So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an weborthopaede.
weborthopaede
weborthopaede, Dr. Med.
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 551
Erfahrung:  Orthopädie und Unfallchirurgie, Akupunktur, Sportmedizin, Osteopathie
44518151
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Orthopädie hier ein
weborthopaede ist jetzt online.

Ich habe Befunde f r 2 Prolabs L5,6, und eine Vertebrostenose

Kundenfrage

Ich habe Befunde für 2 Prolabs L5,6, und eine Vertebrostenose ebenfalls im L-Bereich.
Trotzdem habe ich kaum Rückenschmerzen aber dafür immer wieder Hüftschmerzen beim Golfen meistens erst nach Tee 9. Für die Hüfte habe ich allerdings keinen Befund über stärkere Abnützung.
Ist die Ursache im Rücken zu suchen und wenn ja kann ich mit Training den Zustand verbessern und wenn ja wie? Gibt es Therapien die helfen?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Orthopädie
Experte:  weborthopaede hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Abend,
was meinen Sie mit Hüfte? die leiste oder einen Ort neben der Lendenwirbelsäule?
wenn die leiste schmerzt, dann ist weiter nach der Ursache dieser Beschwerden zu suchen. Wenn jedoch der Ort neben der Wirbelsäule gemeint ist- und so klingt es- dann sollten Sie einen Orthopäden aufsuchen, der sich mit Manueller Medizin auskennt (Chirotherapie oder besser Osteopathie). Dann kann eine Blockierung gefunden und behandelt werden. Und wenn sich das bestätigt, dann sind 18 löcher kein Thema und die jagd auf das Hcp kann fortgesetzt werden.
VG und gute Besserung,
wenn diese info hilfreich war, bitte mit " akzeptieren" honorieren. Diese allgemeine Information ersetzt nicht die Untersuchung beim behandelnden Arzt vor Ort
weborthopaede, Dr. Med.
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 551
Erfahrung: Orthopädie und Unfallchirurgie, Akupunktur, Sportmedizin, Osteopathie
weborthopaede und weitere Experten für Orthopädie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  Alf Neuhaus hat geantwortet vor 6 Jahren.

Guten Abend,

snd die Schmerzen eher an der Außenseite des oberen anteils des Oberschenkels, kurz unter dem Becken? Das spräche eher für eine Schleimbeutelentzündung am sog. Trochanter (tut bei Belastung weh, zwingt aber nicht zum Aufhören). Ein echter Hüftschmerz käme, wie vom Kollegen beschrieben, aus der Leiste, führt aber meistens zum Abbruch der schmerzenden Tätigkeit. Im Zweifelsfall Ultraschall beider Schleimbeutel oder ggfs. einmalige Infiltration des vermeintl. schmerzhaften Gelenkes/Schleimbeutels, wenn dies hilft habe Sie die Diagnose und die Behandlung kann geplant werden. Viel Glück und gute Besserung.

Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Danke für den Hinweis. Ergänzend kann ich noch berichten, dass nach der Golfrunde kein Schmerz mehr auftritt, auch Wandern führt zu keinen Beschwerden. Allerdings löst manchmal eine Drehung nach rechts (Griff nach der Geldbörse in der Gesäßtasche) zu einem "Blitz". Kann hier ein Zusammenhang mit meinen Rückenproblemen bestehen?

Ein weiteres Problem sind manchmal auftretende Knackgeräusche (in Bewegung) und ziehender Schmerz (in Ruhe) in den Schultergelenken und im Kniegelenk. Allerdings liegen Sportverletzungen bei den Schultern (vor 50 und 30 Jahren) nach Sturz und beim Knie (vor 12 Jahren) vor.

Bei den Schultern erfolgten keine Eingriffe, beim Knie musste die Verletzung (Impression am Tibiaplateau und gespaltener Schienbeinkopf) operativ saniert werden.

Ich habe im Sept. eine Kur in Bad Hofgastein verschrieben bekommen, welche Anwendungen wären gut für mich? Ist der Spineliner ein Diagnose- oder Therapiebehelf?

Experte:  weborthopaede hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten abend,
das klingt nach dem Rücken und vor allen dem Kreuzdarmbeingelenk. Daher wie vorgeschlagen, jemanden suchen, der sich mit Manuller Medizin/Osteopathie auskennt.
Anwendungen in B. H. : wärmeanwendungen, Stangerbad und Massagen, wenn möglich Manuelle Medizin.
Das Knacken der Gelenke muss klinisch und radiologisch untersucht werden, damit eine seriöse Beurteilung erfolgen kann.
VG und gute Besserung,
wenn diese info hilfreich war, bitte mit " akzeptieren" honorieren. Diese allgemeine Information ersetzt nicht die Untersuchung beim behandelnden Arzt vor Ort

Ähnliche Fragen in der Kategorie Orthopädie