So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an weborthopaede.
weborthopaede
weborthopaede, Dr. Med.
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 551
Erfahrung:  Orthopädie und Unfallchirurgie, Akupunktur, Sportmedizin, Osteopathie
44518151
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Orthopädie hier ein
weborthopaede ist jetzt online.

Prof.Puhl, der z.Zt. in Urlaub ist, hat mir vor gut 2 Jahren

Kundenfrage

Prof.Puhl, der z.Zt. in Urlaub ist, hat mir vor gut 2 Jahren in Oberstdorf eine TEP im linken Knie implantiert. Habe mich vor 3 Monaten bei ihm vorgestellt. Alles in Ordnung. Spiele viel Golf.
Seit 4,5 Tagen habe ich allerdings nach dem Aufstehen starke Anlaufschmerzen in der linken Wade, auch im Oberschenkel, so dass ich kaum auftreten kann.
Nach einiger Zeit verschwinden die Schmerzen. Auch nach längerem Sitzen habe ich ähnliche Schmerzen beim Aufstehen.
Was sollte ich machen?
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Orthopädie
Experte:  Alf Neuhaus hat geantwortet vor 7 Jahren.

Guten Morgen,

die beschrieben Beschwerden klingen nicht nach einem Knieprothesenproblem sondern eher nach z.B. einer möglichen Ischiasnerventzündung (nächtlicher Schmerz?). Ich gehe davon aus, daß Sie eine Knie-TEP wegen Arthrose bekommen haben, ist bei der letzten orthopädischen Untersuchung die Hüfte mit untersucht worden (Leistenschmerzen?). Es kann sogar eine oberflächliche Thrombose sein (Bein geschwollen/ warm?). lassen Sie sich von einem Orthopäden gründlich untersuchen (inkl. Rö LWS/ Becken). Viel Glück und gute Besserung.

Experte:  weborthopaede hat geantwortet vor 7 Jahren.
Guten Tag,
ich denke auch, dass es nicht von dem Gelenk kommt. Ich dachte herr Puhl ist schon in Rente gegangen. Naja, Anlaufschmerzen in der Wade können nicht auf ein Hüftproblem hindeuten, jedoch ist es sinnvoll, wenn Sie sich schnell mal bei einem Orthopäden vorstellen zum Aussschluss einer Thrombose und zur Kontrolle der Füsse und des Gangbildes. Ggf. kann eine Einlagenversorgung oder Schuhänderung Hilfe bringen. Würde mich nicht wundern.
VG und gute Besserung,
wenn diese info hilfreich war, bitte mit " akzeptieren" honorieren. Diese allgemeine Information ersetzt nicht die Untersuchung beim behandelnden Arzt vor Ort
weborthopaede, Dr. Med.
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 551
Erfahrung: Orthopädie und Unfallchirurgie, Akupunktur, Sportmedizin, Osteopathie
weborthopaede und weitere Experten für Orthopädie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  Ortho-Doc Nowi hat geantwortet vor 7 Jahren.
Grüss Gott,
die Schmerzen scheinen mir nicht vom operierten Kniegelenk zu kommen, sondern weisen am ehesten auf eine Ischiassymptomatik hin. Ausgelöst werden kann dies durch Bandscheibenschäden der Lendenwirbelsäule. Da die Schmerzen auch nach dem Sitzen auftreten, könnte dies ein Hinweis auf eine Bandscheibensymptomatik sein oder einen kleinen Bandscheibenvorfall, da beim Sitzen der größte Druck auf die Bandscheiben der Lendenwirbelsäule wirkt. Lassen Sie eine Kernspintomografie der LWS durchführen und suchen Sie einen Orthopäden auf. Es kann sich auch um ein Wirbelgleiten der unteren LWS handeln. Eine Thrombose muss natürlich auch ausgeschlossen werden.
Wenn Ihnen die Antwort geholfen hat, bitte mit "akzeptieren" honorieren.
Alles Gute und viele Grüße