So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Orthopäde_Ddorf.
Orthopäde_Ddorf
Orthopäde_Ddorf, Dr. Med.
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 864
Erfahrung:  Orthopädie, Osteopathie, Akupunktur, Sportmedizin, Chirotherapie, spezielle Schmerztherapie
32137018
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Orthopädie hier ein
Orthopäde_Ddorf ist jetzt online.

guten tag, ich habe vor einer woche am m nchen marathon teilgenommen

Kundenfrage

guten tag,
ich habe vor einer woche am münchen marathon teilgenommen und hatte dabei schon schmerzen am linken knie außen. der schmerz trat nicht bei der belastung des fußes auf, sondern dann wenn ich das bein angewinkelt habe. die tage nach dem marathon ist der schmerz auch aufgetreten, bis ich mich dienstagabend selbst massiert habe. dabei hat es dann kurz im bereich des knies geknackt und dann war alles gut. gestern wollt ich dann die erste lockere laufeinheit nach dem marathon absolvieren. bis zu kilometer drei war auch alles normal, dann kamen aber die schmerzen an der selben stelle wieder und ich hab das training sofort abgebrochen. meine frage ist was habe ich mir da zugezogen, soll ich einfach einmal ein wenig pausieren oder lieber gleich zum doc gehen?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Orthopädie
Experte:  Orthopäde_Ddorf hat geantwortet vor 6 Jahren.
lieber patient,
grundsaetzlich gilt: sportpause bei schmerzen. schmerz ist das alarmsignal ihres koerpers. ich empfehle ihnen einen orthopaeden vor ort aufzusuchen um dem schmerz auf die spur zu kommen. da der schmerz aussenseitig auftrat kann der aussenmeniskus gereizt oder im schlimmsten fall am hinterhorn eingerissen sein. daher die schmerzen beim Beugen. seltenerweise ggf auch ein problem des seitenbandes. der beugeschmerz und das knacken koennen auch auf ein problem der kniescheibe hinweisen. wenn diese nicht zentriert in ihrem oberschenkelgleitlager laeuft, kann es - da diese oefters nach aussen kippt- zu einseitiger belastung und schmerzen aussen machen. wie sie sehen, ist vieles an ihrem knie vorstellbar. daher bitte den orthopaeden aufsuchen und das problem abklaeren lassen. alles gute und gute besserung
Orthopäde_Ddorf, Dr. Med.
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 864
Erfahrung: Orthopädie, Osteopathie, Akupunktur, Sportmedizin, Chirotherapie, spezielle Schmerztherapie
Orthopäde_Ddorf und weitere Experten für Orthopädie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  Ortho-Doc Nowi hat geantwortet vor 6 Jahren.

Guten Abend,

Schmerzen bei Beugung des Kniegelenks weisen am ehesten auf einen Meniskusschaden hin. Bei Schmerzen sollten Sie auf keinen Fall weiterlaufen, sondern das Knie schonen. Bei Knorpelschäden an der Kniescheibe hätten Sie Schmerzen hinter der Kniescheibe, z.B. beim Treppensteigen. Ich empfehle Ihnen zur Diagnosesicherung eine Kernspintomografie (keine Computertomografie wg. der Strahlenbelastung) durchführen zu lassen und einen Orthopäden oder Chirurgen auzusuchen. Falls kein Riß des Meniskus vorhanden ist und es sich nur um degenerative Veränderungen handelt, empfehle ich Ihnen eine Inj.-Behandlung mit Hyaluronsäure (z.B. Ostenil, pro Woche 1 Inj., insgesamt 5x) in das Knie.

Alles Gute und viele Grüße

+++++++++++++++++++++++++++++++++

Haben Sie noch Erklärungsbedarf? Wenn nicht bitte mit "Akzeptieren" die Antwort zu honorieren. Danke