So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Alf Neuhaus.
Alf Neuhaus
Alf Neuhaus, Dr. Med.
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 127
Erfahrung:  Orthopädie, Orthopädische Chirurgie, Gelenkchirurgie, Handchirurgie, Unfallchirurgie, Chiropraxis
43056094
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Orthopädie hier ein
Alf Neuhaus ist jetzt online.

Meine Lendenwirbel haben sich verschoben, so dass ich operiert

Kundenfrage

Meine Lendenwirbel haben sich verschoben, so dass ich operiert werden soll und eine Platte eingesetzt werden soll. Momentan wird mit Spritzen, Massage und Reizstrom behandelt. Trotzdem kann ich nicht auf einer Stelle still stehen und habe Schmerzen im linken Bein vom Po bis zum Fuss. Ich bin Lieterin/ Erzieherin in Kindertagesstätte und möchte wissen, wie lange werde ich ausfallen, kann ich meinen beruf nach Op weiter ausführen, mit welchen Komplikationen muss ich rechnen?
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Orthopädie
Experte:  Alf Neuhaus hat geantwortet vor 7 Jahren.

Guten Abend,

eine Berschiebung von Wirbeln (sog. Spondylolisthesis) ist gtanz selten Op-bedürftig, eigentlich nur wenn die Verschiebung instabil ist nach Unfall. Die meisten Verschiebungen werden ´zufällig´bei Untersuchungen (Röntgen, MRT) wegen Räckenschmerzen festgestellt. Bevor Sie sich operiren lassen umbedingt sicherstellen lassen, das die Shcmerzen tatsächlich von dieser verschiebung kommen (wie gesagt, sehr ungewöhnlich).Sollten Sie wirklich eine Platten-Op brauchen (sog. Spondylodese), dann ist (zumindest wenn ich diese hier in Spanien operiere) der Krankenhausaufenthalt 2-4 Tage, Aufstehen ist am nächsten Tag möglich, Korsettbehandlung nicht nötig, gehen und Sitzen auch am nächsten Tag, sanfte Bewegungstherapie nach 2 Tagen, schwimmen nach undheilung... ich würde Sie für 10-14 Tage krank schreiben, man könnte auch 3 wochen verantworten, bei heftiger körperlicher Arbeit mit viel heben und bücken auch vier. viel Glück und gute Besserung.