So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an weborthopaede.
weborthopaede
weborthopaede, Dr. Med.
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 551
Erfahrung:  Orthopädie und Unfallchirurgie, Akupunktur, Sportmedizin, Osteopathie
44518151
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Orthopädie hier ein
weborthopaede ist jetzt online.

Hallo Mein Sohn (16 Jahre) hat einen verdickten Oberschenkelhalsknochen,

Kundenfrage

Hallo

Mein Sohn (16 Jahre) hat einen verdickten Oberschenkelhalsknochen, Aussenrotation = 0. Im MRI sind Labrumschäden erkennbar und eine beginnende Arthrose.
Wir sind nun an dem Punkt angekommen, an dem die Ärzte operieren wollen. Der eine ist überzeugter Arthroskopiker und der andere möchte die OP offen durchführen.
Worin sehen Sie die Vor- und Nachteile solcher Eingriffe?

Freundliche Grüsse aus der Schweiz
G. W.
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Orthopädie
Experte:  weborthopaede hat geantwortet vor 7 Jahren.
Guten Abend,
das ist meine subjektive Meinung. Es gibt derzeit schon einige Operateure, die die Hüftgelenksarthroskopie beherrschen. Daher würde ich diese Therapie zunächst durchführen lassen. Die Mobilisation ist schneller und der Weichteilschaden deutlich geringer. Bei Nichterfolg kann später immer noch eine offener OP durcgeführt werden. Meinem Sohn würde ich einer Arthroskopie zuführen.
VG und gute Besserung,
wenn diese info hilfreich war, bitte mit " akzeptieren" honorieren. Diese allgemeine Information ersetzt nicht die Untersuchung beim behandelnden Arzt vor Ort