So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Orthopäde_Ddorf.
Orthopäde_Ddorf
Orthopäde_Ddorf, Dr. Med.
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 864
Erfahrung:  Orthopädie, Osteopathie, Akupunktur, Sportmedizin, Chirotherapie, spezielle Schmerztherapie
32137018
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Orthopädie hier ein
Orthopäde_Ddorf ist jetzt online.

Meine Mutter 89 J hat eine absolut kaputte Schulter, Sehnen

Kundenfrage

Meine Mutter 89 J hat eine absolut kaputte Schulter,

Sehnen wohl nicht mehr vorhanden,
leidet unter horrormäßigen Schmerzen sollte dringend operiert werden. Kassenpat.

Den frühesten Op Termin haben wir für 20. Jan bekommen, was können wir tun die
Schmerzen sind nicht mehr auszuhalten. Zur Zeit nimmt sie Dragin 2x 10 Dosis
und Novalgintropfen 20 2 X. Beim letzten Wechsel hatte sie einen Entzug.

Wo können wir einen guten Spezialisten finden der sie schnellstens operiert bevor sie
nicht mehr operiert werden kann weil sie das nicht mehr verkraftet.
Vielen Dank XXXXX XXXXX Antwort
F. Kramm
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Orthopädie
Experte:  Alf Neuhaus hat geantwortet vor 6 Jahren.

Guten Morgen,

bei einer ´absolut kaputten Schulter ohne Sehnen´ ist die umgekehrte Schulterprothese indiziert, bei der die Gelenkpfanne zur Kugel wird und umgekehrt (habe ich schon häufig und mit sehr gutem Erfolg angewendet). Dies Prothese wird bei schweren Sportverletzungen, bei denen die sog. Rotatorenmanschette zerstört wurde, und bei schwerer Arthrose mit Zerstörung dieser Manschette eingesetzt. Die Nachbehandlung dauert insg. 3 Monate (mit intensiver Physio ab der 3. Woche), das Alter der Patienten/ Ihrer Mutter ist nicht begrenzt, solange ein insgesamt guter Allgemeinzustand besteht (die Mutter der Englishen Königen hatte zwei neue Hüften bekommen, mit 99 und 101 Jahren!). Aufgrund des völlig überlasteten Systems in Deutschland sehe ich kaum eine Möglichkeit, diese Op auf Kasse schneller zu bekommen, private wäre dies in wenigen Wochen möglich (hier in Spanien könnte ich Ihre Mutter nächste Woche operieren), aber dann müßten Sie den Großteil der Kosten selber tragen. Zur Schmerztherapie kann auch mal Kortison angewendet werden: Als Kurztherapie mit tabletten, oder auch direkte Spritze in das Gelenk (um Nebenwirkungen des Kortisons im Gelenk braucht man sich bei einem zerstörten Gelenk keine Sorgen mehr zu machen). Kortison unterbricht zumindest vorübergehend die starke Entzündungsreaktion, was eine der Hauptursachen für die Schmerzen ist. Lokal kann manchmal Eistherapie helfen, ggbfs. in Verbindung mit Salben. Auch phsychopharmaka wie Carbobentin/ Lyrika können helfen, den Schmerz bis zur Op besser zu vertragen. Besprechen Sie die Möglichkeiten zusammen mit Ihrer Mutter mit einem Orthopäden. Viel Glück.

 

Experte:  Orthopäde_Ddorf hat geantwortet vor 6 Jahren.
Liebe Tochter,
wenn Sie mir sagen, wo Sie wohnen , kann ich Ihnen gf weiterhelfen mit einem OP Termin. Ich denke, es ist ein neues Schultergelenk (Schulterprothese) geplant. Bis dahin sind neben Kortisonhaltigen Spritzen in die Schulter an morphinhaltige Medikamente zu denken. Zb. Tilidin in entsprechender Dosierung. Damit kommen die meisten Patienten für einen gewissen Zeitraum klar. Ist das noch zu wenig, kann an ein reines Morphinmedikament gedacht werden. Keine Angst vor der Suchtgefahr. Diese Medikamente haben zwar die Suchttendenz, aber es laesst sich schnell wieder ausschleichen.
Sprechen Sie mit Ihrem Orthopäden
VG und gute Besserung,
wenn diese info hilfreich war, bitte mit " akzeptieren" honorieren. Diese allgemein Info ersetzt nicht die Untersuchung vor Ort oder in meiner Praxis

Ähnliche Fragen in der Kategorie Orthopädie