So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Alf Neuhaus.
Alf Neuhaus
Alf Neuhaus, Dr. Med.
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 127
Erfahrung:  Orthopädie, Orthopädische Chirurgie, Gelenkchirurgie, Handchirurgie, Unfallchirurgie, Chiropraxis
43056094
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Orthopädie hier ein
Alf Neuhaus ist jetzt online.

bei mir wurde in der Schulter arthritische Wucherungen diagnostiziert.

Kundenfrage

bei mir wurde in der Schulter arthritische Wucherungen diagnostiziert. Ich drücke das jetzt mal so gut aus wie ich kann. Es soll operiert werden und eine Stück vom Knochen abgetragen werden, um weitere Berührungen zu verhindern. Schmerzen habe ich in erster Linie nach Belastungen. Auf meine Frage, ob man nicht einfach die Knorpelmasse ersetzen könne, wurde mir geantwortet. Da gibt es leider keine Lösung. Meine Frage ist, gibt es eine vernünftige Alternative zur Operation?
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Orthopädie
Experte:  Orthopäde_Ddorf hat geantwortet vor 7 Jahren.
Lieber Patient,
ich denke mal, die meinen Knochenanlagerungen (Osteophyten) auf Grund eines Gelenkverschleisses (Arthrose). Ich hatte auch schon Patienten mit ähnlichen Problemen. Das Grundübel liegt an dem Gelenkverschleiss, durch Abreibung/Verlust an Gelenkknorpel. Bei zunehmenden Knorpeschwund und damit vermehrtem Knochenkontakt der Gelenkpartner bildet der Körper die o.g. Knochenwucherungen um sich selber abzustützen. Dies passiert an allen Gelenken, die arthrotisch werden. An der Schulter kann man grössere Osteophyten schon mal abtragen um wieder mehr Beweglichkeit zu erlangen, wenn das Hauptgelenk nicht so sehr verschliessen ist, dass man auch ein künstliches Gelenk einbauen könnte. Ich kenne einige Patienten, die durch diese Abtragung wieder mehr Beweglichkeit erhalten konnten. UND die Kollegen haben leider Recht. Ist der Knorpel einmal weg, ist er es für immer. Wie die Haare auf dem Kopf, die auch nicht mehr nachwachsen, wenn die Glatze immer grösser wird.
Gern helfe ich weiter, haben Sie noch Fragen, ansonsten
Sprechen Sie mit Ihrem Orthopäden darüber.
VG und gute Besserung,
wenn diese info hilfreich war, bitte mit " akzeptieren" honorieren. Diese allgemein Info ersetzt nicht die Untersuchung vor Ort oder in meiner Praxis
Experte:  Alf Neuhaus hat geantwortet vor 7 Jahren.

Guten Abend,

es ist korrrekt, gemeint ist wahrscheinlich eine Einengung des Spielraumes des Schultergelenkes durch sog. Randausziehungen (besagte Osteophyten), die unter dem Schulterdach zu einem ´impingement syndrome´ führen können, welches im Wesentlichen bei Bewegung/ Belastung weh tut, besonders beim seitlichen Anheben des Armes (in ausgeprägten Fällen kann es sogar zu nächtlichen Ruheschmerzen kommen durch die Entzündung). Die Abtragung kann offen (technisch einfacher und daher von den meisten chirurgischen Orthopäden bevorzugt) oder auch per Arthroskopie (Gelenkspiegelung, technisch schwieriger, aber in der Hand eines erfahrenen Chirurgen sehr gute Ergebnisse) durchgeführt werden. Betreff des Knorpelverlustes: nichts kann den Knorpel im Gelenk zum Wachsen bringen, aber manchmal hilft, besonders im Anfangs- (Grad I) bis Mittelstadium (Grad II, von insgesamt IV) der Arthrose Spritzen mit Hyaluronsäure, eine Art künstliches Gelenk-Öl, was ein besseres Gleiten des Gelenkflächen erlaubt. Dieses hilft zwischen einigen Wochen und vielen Monaten, und ist meiner Meinung nach ein Versuch wert, bevor man an die große Op (Gelenkersatz) denkt, es sei denn das Gelenk ist tatsächlich komplett verschliessen. Für weitere Fragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung, viel Glück und gute Besserung.

Alf Neuhaus, Dr. Med.
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 127
Erfahrung: Orthopädie, Orthopädische Chirurgie, Gelenkchirurgie, Handchirurgie, Unfallchirurgie, Chiropraxis
Alf Neuhaus und weitere Experten für Orthopädie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Vielen Dank, XXXXX XXXXX jetzt beruhigt zur OP.
Experte:  Orthopäde_Ddorf hat geantwortet vor 7 Jahren.
gern geschehen.
Gern helfe ich weiter, haben Sie noch Fragen, ansonsten
Sprechen Sie mit Ihrem Orthopäden darüber.
VG und gute Besserung,
wenn diese info hilfreich war, bitte mit " akzeptieren" honorieren. Diese allgemein Info ersetzt nicht die Untersuchung vor Ort oder in meiner Praxis