So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Orthopäde_Ddorf.

Orthopäde_Ddorf
Orthopäde_Ddorf, Dr. Med.
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 864
Erfahrung:  Orthopädie, Osteopathie, Akupunktur, Sportmedizin, Chirotherapie, spezielle Schmerztherapie
32137018
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Orthopädie hier ein
Orthopäde_Ddorf ist jetzt online.

Guten Tag, habe eine Frage an den Osteopathen. Seit 1,5 Jahren

Kundenfrage

Guten Tag,
habe eine Frage an den Osteopathen. Seit 1,5 Jahren habe ich sehr starke Schmerzen im
rechten Fuß. Bin im Oktober 2009 am rechten Großzeh operiiert worden (Versteifung des
rechten Großzehen). Nunmehr plagen mich die Schmerzen im Mittelfuß. Trage seit 1 Jahr MBT-Schuhe mit entsprechenden vom Orthopäden verordneten Einlagen. Vor kurzen habe ich auf Anordnung des Orthopäden eine sechsmalige Röntgenstrahentherapie erhalten. Leider keine Schmerzlinderung. Festgestellt wurde unter der Ferse ein kleiner weicher Fersensporn. Kann dies die Ursache sein? Meine Schmerzen habe ich auch im Ruhezustand.
Danach habe ich das Gefühl, dass mein Fuß von Innen geschwollen -entzündet- ist. Mag dann nicht auftreten. Kälte tut dann sehr gut. Kann es sein, dass mein Mittelfußknochen unter Osteporose leidet und ich Knochenschwund habe. Der linke Fuß ist o.K. Habe inzwischen mehrere Orthopäden aufgesucht. Alle haben eine andere Meinung. Die Schmerzen schlagen inzwischen auf meine Psphyche. Bin 60 Jahre.Für Antwort wäre ich Ihnen sehr dankbar. Mfg
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Orthopädie
Experte:  Orthopäde_Ddorf hat geantwortet vor 6 Jahren.
Lieber Patient,
Schmerzen im Mittelfuss können in Ihrem Alter schon mal durch einen verschleiss hervorgerufen worden sein. Dies kann man auf dem Röntgenbild schon erkennen. Reicht das nicht aus, dann würde ich ein MRT des Fusses durchführen lassen um der Ursache genau nachzugehen.
Haben Sie denn auch Schmerzen an der Ferse oder nur im Mittelfuss?
Der sichtbare Fersensporn hat jedoch keinen Krankheitswert. Wenn die Ferse schmerzt, dann kann das durch eine Reizung der Plantarfaszie hervorgerufen worden sein. Diese entspringt an der Ferse und haelt den Fuss im Längsgewölbe. Durch fußdeformtäten, Überbelastung, Übergewicht etc. kann es zu einem Reiz an dem Ansatz die Faszie kommen.
Letztendlich wäre ein MRT Sinnvoll, da Sie schon so viele Meinungen gehört haben und sie mal langsam einen Fortschritt sehen sollten.
Die Osteoporose schlägt nicht nur in einem Fuß zu. Daher wäre das eher eine seltende Diagnose. Natürlich kann man dennoch mal eine Knochendichtemessung durchführen lassen. Dies hilft aber momentan nicht dem Fuss.
Vielleicht können Sie auch genau lokalisieren, wo die schmerzen sind. Eine Mitteilnug wäre gut. Ferse oder mitten im Fuss?
Osteopathisch gibt es techniken, den Fuss zu mobilisieren. jedoch hat zunächst die Diagnosesicherung oberste Priorität.
Gern helfe ich weiter, haben Sie noch Fragen, ansonsten
Sprechen Sie mit Ihrem Orthopäden darüber.
VG und gute Besserung,
wenn diese info hilfreich war, bitte mit " akzeptieren" honorieren. Diese allgemein Info ersetzt nicht die Untersuchung vor Ort oder in meiner Praxis
Orthopäde_Ddorf, Dr. Med.
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 864
Erfahrung: Orthopädie, Osteopathie, Akupunktur, Sportmedizin, Chirotherapie, spezielle Schmerztherapie
Orthopäde_Ddorf und weitere Experten für Orthopädie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sehr geehrter Herr Orthopäde,

vielen Dank für Ihre Antwort. Leider hat sie mir nicht viel weiter gebracht. Auch das im Oktober 2010 durchgeführte MRT hat kein erkennbares Ergebnis gebracht.

Meine Schmerzen habe ich unter dem ganzen Fuß (auch Ferse). Wenn ich abends den Schuh aus-

ziehe, ist der Fuß unten und rundherum feuerrot. Ich muß ihn dann sofort kühlen damit

ich die Schmerzen aushalten kann. Lt. meinem Orthopäden darf erst 8 Wochen nach der letzten Röntenstrahlentherapie (also am 20.11.2010) mit weiteren Behandlungen

begonnen werden. Bislang konnte keine eindeutige Diagnose gestellt werden. Wer kann mir weiterhelfen?

MfG

Experte:  Orthopäde_Ddorf hat geantwortet vor 6 Jahren.
Lieber patient,
ich denke, sie sollten sich mal bei einem Fußchirurgen vorstellen, wenn bisher keine wirklich Diagnose gestellt werden konnte. Die Röntgenreizbestrahlung kann Krebs hervorrufen und ist immer eine Option, wenn man nicht mehr weiter weiss.
Es muss der Fuss genau betrachtet werden, dann ggf. eine Ganganalyse durchführen lassen. Der "fersensporn macht nicht die von Ihnen beschriebenen Beschwerden. Vor der Therapie steht die DIAGNOSE: die ist jedoch noch nicht gefunden, daher würde ich von der strahlentherapie abraten. Wenn Sie mir mitteilen, wo Sie wohnen, kann ich ggf einen Kollegen empfehlen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sehr geehrter Herr Orthopäde,

vielen Dank für Ihre letzte Antwort. Ich glaube, bei Ihnen bin ich richtig. Komme gerade von der Arbeit. Kann leider nur Abends und am Wochenende mit Ihnen mailen.

Sie schreiben mir in einer Antwort: "Osteopathisch gibt es Techniken, den Fuss zu mobilisieren". Wie kann diese Mobilisierung aussehen? Am 05.07.2010 war ich zur Sprechstunde im Marienkrankenhaus Kaiserwerth in Düsseldorf bei Dr. R. Hollanders.

Hier habe ich folgende Therapieempfehlung erhalten: "Infiltration mit Lokalanästhetikum und ggf. zeitversetzt mit Cortison im Bereich der Fascia plantaris. Bei Beschwerde-persistenz Wiedervorstellung in unserer Sprechstunde". Diese Wiedervorstellung wird in nächster Zeit erfolgen. Die Cortisonspritzen im Bereich der Fascia plantaris haben mir über einen gewissen Zeitraum gut getan. Mit meinem Orthopäden in Hiltrup (welcher mir die 6malige Röntgenstrahlentherapie verordnet hat) bin ich äußerst unzu-

frieden. Als nächste Therapie schlägt er die Stoßwellentherapie vor. Das kann doch nicht sein, oder?

Vielleicht können Sie mir einen Kollegen empfehlen der die richtige Diagnose stellen kann. Meine Anschrift lautet: Friedenstraße 20, 48249 Dülmen.

Möchte alles unternehmen um eine klare DIAGNOSE zu bekommen.

Nach Ihrer geschätzten Antwort ist Ihnen ein Bonus sicher. MfG

 

 

Experte:  Orthopäde_Ddorf hat geantwortet vor 6 Jahren.
Lieber Patient,
es gibt weiche Techniken, bei denen der Osteopath mit seine Händen den fuss therapiert. Die vorgeschlagene Spritze ist auf Kongressen einhellig abgelehnt worden, wenn nicht zuvor alles an Therapie ausgenutzt wurde. Ich selber habe diese früher des öfteren mit unterschiedlichem Erfolg eingesetzt und bin aber davon abgerückt. Nun, allein die Strahlentherapie ist auch wirklich mit Vorsicht zu geniessen. In der Tat half bei manchen Patienten die Stosswellentherapie, aber zuvor würde ich doch alles Kassenleistungen ausnutzen, bevor IGEL Leistungen abgeboten werden.
Aber ich kann von hier keine wirklich Diagnose stellen, das muss ich ehrlicherweise eingestehen und wäre auch nicht ärztzlich vertretbar.
Bei einer Fascitis plantaris kann eine US Therapie helfe, Segmentmassage etc. Das kann alles verordnet werden.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sehr geehrter Herr Orthopäde!

 

Sie wollten mir doch einen Kollegen in meiner Nähe empfehlen!

Experte:  Orthopäde_Ddorf hat geantwortet vor 6 Jahren.
gern koennen sie mich in duesseldorf aufsuchen. im vest kenne ich leider keinen kollegen
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sehr geehrter Herr Experte,

nennen Sie mir doch Ihren Namen sowie die Anschrift unter der ich Sie aufsuchen kann. Vieleicht komme ich ja bei Ihnen weiter.

Experte:  Orthopäde_Ddorf hat geantwortet vor 6 Jahren.
Schauen Sie unter Orthopäde und Osteopath Düsseldorf, dann finden sie mich am ZOo

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Danke für die wachrüttelnde Antwort, die freundlich aber bestimmt angekommen ist. Das war nötig und sehr hilfreich. Danke! JustAnswer Kunde
< Zurück | Weiter >
  • Danke für die wachrüttelnde Antwort, die freundlich aber bestimmt angekommen ist. Das war nötig und sehr hilfreich. Danke! JustAnswer Kunde
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
  • Hervorragende und außerordentlich liebenswürdige Hilfe! Ich werde bei Bedarf bestimmt wieder auf JustAnswer zurückgreifen und bin sehr dankbar, dass es so etwas gibt! Dr. Gert Richter Verl
  • Danke für die schnelle Hilfe. Sehr schön, auch an einem Sonnabend ist jemand zu erreichen. Janine Gaus Bielfeld
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • Orthopäde

    Orthopäde

    Dr. Med.

    Zufriedene Kunden:

    1755
    Orthopädie, Unfallchirurgie, Füsse, Knie, Hüfte, Prothetik
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/OR/Orthodocs/2012-2-12_211834_IMG6092a.64x64.jpg Avatar von Orthopäde

    Orthopäde

    Dr. Med.

    Zufriedene Kunden:

    1755
    Orthopädie, Unfallchirurgie, Füsse, Knie, Hüfte, Prothetik
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/alfneuhaus/2010-6-27_112351_Alf_2kb_pic.jpg Avatar von Alf Neuhaus

    Alf Neuhaus

    Dr. Med.

    Zufriedene Kunden:

    127
    Orthopädie, Orthopädische Chirurgie, Gelenkchirurgie, Handchirurgie, Unfallchirurgie, Chiropraxis
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/OR/ortos/2014-11-24_03337_rofil.64x64.jpg Avatar von Ortho-Doc Nowi

    Ortho-Doc Nowi

    Dr. Med.

    Zufriedene Kunden:

    1309
    Facharzt für Orthopädie; Sportmedizin, SG-Gutachten, 30 J. Praxis, Unfallchir., Reha, Chiroth. Akup.
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/OR/ortho5/2012-2-21_9435_AckermannOle.64x64.jpg Avatar von Orthopäde-Duisburg

    Orthopäde-Duisburg

    Arzt

    Zufriedene Kunden:

    773
    Orthopädie,Unfallchirurgie,Kinder-Unfallchirurgie,Notfallmed
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/EX/experte123/2013-2-15_233445_Screenshot2013021109h29m07s.64x64.png Avatar von Dr. Hamann

    Dr. Hamann

    Dr. med.

    Zufriedene Kunden:

    5785
    Fachärztin Allgemein und Innere Medizin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/DR/Drwebhelp/2012-7-18_0223_Dr.Garcia7.64x64.jpg Avatar von Drwebhelp

    Drwebhelp

    Arzt

    Zufriedene Kunden:

    2001
    20 Jahre eigene Praxis, Allgemein und Tropenmedizin.
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Orthopädie