So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Ortho-Doc Nowi.

Ortho-Doc Nowi
Ortho-Doc Nowi, Dr. Med.
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 1952
Erfahrung:  Facharzt für Orthopädie; Sportmedizin, SG-Gutachten, 30 J. Praxis, Unfallchir., Reha, Chiroth. Akup.
48582017
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Orthopädie hier ein
Ortho-Doc Nowi ist jetzt online.

Was soll ich bei folgendem MRT-Befund des linken Knies tun

Kundenfrage

Was soll ich bei folgendem MRT-Befund des linken Knies tun?: Innenmeniskusdengeneration Stoller Grad 1 und zweitgradige Degenerationen am Übergang von der Pars intermedia zum Vorderhorn des Außenmeniskus mit mukoider Meniskusdegeneration. Reizerguss im Kniegelenk. Entwicklung einer kleinen Baker-Zyste. Geringfügig lateralisiert stehende Patella. Keine relevante femoropatellare chondropathie. Umschriebener dritt- bis viertgradiger Knorpeldefekt am posterolateralen Tibiakopf mit geringfügiger subchondraler Reizung. Kann man das operieren? Ich bin Zeitungszustellerin, also auf mein Knie angewiesen. Bin schon zwei Wochen krankgeschrieben. Mein Chef macht Probleme. Wann und wie kann ich arbeiten?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Orthopädie
Experte:  Ortho-Doc Nowi hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sehr geehrte Ratsuchende,

nach dem MRT haben Sie einen leichten Meniskusschaden, den man nicht operieren muss. Schlimmer ist der Knorpeldefekt an der Außenseite des Kniegelenks am Schienbeinkopf. Je nach Ausdehnung kommt eine Knorpeldeckung mit körpereigenem Knorpel oder angezüchteten eigenen Knorpelzellen in Frage oder gleich ein halber Kniegelenk-Oberflächenersatz (halbe Schlittenendoprothese). Es kommt auch darauf an, wie alt Sie sind. Im fortgeschrittenen Lebensalter würde man eher zu einer Schlittenendoprothese raten. Die Bakerzyste ist nur eine Folgeerscheinung der Binnenschäden des Kniegelenks und braucht normalerweise nicht operiert werden.

Ich wünsche Ihnen gute Besserung.

+++++++++++++++++++++++++

Falls die Antwort für Sie eine Hilfe war, bitte nicht vergessen mit "Akzeptieren" zu honorieren, Danke.

 

 

Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Ich bin 47 Jahre alt. Wichtig istmir zu wissen,kann ich mit Bandage erst mal arbeiten?
Experte:  Ortho-Doc Nowi hat geantwortet vor 6 Jahren.

Wenn der Kniegelenkerguß nicht zu ausgeprägt ist und Sie mit den Schmerzen zurecht kommen, können Sie vorübergehend bis zu einer Operation natürlich auch mit einer Bandage zurechtkommen, eine Lösung auf Dauer wird es jedoch nicht sein. Antiphlogistika können helfen, die Entzündung zurückzudrängen, können jedoch nicht heilen. Alles Gute

Noch was: Mit 47 sind Sie so an der Grenze für die Indikation einer halben Schlittenendoprothese. Wenn es möglich wäre, den Knorpeldefekt zu decken, könnte man die Operation einer Schlittenendoprothese noch einige Jahre hinauszögern. Wie gesagt, hängt es von der Größe des Knorpeldefektes ab.



Verändert von Ortho-Doc Nowi am 15.10.2010 um 11:02 Uhr EST
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 6 Jahren.
Liebe Patientin,

leider wurde Ihre andere Anfrage inwischen geschlossen, sodass ich mir erlaube, kurz hier noch eine Anmerkung dazu zu posten.
Freundlicherweise hat mich der Kollege Hoyer auf Ihr Alter hingewiesen, das aus Ihrer gynäkologischen Frage nicht hervorging. Von daher ist doch eindeutig von den Wechseljahren auszugehen und eine Schwangerschaft wird sich daher leider kaum mehr ermöglichen lassen, da sich dann auch durch hormonelle Stimulation kein Eisprung mehr provozieren lässt.

Das nur zu Ihrer Information, sorry für die Einmischung in diesen Thread, bitte akzeptieren Sie die Antwort des Kollegen Ortho-Doc Nowi.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele
Experte:  Orthopäde_Ddorf hat geantwortet vor 6 Jahren.
Liebe Patientin,
1- und 2°ige Veränderungen im Meniskus sind keine Befunde , die ein Operateur angehen mag. Erst 3°- und 4°ige Veränderungen haben eine OP-Berechtigung, WENN Sie die dazugehörigen Beschwerden haben. Denn es werden noch immer Menschen behandelt und keine MRT- oder Röntgenbilder. Der Knorpeldefekt an der Aussenseite des Kniegelenkes ist da schon schwerwiegender. Es wäre wichtig zu wissen, wie weit hinten dieser ist und ob er in der Belastungszone liegt. Dafür müsste man die Bilder einsehen können. Dieser Knorpelschaden kann zu dem Reizerguss führen und damit auch zu der Bakre Cyste (in der kniekehle). NUn wäre interessant, was Sie genau für Beschwerden haben. Morgendliche oder nach längerem Sitzen auftretende Anlaufbeschwerden , die nach dem Einlaufen besser werden?
Insgesamt ist bei Beschwerden, die Ihre Lebensqualität mindern eine Arthroskopie sinnvoll. Das ist eine Art Gelenkspiegelung, bei der das Knie genau beurteilt werden kann. Die o.g. Meniskusveränderungen können sich schon mal bei dem Eingriff, als einen Riss darstellen. Denn das MRT ist nur hin- aber nicht beweisend.
Des weiteren kann der Knorpel geglättet werden, damit der Schaden nicht zu schnell noch grösser wird, der Knorpeldefekt exakt beurteilt werden und der weitere Therapieplan erstellt werden. Ist der Defekt zu gross, dann gibt es in der Tat eine Schlittenprothese einzusetzen- jedoch funktionieren die aussen eingesetzten nicht so gut wie die Inneren- oder besser eine Umstellungsosteotomie, bei der die Beinachse verändert wird, damit die Belastung mehr auf der Innenseite des Kniegelenkes ist.
Gern helfe ich weiter, haben Sie noch Fragen, ansonsten
Sprechen Sie mit Ihrem Orthopäden darüber.
VG und gute Besserung,
wenn diese info hilfreich war, bitte mit " akzeptieren" honorieren. Diese allgemein Info ersetzt nicht die Untersuchung vor Ort oder in meiner Praxis
Experte:  DonScalpello hat geantwortet vor 6 Jahren.

Ich schließe mich,

 

den Äußerungen des ersten Experten

 

Ortho-Doc-Nowi

 

für die völlig korrekte Analyse an und danke XXXXX XXXXX Scheufele für seine Zusätze!!!

 

Ihr seit Gute Ärzte - weiter so!!

 

Bitte akzeptieren Sie UNBEDINGT NUR ORTHO-DOC-NOWI der die zentrale Leistung voll erbrachte, also oben! und schreiben, wenn Sie mögen, ihm eine nette Zeile ins Poesie-Album (Bewertungen)

 

Danke!

 

Hinweis nach NRW: BAKER nicht Bakre, Anlaufschmerz nach Arthrose war doch allen bekannt, über Arthroskopie, Reduktion hypertropher Syn., Glättung und ggf. Pridie et. al. wurde bereits intensiv im Hintergrund ge-PN-nt und nicht gepennt....

 

Die Patientin hat Angst arbeitslos zu werden und das nachvollziehbar eine Umstellungs-Osteotomie bei Genua valga, wie lange dauerte das noch bis arbeitsfähig?

 

Oh, doch so lang? Ortho-Doc-Nowi, wenn ich krank werde oder meine Kollegen, kommen wir in Nürnberg in der Praxis vorbei und dann in den Zoo, der ist auch viel schöner als in Düsseldorf, aber Hagenbeck in HH, ist das Original, Hummel, Hummel...

 

in NRW treffe ich mich bald mit GKV-Vorstandsvorsitzenden wieder, u.a. zu QM-Maßnahmen....

 

Attachments are only available to registered users.

Register Here

 

Wenn auch Ihnen der Kollege oben, also Ortho-Doc-Nowi geholfen hat, so haben wir von anderem Kollegen aus Düsseldorf erfahren, dann bitte nur dort und nicht anderswo mit "Akzeptieren honorieren"!!!!

 

Zitat des Kollegen:

 

Liebe Patientin,
lassen Sie sich nicht drängen!!!! Wenn Ihnen der Kollege geholfen hat, dann akzeptieren Sie es und entlohnen Sie, wenn NIcht, dann ist das nicht notwendig. Denn das Prinzip hier bei uns ist, das nur entlohnt wird, wenn der Patient zufrieden ist.
Alles GUte

Attachments are only available to registered users.

Register Here
Orthopäde_Ddorf

 

Jo, so sollte es sein, liebe Grüße, von den lt. gewissem Kollegen "AHNUNGSLOSEN"

 

Don Scalpellos, You made all of us laugh, boy - looking forward in meeting U in our lectures at international congresses.....

 

Attachments are only available to registered users.

Register Here

Experte:  Ortho-Doc Nowi hat geantwortet vor 6 Jahren.

Eine Umstellung, wie von einem Kollegen vorgeschlagen, führt zu keiner Heilung und Sie müssen mit einer Krankheitsdauer von 3 Monaten rechnen, bis das Bein wieder voll belastet werden kann, sofern keine Pseudarthrose eingetreten ist und nochmal operiert werden muss, was ich des öfteren auch bei "erfahrenen" Kollegen gesehen habe. Dann schon lieber gleich eine halbe Schlittenprothese implantieren lassen! Normalerweise können Sie danach nach 1 Monat wieder voll belasten und sind schmerzfrei! (10 Tage Akut-Krankenhaus-Aufenthalt und 3 Wochen Reha-Klinik).

Viele Grüsse und gute Besserung.

++++++++++++++++++++++++++

Wenn die Antwort eine Hilfe war, bitte mit "Akzeptieren" zu honorieren.

Experte:  Ortho-Doc Nowi hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sorry, weiss nicht wie es zu dem roten Eintrag (Frage .... zurückgezogen) gekommen ist, wohl was falsches aus Versehen angeklickt!

Nichts für ungut!

Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Lieber Ortho-Doc Noris,
ich weiß auch nicht, was der Gyn hier wollte. Habe soch eine Frage nie gestellt. Sie haben mir sehr geholfen, vielen Dank! Habe gleich zu Anfang bei Ihnen akzeptiert.
Viele Grüße
B. Ismaili
Experte:  Orthopäde_Ddorf hat geantwortet vor 6 Jahren.
Lieber Patient,
Sie können hier gern den Kollegen mit akzeptieren honorieren, wenn Sie damit zufrieden sind.
Ich möchte nur noch folgendes anmerken:
Ich kann hunderter Schlittenprothesen überblicken, auf Kongresse wird es ebenfalls immer wieder bestätigt: Der Einbau einer Schlittenprothese auf der Aussenseite hat längst nicht die guten Ergebnisse, wie auf der Innenseite. Innenseitig funkioniert ein schlitten deutlich besser. Des weiteren ist auch ein Schlitten ein künstlicher Gelenkanteil, der sich irgendwann lockert und auch gewechselt werden muss in Richtung Vollprothese. Künstliche Gelenke sind auch infektanfällig, z. B. über den Blutweg. Das muss man bedenken. Ich empfehle meine Patienten so lange wie möglich mit dem eigenen Knie hinzukommen um den Einbau von Fremdmaterial hinauszuschieben. Eine Umstellung hat den Vorteil, das Sie mit 47 noch Ihr eigenes Gelenk besitzen. Ich möchte mit 47 kein künstlichen Gelenkanteil. In der TAT hat der Kollege recht: Die Erholungszeit nach einem Gelenkersatz ist um ca 6 Wochen schneller. Um welchen Preis. Entschuldigen Sie die Offenheit, aber es sind halt wichtige Entscheidungen.
ABER: es sind ja noch ungelegte Eier. Zunächst sollte bei Beschwerden eine Arthroskopie erfolgen, bei der abgeklärt werden kann, ob und welcher Folgeeingriff notwendig ist. Denn beide Operationsverfahren sind an Bedingungen geknüpft , die nur durch eine Gelenkspiegelung herausgefunden werden können
Ich drücke Ihnen die Daumen
Gern helfe ich weiter, haben Sie noch Fragen, ansonsten
Sprechen Sie mit Ihrem Orthopäden darüber.
VG und gute Besserung,
wenn diese info hilfreich war, bitte mit " akzeptieren" honorieren. Diese allgemein Info ersetzt nicht die Untersuchung vor Ort oder in meiner Praxis

Experte:  Ortho-Doc Nowi hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo,

bitte mit "Akzeptieren" zu honorieren. Bis jetzt wurde entgegen Ihrer Nachricht noch nichts akzeptiert. Bitte nochmal versuchen! Danke

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Danke für die wachrüttelnde Antwort, die freundlich aber bestimmt angekommen ist. Das war nötig und sehr hilfreich. Danke! JustAnswer Kunde
< Zurück | Weiter >
  • Danke für die wachrüttelnde Antwort, die freundlich aber bestimmt angekommen ist. Das war nötig und sehr hilfreich. Danke! JustAnswer Kunde
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
  • Hervorragende und außerordentlich liebenswürdige Hilfe! Ich werde bei Bedarf bestimmt wieder auf JustAnswer zurückgreifen und bin sehr dankbar, dass es so etwas gibt! Dr. Gert Richter Verl
  • Danke für die schnelle Hilfe. Sehr schön, auch an einem Sonnabend ist jemand zu erreichen. Janine Gaus Bielfeld
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • Orthopäde

    Orthopäde

    Dr. Med.

    Zufriedene Kunden:

    1755
    Orthopädie, Unfallchirurgie, Füsse, Knie, Hüfte, Prothetik
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/OR/Orthodocs/2012-2-12_211834_IMG6092a.64x64.jpg Avatar von Orthopäde

    Orthopäde

    Dr. Med.

    Zufriedene Kunden:

    1755
    Orthopädie, Unfallchirurgie, Füsse, Knie, Hüfte, Prothetik
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/alfneuhaus/2010-6-27_112351_Alf_2kb_pic.jpg Avatar von Alf Neuhaus

    Alf Neuhaus

    Dr. Med.

    Zufriedene Kunden:

    127
    Orthopädie, Orthopädische Chirurgie, Gelenkchirurgie, Handchirurgie, Unfallchirurgie, Chiropraxis
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/OR/ortos/2014-11-24_03337_rofil.64x64.jpg Avatar von Ortho-Doc Nowi

    Ortho-Doc Nowi

    Dr. Med.

    Zufriedene Kunden:

    1309
    Facharzt für Orthopädie; Sportmedizin, SG-Gutachten, 30 J. Praxis, Unfallchir., Reha, Chiroth. Akup.
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/OR/ortho5/2012-2-21_9435_AckermannOle.64x64.jpg Avatar von Orthopäde-Duisburg

    Orthopäde-Duisburg

    Arzt

    Zufriedene Kunden:

    773
    Orthopädie,Unfallchirurgie,Kinder-Unfallchirurgie,Notfallmed
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/EX/experte123/2013-2-15_233445_Screenshot2013021109h29m07s.64x64.png Avatar von Dr. Hamann

    Dr. Hamann

    Dr. med.

    Zufriedene Kunden:

    5785
    Fachärztin Allgemein und Innere Medizin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/DR/Drwebhelp/2012-7-18_0223_Dr.Garcia7.64x64.jpg Avatar von Drwebhelp

    Drwebhelp

    Arzt

    Zufriedene Kunden:

    2001
    20 Jahre eigene Praxis, Allgemein und Tropenmedizin.
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Orthopädie