So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Alf Neuhaus.
Alf Neuhaus
Alf Neuhaus, Dr. Med.
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 127
Erfahrung:  Orthopädie, Orthopädische Chirurgie, Gelenkchirurgie, Handchirurgie, Unfallchirurgie, Chiropraxis
43056094
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Orthopädie hier ein
Alf Neuhaus ist jetzt online.

Hallo Herr Doktor Ich hatte im Jahre 98 mit 15 Jahren

Kundenfrage

Hallo Herr Doktor

Ich hatte im Jahre '98 mit 15 Jahren eine Sprunggelenkfraktur.Die ist aber NICHT operiert worden sondern nur eingegipst.
Seitdem an habe ich da immer wieder Beschwerden mit (mehrere Bänderrisse durch bloßes Umknicken,Schmerzen beim Laufen und vor allem beim Wetterwechsel.)
Ich habe schon mal meinen Arzt gefragt ob er das operieren würde aber er sagt er tut das nicht ja aber die Schmerzen habe ich.... :(

Nun die Frage an Sie: Was würden SIE tun??

Mit freundlichem Gruß M.
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Orthopädie
Experte:  weborthopaede hat geantwortet vor 7 Jahren.
Guten Morgen,
wenn Sie immer wieder mit dem OSG umschlagen und Schmerzen im Sprunggelenk haben, dann ist eine MRT- Untersuchung des Sprunggelenkes indiziert. Bei subjektivem Instabilitätsgefühl, was zu einer Einschränkung der Lebensqualität führt, ist über eine operative Stabilisierung denkbar. Dabei kann eine Periostlappenplatik zu einer besseren Führung des Gelenkes führen. Ein instabiles Gelenk kann im Alter zu einer Arthrose führen.
VG und gute Besserung,
wenn diese info hilfreich war, bitte mit " akzeptieren" honorieren. Diese allgemeine Information ersetzt nicht die Untersuchung beim behandelnden Arzt vor Ort.
Experte:  Alf Neuhaus hat geantwortet vor 7 Jahren.

Guten Abend,

eine in leichter Fehlstellung verheilte Sprunggelenkfraktur beim wachsenden Menschen kann, besonders wenn die sog. Wachstumsfuge betroffen war, zu einer Fehlstellung des gesamnten Gelenkes führen und damit zu Beschwerden selbst bei leichter Belastung. Lassen Sie zusätzlich zu dem vom Kollegen empfohlenem MRT eine Ultraschall- und Röntgenuntersuchung beider Sprunggelenke zum Vergleich durchführen. Sind nur geringe Unterschiede zu sehen, dann sollte gezieltes sporttherapeutisches Stabilitätstraining ausreichen (ggf. mit Entzündungshemmern), ist ein deutlicher Unterschied zu erkennen (z.B. durch Bruch im Wachstum stehengebliebenes und damit zu kurzes Wadenbein) dann hilft wohl nur Op durch sehr erfahrenen orthopädischen Chirurgen, um das Gelenk gerade einzustellen. Viel Glück und gute Besserung.