So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Alf Neuhaus.
Alf Neuhaus
Alf Neuhaus, Dr. Med.
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 127
Erfahrung:  Orthopädie, Orthopädische Chirurgie, Gelenkchirurgie, Handchirurgie, Unfallchirurgie, Chiropraxis
43056094
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Orthopädie hier ein
Alf Neuhaus ist jetzt online.

hallo, am Mo 16.08. hatte ich einen blen Fahrradsturz, hab

Kundenfrage

hallo,
am Mo 16.08. hatte ich einen Üblen Fahrradsturz, hab u.a. die rechte Hand verletzt: knöcherner Ausriss ulnares Seitenband Daumen rechts. Am Fr 20.08. wurde es operiert: genäht und mit metallklammer getackert. Ich bekam auch eine einfache Daumen-Schiene. Da ich Künstler bin, binich schon sehr auf Funktionfähigkeit der rechten Hand angewiesen und momentan sehr besorgt. Bei den Ärzten stosse ich auf blosse Ignoranz. Was soll ich beachten, um weier arbeiten zukönnen? Brauche ich Gips? Brauche ich Physiotherapie? Ab wann? Für eine Antwort wäre ich sehr verbunden! Vitali
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Orthopädie
Experte:  henzec hat geantwortet vor 7 Jahren.
Guten Tag,

Ihre Verletzung ist auch unter dem Begriff "Skidaumen" bekannt, da es bei dieser Sportart häufig zu diesem Verletzungsmuster kommt.
Nach Ihrer Operation ist die Ruhigstellung des Daumen(grundgelenks) durch transartikulären, Kirschnerdraht, Unterarmgips mit Daumeneinschluss oder Daumencast in mittlerer Stellung des Daumengelenks für 3 - 6 Wochen wichtig (abhängig von OPmethode). Diese Zeit wird genau vom Operateur in Abhängigkeit von der Ausdehnung der Verletzung und Heilung nach OP festgelegt, danach beginnt eine Physio-/ auch Ergotherapie, die sich ganz auf Ihre Bedürfnisse als Künstler einrichten kann.

H. Zecha
________________________________________________________________
Diese Frage wurde nur unter der Voraussetzung beantwortet, dass
Sie die AGB gelesen haben und bereit sind, meine Antwort entsprechend
den gesetzlichen Vorgaben zu akzeptieren.


Diese Informationen können den Besuch beim Arzt nicht ersetzen,
sondern können Ihnen helfen, sich auf das Gespräch mit dem Arzt
vorzubereiten.
Experte:  weborthopaede hat geantwortet vor 7 Jahren.
Guten Tag,
nach der erfolgten OP ist eine dringende Ruhigstellung des operierten Gelenkes notwendig. Daher ist nun auch ein wenig Geduld erforderlich. Der Operateur sollte genau hinterlassen haben, wie lange er diese Ruhigstellung wünscht. IN der Regel sind das 4 wochen (+/-). Anschliessend führe ich bei meinen Patienten eine Manuelle Therapie durch, damit der Patient wieder eine volle Funktionstüchtigkeit erhält. Ganz wichtig ist die absolute Schmerzfreiheit, damit kein Morbus Sudeck entstehen kann.
VG und gute Besserung,
wenn diese info hilfreich war, bitte mit " akzeptieren" honorieren. Diese allgemeine Information ersetzt nicht die Untersuchung beim behandelnden Arzt vor Ort
Experte:  Alf Neuhaus hat geantwortet vor 7 Jahren.

Guten Abend,

die beschriebene Verletzung (Abriß des distalen Ansatzes des ulnaren Seitenbandes- in deutsch gerne Skidaumen genannt) wird nie mit einer transartikulären Kirschnerdrahtfixierung behandelt (Draht durch das Gelenk zur absoluten Ruhigstellung des Gelenkes, wird nur bei gelenknahen Brüchen verwendet). In der Handchirurgie ausgebildete Orthopäden/ Handchirurgen befestigen das gerissene Band wieder an seinem Ansatz, ohne Draht! Aber die Ruhigstellung nach der Op ist sehr wichrig: 3 Wochen in einem sog. Daumengibs, wie beim Anhalter an der Strraße den Daumen nach oben ruhiggestellt, dann 3 Wochen in einer Daumenschiene mit vorsichtiger passiver (der Physiotherapeut macht die Bewegung) Bewegungstherapie. Bei normalem Verlauf kann die Schiene nach 6 Wochen für normale, ohne Gewichte, Tätigkeit abgenommen werden, bei Gewichtbelastung sollte sie weitere 3 Wochen zum Schutz angewendet werden. Für den erfahrenen Handchirurgen ist diese Verletzung nicht ungewöhnlich oder schwierig, aber für den Patienten heißt es viel Gedult, es dauert 3-6 Monate bis eine Sehne/ ein Band komplett verheilt ist. Sie werden zu Ihrer Berufs/ Freizeittätigkeit zurückkehren, aber es dauert ein wenig. Vile Glück/ Gedult und gute Besserung.

Experte:  henzec hat geantwortet vor 7 Jahren.

Guten Tag,

 

bei entsprechendem Verletzungsmuster ist ein Kirschnerdraht sehr wohl indiziert (siehe auch http://books.google.de/books?id=-rGliXwkjkwC&pg=PA301&lpg=PA301&dq=skidaumen+kirschnerdraht&source=bl&ots

=zjApHqKIVB&sig=9vtCQUXEleAYhGzOtUwWU3SKUOs&hl=de&ei=YtRzTN7gLcWQ

swboraT6CA&sa=X&oi=book_result&ct=result&resnum=1&ved=0CAkQ6AEwAA#v=

onepage&q&f=false).

Nun hatte der Kunde eine Frage zur Therapie nach dem Eingriff, welche auch in meiner Antwort Nr. 1 und der meines ehrenwerten Kollegen in Antwort 2 zu finden war. Nebenbei bemkert wird Gedult mit "d" , Gewichtsbelastung sollten und "vile Glück" sollte wahrscheinlich auch viel Glück geschrieben werden. Ich hoffe nach wie vor auf ein kollegiales Miteinander, diese Art von Kommunikation und Rechtschreibung ist unprofessionell.

 

H. Zecha
________________________________________________________________
Diese Frage wurde nur unter der Voraussetzung beantwortet, dass
Sie die AGB gelesen haben und bereit sind, meine Antwort entsprechend
den gesetzlichen Vorgaben zu akzeptieren.


Diese Informationen können den Besuch beim Arzt nicht ersetzen,
sondern können Ihnen helfen, sich auf das Gespräch mit dem Arzt
vorzubereiten.

Experte:  Alf Neuhaus hat geantwortet vor 7 Jahren.

Guten Abend,

als in der Handchirurgie ausgebildeter Orthopäde habe ich auch Erfahrung in der Re-Fixierung des distalen (únteres´Ende) des ulnaren (auf der Seite des Zeigefingers) Seitenbandes. Dieses ´Wieder-Annähen´ wurde in der Vergangenheit mit einem kleinen Draht stabilisiert (aber niemals transartikulär, soll heißen durch das Gelenk). Dank der Weiterentwicklung der chirurgischen Möglichkeiten und Techniken in der Handchirurgie (sicherlcih vergleichbar mit der Weiterentwicklung der Therapiemöglichkeiten in der Urologie) wird diese Methode schon lange ( viele Jahre) nicht mehr angewendet. Heutzutage verwenden wir (Handchirurgen) sog. selbstauflösendes Nahtmaterial, dazu gehören sogar Miniaturschrauben, die sich nach einigen Monaten selber auflösen. Betreff der Therapie nach der Op (ob normale Naht oder ´Bio- Schraube´) ist die Ruhigstellung entsprechend meiner o.aggb. Beschreibung die sog. Methode der Wahl: Geben Sie dem Gelenk (der Op) 3 Wochen Zeit zur Verheilung, dann mit vorsichtiger Hand/ Bewegungstherapie beginnen. Geduld, diese Verletzung ist ernsthaft und braucht Zeit zum Ausheilen. Alles Gute.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Orthopädie