So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Alf Neuhaus.
Alf Neuhaus
Alf Neuhaus, Dr. Med.
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 127
Erfahrung:  Orthopädie, Orthopädische Chirurgie, Gelenkchirurgie, Handchirurgie, Unfallchirurgie, Chiropraxis
43056094
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Orthopädie hier ein
Alf Neuhaus ist jetzt online.
Orthopädie

Vor 6 Mon. Diagnose Gichtanfall in der rechten Gro en Zehe .

Vor 6 Mon. Diagnose "Gichtanfall... Mehr anzeigen
Vor 6 Mon. Diagnose "Gichtanfall in der rechten Großen Zehe". Nach Röntgen: zusätzl. Arthrose im Gelenk des Großen Zehs.
Behandlung mit konv. Schmerzmitteln ohne Erfolg. Danach Behandlung mit Colchicum, nach 2 Tagen Beschwerdefrei.

Nun Arhroseanfall im gleichen Zeh und dessen Ballen (Unterseite), absolut druckempfindlich, kann nicht auftreten, auch nachts bzw. liegend Schmerzen
Fußunterseite-(Ballen stark gerötet und geschwollen.

Wass kann man tun ?

männl. 54 Jahre
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Orthopädie
Weniger anzeigen
Stellen Sie Ihre Eigene Orthopädie Frage
privatpraxis, Arzt
Zufriedene Kunden: 3331
Erfahrung: Praxisschwerpunkt: Schmerztherapie Bewegungsapparat
hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo und guten Tag,

nachdem Ihnen schon mal Colchicum als Naturprodukt geholfen hat, sind Sie vielleicht geneigt Ihren Arthroseanfall mit Belladonna D6 Glob. zu therapieren.
Dies wird bei "heissen Entzündungen" mit Rötung und Schwellung sehr erfolgreich in der Homöopathie eingesetzt. Nehmen Sie es ggf alle Std. 5 Kügelchen bis zur Besserung und dann nur noch 3x täglich. Am besten auf nüchternen Magen und im Munde resorbieren lassen. Alternativ können Sie auch Traumeel Tropfen 1/2stdl. 5 Tr. einnehmen, ein in der Sportmedizin erfolgreich eingesetztes Präparat auf homöopathischer Basis.
Es gibt auch eine Körperregion, eine sog. Somatopie, über die Sie Einfluß auf das Geschehen im Großzehbereich nehmen können: Wenn Sie den Fuß gedanklich hochklappen, liegt diese auf Höhe des Großzehs auf der Mitte der Innenseite des Unterschenkels. Diese Region können Sie kräftig mit einer "Hautkneifmassage" für ca. 1 min. bearbeiten. Oft stellt sich sofort ein schmerzvermindernder Effekt ein.

Ich wünsche Ihnen schnellen Erfolg mit diesen Vorschlägen; über ein feed-back in einigen Tagen wäre ich dankbar.
Alles Gute

Alf Neuhaus, Dr. Med.
Zufriedene Kunden: 127
Erfahrung: Orthopädie, Orthopädische Chirurgie, Gelenkchirurgie, Handchirurgie, Unfallchirurgie, Chiropraxis
hat geantwortet vor 6 Jahren.

Guten Abend,

bei einem akutem ´Anfall´ von Arthrose, ob nun Gicht oder andere Ursache, rate ich bei den extremen Schmerzen/ Rötung und Schwellung immer, diese Entzündung so schnell wie möglich zu behandeln, da die entzündliche Reaktion Schäden an diesem Gelenk verursachen kann, und diese lassen sich nicht rückgängig machen. Es ist bekannt das hömeopathische Mittel helfen können, leider aber auch das diese häufig lange bis zur Wirkung brauchen, wenn sie denn überhaput wirken. Und Schmerzmittel helfen häufig deshalb nicht weil sie die Entzündung nicht behandeln. Lokale entzündungshemmende Salben, Kühlen und entzündungshemmende Medikamente als Tablette oder/und auch 1x intra-muskuläre Spritze sollte nach spätestens 24h deutlich Besserung bringen. Wenn dieses nicht hilft wende ich Kortison als Kurztherapie an, max. 5 Tage, hoch dosiert morgens einsteigen und dann täglich reduzieren. Ich leite diese Therapie manchmal sogar mit einer intra-muskulären Kortison/+ lokale Betäubung-spritze ein, je nach Schmerz-/ Entzündungszustand des Gelenkes. Nach erfolgreicher Behandlung dieser akuten Entzündung sollte dann versucht werden herauszufinden, warum diese Entzündung wieder auftrat: Tatsächlich Gicht (evtl. andere Diet nötig, Medikamente nötig um Harnsäure niedrig zu halten?), deutlicher Verschleiß des Gelenkes (fortgeschrittene Arthrose, eine Op könnte helfen), deutliche Fußfehlform? (Einlagen nach Abdruck/ Fußdruckmessung können helfen), oder andere... Lassen Sie sich von Ihrem Orthopäden entsprechend untersuchen und beraten. Viel Glück und gute Besseruung.

Ortho-Doc Nowi, Dr. Med.
Zufriedene Kunden: 2076
Erfahrung: Facharzt für Orthopädie; Sportmedizin, SG-Gutachten, 30 J. Praxis, Unfallchir., Reha, Chiroth. Akup.
hat geantwortet vor 6 Jahren.

Guten Tag,

wenn Ihnen Colchizin geholfen hat, dann nur für den akuten Anfall. Wenn die Harnsäure zu hoch ist (Labor?) müssen Sie ständig ein Medikament einnehmen, um diese zu senken: Allopurinol 100 oder Allopurinol 300, 1 Tbl./Tag, je nach Senkung der Harnsäurewerte.

An Diät ist folgendes zu empfehlen: kein Alkohol, keine Hülsenfrüchte (Erbsen, Linsen, Bohnen), kein Karpfen, nicht viel rotes Fleisch. Die entzündete Stelle ist zu kühlen. Im übrigen wie schon von den Kollegen empfohlen: entzündungshemmende Medikamente und Schmerzmittel vorübergehend nur im Anfall.

Gute Besserung

Orthopäde_Ddorf, Dr. Med.
Zufriedene Kunden: 864
Erfahrung: Orthopädie, Osteopathie, Akupunktur, Sportmedizin, Chirotherapie, spezielle Schmerztherapie
hat geantwortet vor 6 Jahren.
Lieber patient,
ich wuerde meinen Patienten folgendes empfehlen, da es so aussieht, dass Sie auch noch an einer Sesamoiditis leiden, eienr Reizung der Sesambeine. Jedoch wäre es wichtig Sie zu untersuchen, um das zu verifizieren. Zuerst würde ich meinen Patienten entzündungshemmende Medikament verordnen (z. b. Diclofenac 75 2x1) und vor allem lokal kühlen. Die Fußform sollte untersucht werden und ggf Einlagen verordnet werden mit einer Rigudusfeder. Aber niemals Kortison bei dieser Erkrankung, wenn nicht sogar ein Infekt ausgeschlossen ist. Auch keine Kortisonspritzen in das Gelenk, da es das Gelenk langfristig weiter angreift.
Ich wuensche Ihnen alles GUte.