So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Orthopäde_Ddorf.
Orthopäde_Ddorf
Orthopäde_Ddorf, Dr. Med.
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 864
Erfahrung:  Orthopädie, Osteopathie, Akupunktur, Sportmedizin, Chirotherapie, spezielle Schmerztherapie
32137018
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Orthopädie hier ein
Orthopäde_Ddorf ist jetzt online.

Hallo, habe vor kurzem eine R ckenversteifung LW5/SW1 gehabt.

Kundenfrage

Hallo,
habe vor kurzem eine Rückenversteifung LW5/SW1 gehabt. Soll für 3 Monate ein 3-Punkt-Korsett tragen und KG parallel machen. Werde nach den 3 Monaten noch eine REHA beantragen. Mal sehen, ob die genehmigt wird.
Meine Frage, wie belastbar ist die Wirbelsäule, wenn alle Maßnahmen beendet sind? Ist es möglich auch wieder Volleyball zu spielen?
LG W.F.
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Orthopädie
Experte:  isag01 hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Abend!
Nach einer Versteifungs-OP ist es sicher ratsam, anfangs eher vorsichtig mit bestimmten Sportarten sein - insbesondere, wenn diese mit Sprüngen (Handball, Volleyball, Trampolin, etc.) verbunden sind. Besser auf Wirbelsäulen-schonende Sportarten wie Schwimmen und Fahrradfahren umsteigen. Prinzipiell gilt aber, dass Sport gut für die Wirbelsäule ist, da neben der Rückenmuskulatur auch die Bandscheiben davon profitieren - lediglich übertreiben (extreme Belastungen bei Profisportlern) sollte man es nicht. Wenn Sie sich langsam sportlich steigern und insbesondere "unterhalb der Schmerzgrenze" bleiben, sollte aber auch Volleyball kein Problem für Sie darstellen.
Experte:  Orthopäde_Ddorf hat geantwortet vor 6 Jahren.
Lieber Patient,
Wo ist denn die Spondylodese/versteifung durchgeführt worden? Denn ein 3-Punkt Korsett nach der operativen Therapie ist mir sonst nicht bekannt. Eine Reha haben wir gleich nach der Operation eingeleitet. Jedoch wird sich der Operatuer wohl etwas dabei gedacht haben. Mir Ihrer Operation moechte man das Segment L5/S1 praktisch stillegen. Wenn die Operation gut durchgeführt wurde und es zu einer völligen Durchbauung der Etage l5/S1 kommt, dann können Sie sicher auch wieder Volleyball spielen, JEDOCH müssen Sie eines berücksichtigen. Durch die Versteifung dieser Etage, kommt es zu einer vermehrten Belastung des Segmentes L4/5. Und es ist nicht selten, dass diese vermehrte Belastung zu einer Schädigung führt, so das eine Folgeoperation durchgeführt werden muss/kann. Dieses wird meistens zwischen 8-12 jahren nach OP beobachtet. DAHER müssen Sie sich Gedanken machen, welche Sportarten Sie ausüben wollen. Alles was die wirbelsäule belastet kann die Schädigung von L4/5 begünstigen. Volleyball ist sicherlich nicht die optimale Sportart und ICh würde sie nicht mehr unbedingt betreiben wollen. Dosiert zu spielen, also vorsichtig zu sein, ist bei dieser Sportart eigentlich auch nicht wirklich möglich. Sie kommen oft in Lordorsierung und bei Landungen kommt es zu Stauchungen. Das sollten Sie beachten. Rückenschwimmen und auch Kraul ist da schon deutlich besser. Fahrrad fahren auf einem Hollandrad ohne starke Vorneigung auch. Ebenso walking und vieles mehr. Haben Sie noch Fragen?
Ich wünsche Ihnen alles gute
Sprechen Sie mit Ihrem Orthopäden
VG und gute Besserung,
wenn diese info hilfreich war, bitte mit " akzeptieren" honorieren. Diese allgemein Info ersetzt nicht die Untersuchung vor Ort oder in meiner Praxis
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Vielen Dank für die Antworten (Dr. B. Gies und Ddorf)

Leider sind die Antworten für mich nicht ganz eindeutig, da sie sich nicht decken.

Was ist eine Lordorsierung?

Wie sieht es aus, wenn die Rückenmuskulatur in aller Ruhe richtig aufgebaut und ggf. ein Stützgurt (während des Volleyballspielens) getragen wird?

Die OP wurde im Göttinger Klinikum (Neurochirurgie) durchgeführt. Mir wurde gesagt, dass für ein Korsett-Träger die REHA nicht mehr bezahlt wird, seit ca 1 Jahr.

Experte:  Orthopäde_Ddorf hat geantwortet vor 6 Jahren.
Lieber Patient,
sie decken sich vielleicht nicht, da wir unterschiedlicher fachrichtung sind. Ich kann Ihnen nur aus meiner jahrelangen erfahrung mit WS-Operationen berichten. DIE LWS hat eine Lordose, das ist die Kümmung, die man sieht, wenn man seitlich auf Sie schaut. Sie dürfen nicht nur die Rückenmuskulatur tranieren? Hat man Sie darüber nach der OP nicht informiert??? Sie muessen auch deie Bauchmuskulatur beüben, also die ganze Rumpfmuskulatur!!! Egal, was Sie tragen, ich würde meinem operierten Rücken Volleyball nicht zumuten, wegen der kommenden Anschlußproblematik in Höhe L4/5. Wer hat gesagt, dass die REHA nicht bezahlt wird, wenn ein Korsett nicht getragen wird? Wäre mir sehr neu...wenn der Arzt die REHA wünscht und befürwortet, ist das in Deutschland (NOCH) möglich. Hilft Ihnen das weiter?
VG und gute Besserung,
wenn diese info hilfreich war, bitte mit " akzeptieren" honorieren. Diese allgemein Info ersetzt nicht die Untersuchung vor Ort oder in meiner Praxis
Orthopäde_Ddorf, Dr. Med.
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 864
Erfahrung: Orthopädie, Osteopathie, Akupunktur, Sportmedizin, Chirotherapie, spezielle Schmerztherapie
Orthopäde_Ddorf und weitere Experten für Orthopädie sind bereit, Ihnen zu helfen.