So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Alf Neuhaus.
Alf Neuhaus
Alf Neuhaus, Dr. Med.
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 127
Erfahrung:  Orthopädie, Orthopädische Chirurgie, Gelenkchirurgie, Handchirurgie, Unfallchirurgie, Chiropraxis
43056094
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Orthopädie hier ein
Alf Neuhaus ist jetzt online.

Ich suche einen Kniespezialisten, oder irgend jemanden der

Kundenfrage

Ich suche einen Kniespezialisten, oder irgend jemanden der sich auskennt. Ich habe seid einem guten Jahr ziemliche Beschwerden an der linken Seite des rechten Knies, Seite der Kniekehle. Das ist ein Ziehen, das schier nicht auszuhalten ist. Anfang Jahr war ich bei der Othopädin. Es wurde geröntgt und eine CT gemacht. Auf den Bildern war nichts zu erkennen ausser eine leichte Abrupplung des Knorpels. Daraufhin bekam ich eine Physio, Akkupunktur, und zum Schluss eine Kniebandspaltung auf Verdacht. Die OP ist jetzt etwas mehr als 3 Monate her, die Symptome, sind eher schlimmer geworden. Die Ärztin hat sich das Knie angeschaut, als ich operiert wurde, es ist gut sagt sie, sie ist mit ihrem Latein glaub auch am Ende. Wenn ich laufe, gehts einigermassen, wenn ich 10 Minuten sitze, dann komm ich fast keine Treppe mehr hoch. In die Knie gehen geht gar nicht ohne Schmerz. Es ist so, dass mir ja schon fast unterstellt wurde dass ich simuliere. Dann hätte ich mich nicht operieren lassen, ich war die letzten 15 Jahre nicht viel krank geschrieben. Vielen Dank XXXXX XXXXX Antwort
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Orthopädie
Experte:  Alf Neuhaus hat geantwortet vor 7 Jahren.

Guten Morgen,

liegen die Schmerzen an der Innenseite des Kniegelenkes kurz unterhalb des Gelenkes? Dann könnte es sich um einen Innenbandentzündung handeln (Ligamentose MCL), die leicht auf einem mit der anderen Seite vergleichendem Ultraschallbild zu erkennen ist, Behandlung meistens einfach durch direkte Kortisoninfiltration. Knorpelabnutzung macht keine Schmerzen, auf dem Rö sihet man keine Weichteile und ein CT (MRT?) des Kniegelenkes reicht meistens nicht weit genug nach unten. Viel Glück und gute Besserung.

Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.

Hallo, Nein, Hauptsächlich an der Innenseite, des rechten Knies, also links. Geh ich ins Knie, ist alles betroffen, auch die Scheibe. Ich kann vielleicht 50 % ohne Schmerzen, mehr nicht Wie schon geschrieben, die OP ist gute 3 Monate her und war auf Verdacht.

Laufen kann ich, wenn ich vorher nicht gesessen bin. Aber trtotzedem 'Danke.

Experte:  Alf Neuhaus hat geantwortet vor 7 Jahren.

Guten Abend,

danke für die Rückmeldung. Ich denke Sie sollten tatsäschlich ein Ultraschallbild machen lassen (von beiden Knien im Vergleich) von der entsprechenden Schmerzstelle, es klingt so als wenn Sie eine Entzündung des unteren Anteils des Innenbandes haben. Dies hat mit dem Gelenk nichts zu tun und daher bei Gelenkspiegelung und MRT nicht sichtbar. Die Bandentzündung tut am meisten weh bei vollständiger kräftiger Beugung und vollständiger Streckung des Gelenkes. Ich mache grundsätzlich ein Ultraschall bei Schmerzen an der Innenseite des Kniegelenkes. Vile Glück und gute Besserung.

Alf Neuhaus, Dr. Med.
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 127
Erfahrung: Orthopädie, Orthopädische Chirurgie, Gelenkchirurgie, Handchirurgie, Unfallchirurgie, Chiropraxis
Alf Neuhaus und weitere Experten für Orthopädie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  weborthopaede hat geantwortet vor 7 Jahren.
Guten Tag,
Ihre Beschwerden können einige Ursachen haben. Irgendwie klingt es nach einen Kniescheibenproblem. Sicherlich kann auch ein Bandreizung dafür verantwortlich sein.
ISt schon ein MRT durchgeführt worden? dort können Bandreizungen mit einem Reizerguss sichtbar gemacht werden. Ebenso auch Knorpelschäden. Bei Verdacht auf eine Kniescheibenproblematik führe ich eine spezielle Röntgenaufnahme derselben durch. Eine Bandreizung kann ferner mit einer kleinen Kortsionspritze ausgetestet werden, wenn diese an den Ansatz gesetzt wird.. Sie sehen, viele ist möglich. GGF. suchen sie einen anderen Arzt.
VG und gute Besserung,
wenn diese info hilfreich war, bitte mit " akzeptieren" honorieren. Diese allgemeine Information ersetzt nicht die Untersuchung beim behandelnden Arzt vor Ort.