So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Alf Neuhaus.
Alf Neuhaus
Alf Neuhaus, Dr. Med.
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 127
Erfahrung:  Orthopädie, Orthopädische Chirurgie, Gelenkchirurgie, Handchirurgie, Unfallchirurgie, Chiropraxis
43056094
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Orthopädie hier ein
Alf Neuhaus ist jetzt online.

Vor 11 Jahren wurde in Bad Berka eine Versteifung an meiner

Kundenfrage

Vor 11 Jahren wurde in Bad Berka eine Versteifung an meiner Wirbelsäule vorgenommen,bin in Orthopädischer und bei einem Schmerzarzt in Behandlung ,die Operation ist einigermaßen gut verlaufen.Ich bin nach der OP gerade gelaufen durch das ich etwas Kreuzschmerzen hatte, bin ich dem Schmerz aus dem Weg gegangen und lief deshalb nach vorne gebeugt,nun sind meine vorderen Bänder zu kurz und laufe deshalb nicht mehr gerade.Was kann ich dagegen tun.Im Voraus VielenDank
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Orthopädie
Experte:  Alf Neuhaus hat geantwortet vor 6 Jahren.

Guten Morgen,

Bänder verkürzen sich nicht, sondern Muskeln, und diese lassen sich trainieren/ strecken. Aber es wäre sehr ungewöhnlich wenn eine Muskelverkürzung Sie dazu zwingen solte ´schief´zu gehen/stehen. Ihre LWS(?) wurde vor vielen Jahre stabilisiert, d.h. die dort ansetzenden Muskeln bewegen sich nicht mehr ´korrekt´, dies führt aber normalerweise nicht zu einer Verkürzung. Es könnte sein, daß Sie durch die lange bestehende statische Veränderung Ihrer Wirbelsäule eine Schon-/ Kompensationshaltung eingenommen haben und diese sich jetzt bemerkbar macht. Wenn es keine neurologischen oder entzündlichen Symptome gibt (Ameisenlaufen in den Beinen, ziehende Schmerzen in beide/ ein Bein, nächtliche Schmerzen...) dann sollten Sie sich von einem in Wirbelsäulenbeschwerden erfahrenen Physiotherapeuten untersuchen/ behandeln lassen (nach Voruntersuchung/ Diagnosebestätigung durch einen Orthopäden). Viel Glück und gute Besserung.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Orthopädie