bei Bedarf bestimmt wieder auf JustAnswer zurückgreifen und bin sehr dankbar, dass es so etwas gibt! Dr. Gert Richter Verl
  • Danke für die schnelle Hilfe. Sehr schön, auch an einem Sonnabend ist jemand zu erreichen. Janine Gaus Bielfeld
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • Orthopäde

    Orthopäde

    Dr. Med.

    Zufriedene Kunden:

    1755
    Orthopädie, Unfallchirurgie, Füsse, Knie, Hüfte, Prothetik
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/OR/Orthodocs/2012-2-12_211834_IMG6092a.64x64.jpg Avatar von Orthopäde

    Orthopäde

    Dr. Med.

    Zufriedene Kunden:

    1755
    Orthopädie, Unfallchirurgie, Füsse, Knie, Hüfte, Prothetik
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/alfneuhaus/2010-6-27_112351_Alf_2kb_pic.jpg Avatar von Alf Neuhaus

    Alf Neuhaus

    Dr. Med.

    Zufriedene Kunden:

    127
    Orthopädie, Orthopädische Chirurgie, Gelenkchirurgie, Handchirurgie, Unfallchirurgie, Chiropraxis
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/OR/ortos/2014-11-24_03337_rofil.64x64.jpg Avatar von Ortho-Doc Nowi

    Ortho-Doc Nowi

    Dr. Med.

    Zufriedene Kunden:

    1309
    Facharzt für Orthopädie; Sportmedizin, SG-Gutachten, 30 J. Praxis, Unfallchir., Reha, Chiroth. Akup.
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/OR/ortho5/2012-2-21_9435_AckermannOle.64x64.jpg Avatar von Orthopäde-Duisburg

    Orthopäde-Duisburg

    Arzt

    Zufriedene Kunden:

    773
    Orthopädie,Unfallchirurgie,Kinder-Unfallchirurgie,Notfallmed
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/EX/experte123/2013-2-15_233445_Screenshot2013021109h29m07s.64x64.png Avatar von Dr. Hamann

    Dr. Hamann

    Dr. med.

    Zufriedene Kunden:

    5785
    Fachärztin Allgemein und Innere Medizin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/DR/Drwebhelp/2012-7-18_0223_Dr.Garcia7.64x64.jpg Avatar von Drwebhelp

    Drwebhelp

    Arzt

    Zufriedene Kunden:

    2001
    20 Jahre eigene Praxis, Allgemein und Tropenmedizin.
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Orthopädie