So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Ortho-Doc Nowi.
Ortho-Doc Nowi
Ortho-Doc Nowi, Dr. Med.
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 2159
Erfahrung:  Facharzt für Orthopädie; Sportmedizin, SG-Gutachten, 30 J. Praxis, Unfallchir., Reha, Chiroth. Akup.
48582017
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Orthopädie hier ein
Ortho-Doc Nowi ist jetzt online.

Ich habe seit 8 Wochen Schmerzen im H ftgelenk, anfangs sehr

Kundenfrage

Ich habe seit 8 Wochen Schmerzen im Hüftgelenk, anfangs sehr stark mit Problemen beim Laufen und noch mehr beim Sitzen. Es fühlte divh an wie "ausgerenkt" (das würde aber sicher viel schlimmer schmerzen) Inzwischen sind die Schmerzen zwar nur noch leicht, haben aber zugenommen seit mein Urlaub (Wandern mit Tagesgepäck) vorbei ist und ich bei der Arbeit wieder viel sitze. Soweit ich es zuordnen kann war der Auslöser ein Tag mit sehr schwerem Rucksack bei einer Kinderfreizeit ...
Wie verhalte ich mich richtig? Kann ich abwarten, ob sich das mit der Zeit gibt (Rat meiner Hausärztin)? Wenn ja wie lange kann die Besserung dauern?
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Orthopädie
Experte:  Ortho-Doc Nowi hat geantwortet vor 7 Jahren.
Guten Tag,
ich empfehle Ihnen, eine Röntgenaufnahme des Beckens (sog. Beckenübersichtsaufnahme) bei einem Orthopäden durchführen zu lassen, denn für Ihre Beschwerden kommen mehrere Diagnosen in Frage. Sehr wahrscheinlich werden die Schmerzen vom Hüftgelenk ausgelöst, wenn Sie in der Leiste oder am vorderen Beckenkamm auftreten. Sind die Schmerzen hinten im Gesäß, handelt es sich meistens um Ursachen von Seiten der Lendenwirbelsäule(z.B. Ischias, Bandscheibenschaden, degenerative Veränderungen der Lendenwirbelsäule). Für einen Hüftschaden kommen in Frage: angeborene Hüftdysplasie, beginnende Arthrose (Verschleiß)im Hüftgelenk, eine Hüftkopfnekrose, selten Tumore u.a. Wie gesagt, eine Röntgenaufnahme vom Becken kann da schon in der Diagnostik viel weiter helfen. Je nach Diagnose ist auch die Therapie eine andere.
Ich wünsche Ihnen gute Besserung, Ihr Dr.Nowi
-------------
Wenn die Antwort für Sie eine Hilfe war, bitte mit "akzeptieren" zu honorieren.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Die Schmerzen sind eindeutig hinten im Gesäß - bleibt die Röntgenaufnahme auch dann sinnvoll?
Experte:  Ortho-Doc Nowi hat geantwortet vor 7 Jahren.
Wenn die Schmerzen im Gesäß sind, würde ich sowohl das Becken röntgen als auch die Lendenwirbelsäule. Wahrscheinlicher ist nach dem klinischen Befund eine Ursache von Seiten der Lendenwirbelsäule, insbesondere wenn die Schmerzen nach längerem Sitzen auftreten. Dies spricht am ehesten für einen Bandscheibenvorfall oder einen -Schaden, da im Sitzen der größte Druck auf den Bandscheiben lastet (mehr als im Stehen!).
Gute Besserung und viele Grüße
Ortho-Doc Nowi und weitere Experten für Orthopädie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Vielen Dank, XXXXX XXXXX ich mich auf die Such nach einem Orthopäden vor Ort machen
Experte:  Ortho-Doc Nowi hat geantwortet vor 7 Jahren.
Vielen Dank XXXXX XXXXX Akzeptierung. Dr.Nowi